Fli4l router unter linux

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von gessis, 26. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. gessis

    gessis Kbyte

    Hallo,
    bin beu bei linux und will über meinen fli4l router in internet.
    Habe nun Linux als zwitsystem installiert und weis jetzt nicht wie ich dem Suse 8.2 sage, das er über den router ins www gehn soll habe netztwerkkarte konfiguriert(TCP-IP)
    und habe auch unter routing einen Gataway angegeben.
    nur trotz eingewähltem router bekomme ich keine verbindung .
    Wo muss ich nochwas einstellen? (evtl DNS oder sowas?)
    dank im voraus.........
     
  2. wahsager

    wahsager ROM

    Allgemeine Lösung von Hand:

    # ifconfig eth0 192.168.1.2 # die IP-Adresse deines Computers
    # route add default gw 192.168.1.1 # Adresse des Routers

    # bedeutet dabei "als Root auf Konsole ausführen".
    Wenn du verstehen willst, was da eigentlich passiert, empfehle ich man route, so schlimm es auch zu lesen ist.
     
  3. gessis

    gessis Kbyte

    Lol Alles Klar jetzt hab ichs warn schusselfehler , IP vertdreht
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Wickeye hat\'s oben doch schon erklärt : Editiere die Datei :

    /etc/resolv.conf und trage dort die IP Deines Routers ein.

    franzkat
     
  5. gessis

    gessis Kbyte

    MMM ja also dhcp scheint deaktiviert zu sein , kann ich aber nich genau sagen da ich den flirouter nicht selbst programmiert habe und die diskette mir von nem bekannten (der nu im Urlaub is) erstellen lassen habe.
    Also unter Windows und mandrake 9.1 war das bisher kein problem mit dem DnS nur unter Suse 8.2 kann ich ja keine Ip unter DNS angeben .
     
  6. franzkat

    franzkat CD-R 80

    In der Dokumentation von fli4l steht dazu folgendes :

    "IP-Adresse des DNS-Servers
    Als IP-Adresse des DNS-Servers <B>gibt man nicht</B> die Adresse des Provider-DNS-Servers an, sondern die des fli4l-Routers (Ethernet), da dieser nun selbst Anfragen beantworten kann bzw. diese bei Unkenntnis ins Internet weiterleitet."

    franzkat
     
  7. wickey

    wickey Megabyte

    DNS kann vom Router kommen, muss aber nicht.

    grüße wickey
     
  8. Tuxman

    Tuxman Guest

    Jetzt musste ihm nur noch erklären, was das is und wie das geht ;)
     
  9. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Auf seinem LAN-Rechner muss er natürlich für DNS-Server die IP des Routers eintragen, nicht die des Providers. Die wird bei der fli4l -Konfiguration eingetragen. D.h., DNS-Eintrag und Standardgateway beinhalten dieselbe IP, nämlich die des fli4l-Routers.

    franzkat
     
  10. mgaugusch

    mgaugusch Byte

    Eigentlich sollte es bei fli4l reichen, deinen Rechner auf DHCP einzustellen. Ich nehme an, du hast DHCP beim fli4l nicht deaktiviert, oder?
     
  11. wickey

    wickey Megabyte

    Die DNS-Server trägst Du in die Datei /etc/resolv.conf ein.

    Welche das sind, schaust Du bei Deinem Provider.

    grüße wickey
     
  12. gessis

    gessis Kbyte

    Ja den Gataway habe ich richtig nur was muss bei DNS rein?
    (Is ja nich wie bei windoof wo man auch bei dns die Ip nochmal eingibt )oder?
     
  13. wickey

    wickey Megabyte

    Was hast Du als Gateway eingetragen? Da gehört jedenfalls die IP des Routers hinein. Wenn Du Namesauflöung möchtest (Beispielsweise um im Browser http://www.linuxanfaenger.de aufzurufen), brauchst Du natürlich einen DNS-Server-Eintrag.

    grüße wickey
    [Diese Nachricht wurde von wickey am 26.05.2003 | 13:48 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen