1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Firewire mal anders...

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Johann_Ottoson, 19. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Johann_Ottoson

    Johann_Ottoson ROM

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    2
    Hallo liebe Menschen,
    Folgendes:
    Ich besitze ein M-Audio Firewire410 Audiointerface http://www.midiman.de/fw410.htm
    welches über einen 6-Pol Firewire Kabel mit Strom versorgt werden kann. An meinem Laptop gibts aber nur 4-Pol, daher brauch muss ich das Audiointerface mit dem Netzteil versorgen. Ich würde aber gerne ab und zu vollkommen mobil sein. Hab da eine etwas kuriose Möglichkeit entdeckt:
    Es gibt da ne PCMCIA Karte, die 6 PIN-Firewire-Ports bietet - normalerweise liefern die bei PCMCIA auch kein Strom - allerdings holt sich diese spezielle PCMCIA-Karte ihren Strom aus....einem USB-Port!!! (und schickt den dann über die Firewire-Ports)
    hier der Link:

    http://cgi.ebay.de/POWERED-3PT-FIRE...ryZ60269QQssPageNameZWD2VQQrdZ1QQcmdZViewItem

    leider ist die Auktion schon abgelaufen und ich finde nichts vergleichbare im Netz. Weiß jemand wo man sowas kriegt?

    Wäre nett, wenn sich jemand melden würde,
    Johann
     
  2. Vatta Atta

    Vatta Atta Kbyte

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    411
    Wahrscheinlich ist dem Anbieter bekannt, wo man so etwas bekommt.
    Frag ihn doch, wo es das Produkt gibt, oder ob er noch mal eine Auktion plant. ;-)
     
  3. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Hi!

    Es gibt doch aber auch kleine "Netzteile" für PCs. Kleine Steckkarten für PCI-Slots, die an die 12v/5V-Versorgung im PC angeschlossen werden. Die schalten dann 12V= um auf annähernd jede andere beliebige gängige Spannung darunter. Sollte also kein Problem sein, aus 12V= dann zB. 6V= zu machen. Notfalls eben mit sowas wie einem Spannungskonstanter von Conrad oder Reichelt für 1,90€ oder so...
    Daran kann man dann idR externe Geräte hängen, es sei denn, diese brauchen Wechselspannung.

    Beim Laptop wär dann allerdings noch das Problem zu besiegen, wie man denn dort an 12V kommt...

    MfG Raberti
     
  4. Mylin

    Mylin Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2003
    Beiträge:
    2.757
  5. Johann_Ottoson

    Johann_Ottoson ROM

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    2
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen