Flatrate Sinn oder Unsinn ?

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von Klaus38, 16. Februar 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Klaus38

    Klaus38 ROM

    Registriert seit:
    20. November 2000
    Beiträge:
    2
    Die ganze Diskussion um Sinn oder Unsinn einer preiswerten Flatrate erscheint mir ziemlich müssig. Betrachtet man die ganze Angelegenheit unter dem Aspekt der reinen Surferei mag das Erfordernis einer Flatrate vielleicht fragwürdig sein. Geht man allerdings davon aus, dass es sowohl im Interesse der Wirtschaft, der Verwaltung und sonstigen Einrichtungen liegt, dass wir unsere Angelegenheiten per Internet abwickeln, dass spart schliesslich Personal ein, wird der Sinn einer Flatrate vielleicht deutlicher. Das geht bereits los beim online-Banking, denn die Banken möchten nach Möglichkeit den kleinen Kunden gar nicht mehr in ihren Schalterräumen sehen. Bedenkt man den täglichen Zeitaufwand der erforderlich ist um die Täglichen Angelegenheiten wie Einkaufen, Zeitung lesen, Behördengänge und sonstige Dinge die sich künftig via Internet regeln lassen kommt man sicherlich auf einen Zeitaufwand von ca. 3 Stunden täglich. Das ist heute auch nicht anders nur dass diese Dige zu Fuss, per Auto oder in anderer Weise geregelt werden müssen. Was liegt unter diesem Gesichtspunkt näher als dem Bürger auch den entsprechenden Zugang zu diesen Möglichkeiten zur Verfügung zu stellen. Dies sollte auch im Interesse des Staates liegen, allein schon unter Umweltschutzaspekten, denn schlieslich verbraucht man mehr Energie wenn man seine Bankgeschäfte zum Beispiel per Auto anstatt online abwickelt. Das Internet wird künftig immer mehr an Bedeutung für unser Alltagsleben bekommen und dieser Zugang muss meiner Auffassung nach allen zu einem erschwiglichen Preis zur Verfügug stehen, denn schliesslich Verdienen alle daran. Zudem darf es nicht passieren, dass die Gesellschaft in zwei Klassen aufgespalten wird, in die die sich den Internetzugang leisten können und in die, denen das ganz einfach zu teuer ist. Darüberhinaus sollte auch jeder das Recht auf Information haben. Wer einmal eine ganz bestimmte Information gesucht hat, weiss wie zeitaufwendig das sein kann. Aus den genannten Gründen sollte es im Interesse von Staat und Wirtschaft liegen Jedermann zu jeder Zeit den ungehinderten Zugang ins Net zu gewährleisten ungeachtet der persönlichen Einkommensverhältnissen. Wie gesagt ich rede hier nicht von den ****osurfern oder ähnlichem sondern vom ganz normalen zukünftigen Alltag.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen