1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Flintstone BIOS und 9.1 HDD

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von enAll, 2. Januar 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. enAll

    enAll Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2000
    Beiträge:
    8
    Hallo alle da draussen

    Ich fand auf einem Siemens-Nixdorf Board ( Systembaugruppe D823) als Dualprozessorsystem eingerichtet 2 Pentium 100 und eine funkelnagelneue IBM DNES-309170W mit 9,1 GB.
    Als BIOS laeuft PhoenixBIOS Pentium Version 1.03
    REV 1.07.823. SCSI-Controller Adaptec AHA-2940.

    1. Bios erkennt die HDD offensichtlich nur bis ca. 2 GB (habe mit fdisk eine DOS-Partition angelegt und dann diese Zahl gefunden. Habe diese
    Partition mit fdisk wieder geloescht.
    Versuchte mir mit IBM-Diskmanager DriveGuide vers. 1.03.61c (http://www.storage.ibm.com/techsup/hddtech/welcome.htm) zu helfen. Der
    startet mit einem CalderaDos bleibt aber dann haengen. In dem
    geoeffneten Fenster informiert er darüber, dass er nach Informationen
    sucht. Rechner laesst sich in diesem Zustand nur noch durch Ein- und
    Ausschalten wiederbeleben.

    Wie bekomme ich das BIOS dazu die ganze HDD zu erkennen um dann ein Betriebssystem aufspielen zu koennen?

    Danke

     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen