1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Firewire vs. USB 2.0 Effektiv?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von dodap, 7. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dodap

    dodap ROM

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    3
    Ich benutze als Backup-erät für einen Windows-PC ein externes USB-2.0-Gehäuse, der Datendurchsatz liegt dabei um Längen unter dem Wert, den ich bei Nutzung eines am Bus angeschlossenen Wechselrahmen-Laufwerks kriege.

    Wäre mir mit einer Kombo aus PCI-Karte und FireWire400 oder gar 800-Gehäuse besser gedient? Was schaffen die denn an normalen 80-160 GB-Platten an Durchsatz pro Minute
     
  2. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    weder Firewire noch USB kommen an die Datenrate einer internen HD heran. Firewire400 ist in etwa gleich schnell wie USB aber etwas stabiler im Betreib. Firewire800 ist natürlich schneller, aber schafft immer noch nicht die internen raten
     
  3. Hundematze

    Hundematze Byte

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    44
    Stimmt so, was derupsi gemeint hat. Nur noch eine Kleinigkeit: USB ist (besonders bei hohen Datenraten) sehr Prozessorleistungsfressend, während dies bei Firewire normal nicht der Fall ist, weil die Firewire-Kontroller dies bewerkstelligen können. (Blocktransfers) USB Kontroller müssen alles von der CPU "serviert" ;) bekommen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen