1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Firewire+USB HD trotz Partitionierung und Formatierung nicht erkannt

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von habvol, 19. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. habvol

    habvol ROM

    Registriert seit:
    3. März 2004
    Beiträge:
    2
    Also langsam werde ich irre:

    Habe eine Hitachi 160 GB HD in einer MS-HD 377 Combo gekauft.
    Nachdem diese unter Win XP weder per Firewire noch per USB 1.1 oder USB 2.0 erkannt worden ist, habe ich ein paar Tipps aus diesem Forum ausprobiert.

    1. BIOS geflasht
    2. Platte direkt an den Master IDE angeschlossen, wurde im BIOS sofort erkannt (mit 160GB) danach partitioniert und WIN XP aufgespielt (NTFS formatiert)

    Soweit also alles prima. Ich dann mit glücklichem Gesicht die Platte wieder zurück in den Rahmen, und.....nix!

    Anschluß über Firewire: Das WIN-typische "Dingdong" ist zwar zu hören, aber in der Datenträgerverwaltung taucht nichts auf. Neueinlesen bringt auch nix.

    Bei einem Anschluß an den USB1.1-Anschluß passiert folgendes:
    "Neue Hardware gefunden"-"Laufwerk".dann ne ganze Weile gar nichts-dann "Hardware kann nichtinstalliert werden und ist möglicherweise defekt"

    Oder es wird als Laufwerk erkannt, jdes Mal mit einem neuen Buchtstaben, wenn ich dann auf "Eigenschaften" gehe um die Attribute neu einlesen zu lassen, bekomme ich die Fehlermeldung:
    "Kann nicht erstellt werden, da es sich um ein IE1394 Gerät an einen Windows 2000 Computer handelt"-???????????

    Bei Anschluß an USB 2.0 wird das Teil im Gerätemanager als USB-Massenspeicher aufgelistet komme da aber nicht weiter ran.

    Ich nehme nun an, dass vielleicht der Wechselrahmen kaputt ist??

    Ach ja, das Ganze läuft an einem Medion 8008 mit WIN XP-SP1, alles Updates und Hotfixes sind gemacht.

    Hat jemand eine Idee????
     
  2. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    > Ach ja, das Ganze läuft an einem Medion 8008 mit WIN XP-SP1, alles Updates und Hotfixes sind gemacht.

    Chipsatztreiber inkl. USB-Treiber sind die neuesten?
     
  3. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    nun gut, zuerstmal: das kann mit jeder Hardware passieren, dass sie im Laden schon defekt ist.
    Ich bin sehr zufrieden mit der externen WesternDigital MediaCenter (USB2.0 und Firewire, gibts bis 250GB und hat Backup-Software dabei und Steckplätze für diverse Multimedia- und Speicherkarten) bzw DualOption (ist ohne Lesemöglichkeit für Speicherkarten, dafür günstiger)
     
  4. habvol

    habvol ROM

    Registriert seit:
    3. März 2004
    Beiträge:
    2
    derupsi:

    Danke! Brauchte vielleicht einfach nu 'ne Bestätigung. Ähm, du schreibst da ich sollte mir nächstes Mal gleich wat anderes kaufen.
    Hast Du einen Tipp?
    Das Problem ist, dass ich momentan im Ausland lebe und nach den Bestimmungen meine Arbeitgebers darf ich mir zwar Sachen schicken lassen, darf aber aus Zollrechtlichen Gründen nichts zurückschicken. Heiß also, dass ich auf dem Wechselrahmen sitzen bleiben werde. Damit mir das nu alles nicht nocheinmal passiert, wäre ich für jeden Hinweis dankbar.:bet:
     
  5. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    du hast dir deine Antwort ja praktisch schon gegeben:
    vermutlich stimmt mit dem externen Gehäuse etwas nicht... lass es beim Händler überprüfen (und kauf dir nächstes mal ne WD DualOption :D ) die läuft bei mir nämlich mit USB und Firewire an drei PCs (2x W2K und 1x XP) problemlos
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen