1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Flimmerstreifen mit Radeon 9700 Pro

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von Snuggles, 22. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Snuggles

    Snuggles ROM

    Hallo zusammen!

    Merkwürdige Phänomene spielen sich bei mir ab.
    Vor kurzem hab ich mir eine Hercules 3D-Prophet 9700 Pro zugelegt. Seit dem hatte ich bei bestimmten Auflösungen und Wiederholraten (z.b. bei 1280x1024, 70 Hz) nervende breite Streifen, die auf meinem Röhrenmonitor auf- und abfuhren. Bei anderen Auflösungen bzw. Wiederholraten bemerkte ich hingegen weniger, kaum etwas oder auch gar nichts. Einen Zusammenhang von Frequenzen und Wiederholraten, bei denen die Streifen besonders deutlich hervortraten, konnte ich nicht erkennen.

    Durch entsprechende Versuche (Einbau meiner Vorgängerkarte etc.) kann ich einen Defekt am Monitor oder den anderen Komponenten meines Rechners definitiv ausschließen.

    Nun ist besonders suspekt, dass diese Streifen ebenfalls verschwinden, wenn ich meinen Monitor mittels dem mit der Karte gelieferten Adapter am Digitalausgang der Radeon 9700 Pro anschließe.

    Ist nun die Karte defekt, kann es evtl. am Netzteil (300 Watt "No-Name") oder an sonst was liegen?
    Ich meine, ok, mit dem Röhrenmonitor mit dem Adapter am Digitalausgang klappt alles einwandfrei. Nur: Wenn die Karte einen Defekt hat, dann brauchts diesen Notbehelf ja echt nicht, Garantie greift ja noch prima. Wenn es aber nicht an der Karte liegt, dann ists eben auch dumm, die zurückzuschicken, um dann 3 Wochen später die selbe Karte wieder zurückzubekommen mit der Notiz: "die Karte funktioniert einwandfrei."

    Weiß jemand Rat?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen