Flughafen-PCs sind eine Daten-Goldgrube

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von P.A.C.O., 22. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    tja, öffentliche toiletten müssen auch gereinigt und gewartet werden. oder wie sähe eine solche wohl nach einigen monaten aus.......?

    :kotz:
     
  2. cheff

    cheff Megabyte

    Registriert seit:
    14. Februar 2002
    Beiträge:
    1.297
    Musste nur die Raststätten der Autobahn besuchen, wenn dich das wirklich interessiert :D

    Können uns später darüber unterhalten, aber ich muss jetzt schnell zum Frankfurter Flughafen *USB-Stick einpack* Mal sehen was den Unternehmen vertrauliche Daten wert sind ... könnten sonnst ausersehen im Internet landen ...ups, da mache ich mich ja strafbar wegen Erpressung ... also gleich ins Netz damit ... ohje, schon wieder strafbar gemacht :eek: naja, dann übermittle ich die Infos eben bei einer "Nacht und Nebelaktion" der Konkurrenz, die mich dafür super bezahlt ... tja, wieder strafbar, aber wo kein Kläger, da kein Richter ... und ihr verratet mich doch nicht ;)

    ... vielleicht sollte ich mich aber als sicherheitsbewusster Mensch besser bei einem solchen Flughafen, oder eben dem Unternehmen, das dafür zuständig ist bewerben und mich gut bezahlen lassen ... das ist nicht strafbar und allen ist geholfen ...tja, also *USB Stick wieder auspack* hinsetz und Bewerbung schreib ...
     
  3. rob2000

    rob2000 Byte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2000
    Beiträge:
    39
    Hm da fällt mir ein Vergleich eines bekannten Politikers ein, der Manager mit Heuschrecken vergleicht. Leider stimmt in diesem Punkt der Vergleich ned so ganz: Heuschrecken hinterlassen nicht so viele Spuren. ;)

    Aber toll, wenig im Kopf um drüber nachzudenken was das eigene Handeln für Konsequenzen haben könnte, aber dafür dick Kohle einschieben... Da wunderts mich ned um die Wirtschaft. *gg*
     
  4. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    12.196
    Zum Bremer Flughafen ist's nicht weit für mich...

    Bis später... :wegmuss:
     
  5. 100Ampere

    100Ampere Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    30. Januar 2001
    Beiträge:
    898
    Man muss sich nicht nur fragen, was die Manager, die so einen Bockmist bauen im Kopf haben, sondern auch, warum Outlook Express überhaupt auf einem öffentlichen PC installiert bzw. nicht deinstalliert ist.
    Die Betreiber nehmen diese Sicherheitslücke entweder billigend in Kauf oder lassen die PC`s von Dilettanten administrieren. Vielleicht wird das ja aus ökonomischen Gründen von der Putzfrau miterledigt.
     
  6. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Also ich brauche weder nach Düsseldorf noch nach Köln/Bonn, denn ich bekomme alles schon per Mail weitergeleitet.
    Ist viel bequemer, als immer zum Flughafen zu müssen...
    *fg*
     
  7. Guybrush

    Guybrush Kbyte

    Registriert seit:
    18. Mai 2000
    Beiträge:
    461
    Das Problem wird sein, dass die dich nicht bezahlen wollen... Teuer schon gar nicht! :D

    Die werden sagen: "Wieso, die PCs laufen doch?! Wieso sollte ich da etwas bezahlen, sind ja nichtmal meine Daten drauf..."

    Dabei ginge es auch einfacher: Einfach ein marktreifes kiosk-system drauf und gut is. ;)
     
  8. lou_cyphre

    lou_cyphre Byte

    Registriert seit:
    24. Juni 2004
    Beiträge:
    108
    Kennst du den Begriff "Nieten in Nadelstreifen"? Alles klar?
    Nur Scheisse in der Birne aber fett Kohle auf dem Konto.
     
  9. Thor Branke

    Thor Branke CD-R 80

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.482
    Moin

    ist es nicht erstaunlich, wie schnell der Fäkalwortfilter des Forums versagt, sobald das sch...-Wort fälschlicherweise mit zwei "s" statt "ß" geschrieben wird? :rolleyes:

    :dagegen: Thor
     
  10. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Naja, besser, als nichts in der Birne, grün vor Neid und arbeitslos!

    Okay, die Finanzmanager kennen sich nicht so toll mit der IT aus, das ist aber auch nicht ihr Job!

    Ich möchte mal einen Technikfreak sehen, der sich in die Tiefen der BWL und des Finanzbusiness wagt und dabei nicht jämmerlich versagt!

    Also Schuster, bleib bei Deinen Leisten.
    Die Frage ist:
    Was kannst Du und was machst Du daraus!?

    Außer dumm-neidisch daherlabern...
     
  11. Guybrush

    Guybrush Kbyte

    Registriert seit:
    18. Mai 2000
    Beiträge:
    461
    Richtig und es ist genau der job der informatiker dies zu verhindern. Wenn es hier also solche gibt, die sich aufregen, dass ihre user oper einer sicherheitslücke geworden sind, bzw. sie irgendwie durch den pc geschädigt wurden (durch "gefahren", nicht fehlermeldungen) sollten sich einen anderen job suchen.

    Um also auf den artikel zu kommen, muss man die schuld den betreibern des internetcafes zuschieben und nicht den benutzenden managern!
    Jedes zweitklassige freeware-kiosk-programm ist zum beispiel in der lage nach eder sitzung verbleibende dateien auf der festplatte zu löschen...
     
  12. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    LOL
    Sag' mal, weißt Du, wovon Du redest?
    Hast Du schon mal einen Informatiker erlebt, wenn er versucht, seinen Rechner zu bedienen?
    Informatiker sind gerade die, die NICHT mit Rechnern umgehen können!

    Zum Rest Deines Postings rate ich Dir, die News noch einmal zu lesen!
    Hier geht es um ÖFFENTLICHE Rechner an Flughafenterminals etc...
    Das sind *****, da ist auch niemand wirklich für die Datensicherheit der Kunden zuständig!

    Wenn ein Kunde nicht damit umgehen kann, sollte er besser die Finger weg lassen.

    BTW.
    Die gehobenen Kreise der Kunden, die unsere Firma betreut, habe alle eigene Laptops, die sauber abgeschirmt sind, so daß sie nicht auf öffentliche Rechner angewiesen sind.

    Und um an die Daten dieser Geräte zu kommen, muß man sich schon einiges einfallen lassen...
     
  13. Guybrush

    Guybrush Kbyte

    Registriert seit:
    18. Mai 2000
    Beiträge:
    461
    Danke, aber ich kann ganz gut mit meinem rechner umgehen... :rolleyes:

    Also die standen einfach so da? Und die kosten nichts? Kann man also im prinzip auch einfach mitnehmen, wenn man im flugzeug noch damit arbeiten will? *g*

    Mal im ernst, auch öffentliche rechner gehören jemandem und meistens muss man für die benutzung von solchen eine gebür bezahlen, bzw. bezahlt sie schon indirekt mit den preisen für first-class tickets. Dafür erwartet man, dass die Betreiber mindestens ein klein wenig bemühungen gmeacht haben, dass sowas nicht vorkommt.

    Ich habe während meiner Reise durch australien auch etliche und sehr unterschiedliche internetcafes gesehen... Von so beschriebenen mit outlook drauf und so bis hin zu professionelen systemen, die nach schliessen des fensters sämtliche dateien, cookies und überbleibsel löschten und bei denen man auch gar nichts abspeichern konnte, geschweige denn programme installieren... :D

    PS: So ein system wie das letztere findet sich auch in der verracuhten kneipe um die ecke... Kann also nicht sooooo aufwändig gewesen sein. :D

    Toll, würden alle software hersteller das so machen und die kunden dann auch tatsächlich die finger davon lassen, gäbs so manche weit verbreitete software nicht mehr... :aua:
     
  14. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Dann bist Du kein Informatiker oder aber, eventuell, die Ausnahme von der Regel.
    Ich habe bisher nur Informatiker kennengelernt, die außer Ihrer Entwicklungsumgebung vielleicht noch ihr Mailprogramm bedienen können...
    Wenn es aber um administrative Dinge geht...ROFL

    Mir ist bei Dir schon mehrfach aufgefallen, daß Du Dich an Diskussionen beteiligst, ohne die dazu gehörenden News gelesen zu haben.
    Tu das doch einfach einmal, das würde Dir ein sachliches diskutieren ermöglichen!
    Wirklich!

    Nope, wozu?
    Sie stellen die Hardware zur Verfügung, wer dann mit sensiblen Daten über Rechner geht, die er nicht kennt und zu denen er kein Vertrauen haben kann, ist selbst schuld.
    Niemand wird gezwungen, diese Rechner zu verwenden!
    Ist es ja auch nicht.
    Selbst MS bietet ein kleines Tool an, daß einen sehr abgeriegelten Kioskmodus erlaubt.
    Na und?
    Aber auch wenn dem so wäre, würde ich keine sensiblen Daten über ungesicherte Netze und Rechner gehen lassen!

    Hallo?
    Ich bezog mich mit meiner Äußerung auf die News, die Du wieder nicht gelesen hast!
    Wenn ich als Manager schon nicht weiß, was alles mit einem Rechner angestellt werden kann, dann lasse ich die Finger von fremden Rechnern!
    Besonders, wenn sensible Daten über den Äther gehen!

    Also ich kenne in unserem Kundenkreis nicht einen, der in gehobenen Positionen sitzt, der nicht ein persönliches Firmenlaptop bei sich hat, das entsprechend gesichert ist.
    Und die meisten können sich via UMTS + VPN ins Firmennetz einwählen und Mails abrufen oder auf Daten zugreifen!
    Von denen ist KEINER auf Flugplatz***** angewiesen!
    Und die, denen selbst Laptops zu schwer sind, bekommen die wichtigsten Mail via Blackberry gepusht.

    So what?
    Leben wir im Mittelalter?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen