1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Floppylaufwerk rattert mehrmals beim Starten und Runterfahren

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Sintflut2005, 16. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sintflut2005

    Sintflut2005 Byte

    Registriert seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    125
    Hallo

    Mein Computer ist erst eine Woche als und schon hab ich das erste Problem unter Windows XP Home - SP 2. Das Floppy rattert beim Rauf- und Runterfahren und gelegentlich auch wenn ich mal eine Textdatei, Excel, http... aufrufe.

    Das Problem entstand, nachdem ich vergeblich versucht hatte eine grössere Exceldatei von einer 1.44 Disk zu starten. Die xls-Datei war ziemlich gross und das Foppy versuchte eine Minute lang die Daten zu lesen - vergeblich. Die Anwendung war danach blockiert, was nur über einen Neustart gelöst werden konnte. Ich denke die Diskette war alt und defekt. Ansonsten liest das Floppy problemlos alle Daten. (Auch von der besagten Diskette)

    Bisherige Massnahmen blieben erfolglos:
    1. Ordner Dokumente vollständig geleert
    2. Norton Anti Virus deaktiviert

    Ich weiss hier kommen viele Möglichkeiten in Frage aber was käme am ehesten in Betracht nach diesem Vorfall ? Hab irgendwie keinen Bock schon nach einer Woche alles neu zu installieren. :heul:

    Danke für jeden Hinweis

    Gruss
    Sintflut2005
     
  2. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Hi!

    Ich denke, daß es in jedem Fall etwas mit "zuletzt geöffnete Dateien" zu tun hat. Solche Dinger werden oft in Ordnern mit der Bezeichnung "recent" gelistet. Und dementsprechend schon mal vorsortiert, der User könnte ja auf die ulkige Idee kommen, und die Datei nochmal aufmachen. Falls Du es Dir zutraust, wär ggf. eine Änderung in der Registry möglich.
    start- ausführen-
    regedit
    eintippen und bestätigen. Erinnerst Du Dich einigermaßen an den Dateinamen? Dann könntest Du mit
    Bearbeiten - Suchen
    nach
    a:\Dateiname
    (ggf. reichen auch die ersten paar Buchstaben; kein * oder ? als "Wildcard" benutzen) die Eintragung finden.
    Eintrag löschen. Dann wird auch nicht mehr danach gesucht.

    MfG Raberti
     
  3. Sintflut2005

    Sintflut2005 Byte

    Registriert seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    125
    Hallo Raberti

    Mit deinem Rat bin ich wahrscheinlich auf dem richtigen Weg. Der Dateiname ist in der Registrie nicht zu finden jedoch gibt es 4 Einträge unter HKEY CURRENT USER / SOFTWARE / MICROSOFT / WINDOWS / CURRENT VERSION / EXPLORER / ComDlg32 / OpenSaveMRU / * mit dem Namen A:\File0001.CHK. Solch eine Datei gibts auch auf der defekten Diskette ! Derartige Dateien werden doch beim Absturz angelegt ?

    Was meinst Du, sollte ich all diese Einträge in der Registrie löschen ?

    Gruss
    Sintflut2005
     
  4. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Hallo,

    ja mach das und denke einmal über einen USB-Speicherstick nach, wir schreiben das Jahr 2005 nach Christi und Disketten werden eigentlich zur Datenspeicherung und Transport von Daten nicht mehr eingesetzt. Neue Computer haben in der Regel kein Disketten-Laufwerk mehr.

    Nur in seltenen Fällen wird das noch gebraucht (Treiber-Installation während dem Setup unter Windows, Microsoft ist da etwas rückständig).

    UKW
     
  5. Sintflut2005

    Sintflut2005 Byte

    Registriert seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    125
    Hi

    Hab die besagten Einträge in der Registrie gelöscht, das Problem aber dadurch nicht beseitigen können. :(

    Wenn ich den Editor (Wordpad.exe) aufrufe und auf Datei... Öffnen... klicke dann greift das Floppy direkt auf Diskette zu, obwohl keine drin ist. Dabei hab ich ja noch gar kein Laufwerk ausgewählt. Ratter...ratter... Es kommt die Meldung: Legen Sie eine Diskette ins Laufwerk A ein.

    Da liegt auch irgendwo der Fehler. Wo, weshalb und warum ???Ehrlich gesagt bin ich ratlos.

    Hat jemand noch ein Tipp für mich ?

    Danke

    Sintflut2005
     
  6. httpkiller

    httpkiller Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    546
    @UKW:

    >> von wegen diskette sind altes Holz: :dagegen:

    - Wie du sagtest beim Windows-Setup
    - Zum Datenaustausch mit älteren rechnern
    - ICH: Fürs Keyboard, hat nur ein Flobby, oder eben MIDI-Anschluss
    - Rettungsdisketten (oder cds :rolleyes: )
    - usw...

    mfg ,httpkille :)
     
  7. México

    México Kbyte

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    266
    Wordpad.exe weiß ich nicht, aber in #1 stand auch Excel was ist denn dort für den Standardarbeitsordner angegeben: unter C oder A? (Extras -> Optionen -> Allgemein).

    Gruß México
     
  8. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Hallo,

    gehe einmal in den Gerätemanager und deaktiviere das FDD-laufwerk, zur Not auch deinstallieren. System neu booten. Vielleicht hilft das, behalte auch den Norton NAV im Auge, diese Softare sorgt immer wieder für unruhe im System. Versuche einmal den so zu schalten dass FDD-Laufweke nicht geprüft werden.

    UKW
     
  9. Sintflut2005

    Sintflut2005 Byte

    Registriert seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    125
    @mexico

    Tja, ich meinte notepad.exe, sorry. Das Problem mit dem Editor hat sich erledigt, war ein toter Verweis auf der Maske Öffnen.

    @UKW

    werde mal dein Vorschlag durchführen. Wenn's nicht hilft, deaktivier ich halt das FDD bis zur nächsten Neuinstallation :rolleyes:

    Danke für eure Unterstützung
    Sintflut2005
     
  10. punx

    punx Guest

    Hallo Sintflut2005,
    außerdem eventl. auch noch prüfen:
    Im Bios (entf. drücken beim Start) unter adv. Options Boot up Floppy seek ausschalten und Boot Sequenz prüfen Zuerst Floppy? besser zuerst HD0 (erste Festplatte);
    Im Ordner Zuletzt verwendete Dateien alle löschen(Dokumente und Einstellungen\%username%\);
    Oder beim Virenscanner Diskettenlaufwerk beim Runterfahren prüfen ausschalten; (Nicht unbedingt zu empfehlen wg. Bootsektorviren.)
    Gruß

    Punx :rock:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen