1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Floppy wird nicht erkannt??

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Castlefreak, 8. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Castlefreak

    Castlefreak Byte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    78
    Hallo zusammen!

    Ich versuche gerade einen "nackten" Rechner ans Laufen zu bringen. Dafür brauche ich ein Diskettenlaufwerk, damit ich eine Bootdiskette nutzen kann.
    Ich habe das Laufwerk normal eingebaut und angeschlossen, aber es wird vom System einfach nicht erkannt! :aua:
    Im BIOS habe ich es als "1,44 MB 3,5" angemeldet, aber dann erscheint jedesmal die Meldung

    "FDC Failure, Press F1 to resume".

    Muss ich sonst noch irgendwas im BIOS einstellen, einen IRQ oder sowas?
    Es handelt sich beim Board um ein "ASRock K7S41GX", 128 MB DDR RAM, Sempron 2300 (glaub ich), 40 GB Festplatte.
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.966
    Hi!
    Bei mir mußte ich im Bios noch an 2 verschiedenen Orten den Floppy-Controller aktivieren.
    Außerdem wäre es möglich, daß die Verkabelung fehlerhaft ist (verpolt, verkehrt rum, etc.).

    Gruß, Andreas
     
  3. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.422
    ist im BIOS wohl der Floppy-Controller nicht aktiviert - Advanced BIOS Setup Menu -> Peripheral Configuration -> OnBoard FDC - sollte auf "Auto" stehen

    wenn das nicht hilft, auf der www.ultimatebootcd.com ist alles drauf, was man so braucht ...

    ;)
     
  4. Castlefreak

    Castlefreak Byte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    78
    Also die Verkabelung ist ok, das habe ich geprüft. Wenn ich das Kabel am Floppy umdrehe, dann leuchtet die Lampe permanent, das ist ja ein Zeichen dass das Kabel falsch rum ist.

    Ich hab im BIOS sowas wie "Onboard FDC" nicht gefunden (schaue aber gleich nochmal genau nach), auf der Seite für die Boot CDs war ich mal drauf. Was genau müsste ich denn da nehmen, damit ich ich mein CD-Rom Laufwerk zum booten bekomme, sprich damit ich das Floppy übergehen könnte? Ich bräuchte eigentlich nur einen Treiber für das CD-Laufwerk. Obwohl, die Platte partitionieren muss ich ja auch noch, das mach ich auch immer über Diskette............:confused:
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.966
    Ist das Mainboard denn schon so alt, daß Du nicht direkt von CD booten kannst?
     
  6. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.422
  7. Castlefreak

    Castlefreak Byte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    78
    Hallo zusammen,

    ich habe es hinbekommen! :)
    Es war tatsächlich eine Einstellung im BIOS, die ich übersehen hatte. Da gab es in der Tat einen Punkt "Enable Onboard FDC" oder so ähnlich, der stand noch auf "Disabled". :)

    Jetzt läuft alles wunderbar, vielen Dank für Eure Hilfe!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen