1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

format c: befehl nicht gefunden

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von philn, 10. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. philn

    philn ROM

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    6
    Also: folgendes Problem:
    Wir haben eine Startdiskette mit win98 erstellt.
    In einem anderen Rechner befinden sich 2 Festplatten.
    Eine ist schon partitioniert, die andere nicht.
    Diese 15GB-Festplatte haben wir mit fdisc partitioniert. Dort wird sie nun als Primary angezeigt, mit FAT32- System. Hiernach wollten wir format c: machen. Aber der Befehl wird nicht gefunden. Auch nicht format c:/s .....
    Woran kann das liegen und was können wir machen?
    Kann es auch sein, dass Master und Slave falsch eingestellt sind?
    Wie und wo müsste das dann eingestellt werden?
    Danke schonmal.
     
  2. frederic

    frederic Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    901
    Auf der Startdiskette ist format, im Gegensatz zu fdisk, tatsächlich nicht drauf. Der freie Platz reicht aber noch zum draufkopieren.

    Drauf ist aber die Datei ebd.cab, in der etliche Hilfsprogramme, ua. auch format, enthalten sind. Diese Datei wird beim Start von der Startdiskette in eine RamDisk geladen und steht dann da zur Verfügung. Näheres ergibt sich aus der Bildschirmanzeige.

    Die erste Platte mit der aktiven Partition C: ist gewöhnlich als Primary Master einzurichten. Mit eurem format-Problem hat das aber nix zu tun.

    Um vom CD-Laufwerk aus zu starten, muß das im Bios als Startlaufwerk definiert sein, und zwar als erstes, falls es der Platte C: vorgehen soll. Dasselbe gilt für den Start von A:. Im laufenden Betrieb ist das aber eher lästig, weil es den Start von C: stark verzögert.

    Gruß
    frederic
     
  3. Togakure

    Togakure Kbyte

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    155
    command\'-Verzeichnis im Windows-Ordner kopieren und auf die Bootdisk schaufeln (hat aber vielleicht keinen Platz mehr ;-))

    Zum Jumpern und Anschließen der Platten: Die Platte, auf die Windows draufkommt - in Eurem Fall die 15 Gig - , wird als Master am primary IDE-Kanal angeschlossen. Ob die Platte Master oder Slave ist, wird per Jumper auf der Festplatte eingestellt. Bei neueren Festplatten sind die entsprechenden Jumperstellungen auf der Platte aufgedruckt. Außerdem lassen sie sich in der Regel von den Websites der Plattenhersteller abrufen.

    Greetz

    Togakure
     
  4. philn

    philn ROM

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    6
    Das booten von CD war das erste, was wir gemacht haben.
    Da gab es Fehlermeldungen. Da ich zur Zeit nicht beim Rechner bin, kann ich die jetzt nicht rekonstruieren.
    Da gabs ne Fehlermeldung wegen der Festplatte. Deswegen dachten wir an die Partition.
    Es könnte auch etwas damit zutun haben, dass die Festplatte vielleicht doch nicht als Master eingestellt ist oder so.
    Also die 15GB Platte soll die erste werden, auf die win kommt.
    Was muss ich da wie festlegen von wegen Master/Slave, Primary/Secondary.
     
  5. Marco197

    Marco197 Byte

    Registriert seit:
    13. Juli 2001
    Beiträge:
    9
    Hallo,
    warum bootet ihr nicht einfach von CD? Ab Win98 sollte das ohne Probleme möglich sein. Ihr werdet dann bei der Installation gefragt , ob die Festplatte formatiert werden soll.
    mfG Marco
     
  6. philn

    philn ROM

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    6
    Also wir haben einfach nur die startdiskette erstellt.
    Diese dann in den anderen Rechner geschoben und dort dann format c: versucht, da wir lediglich die Festplatte formatieren wollen unter dos, um danach windows neu zu installieren.
     
  7. Bernd67

    Bernd67 ROM

    Registriert seit:
    6. Januar 2002
    Beiträge:
    7
    Sind Sie sicher das die Datei zum formatieren auch noch format.* heisst, also ist zum Beispiel format a: möglich, ich habe zum Beispiel bereits vor einiger Zeit meine format-Datei umbenannt, um bei Fremdzugriffen den Gau zu verhindern.
     
  8. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, habt ihr nach FDISK neu gestartet ? Auf der Startdiskettet muss die ebd.cab sein (enthält auch format.com). Ansonsten kann man natürlich auch einfach die ormat.com aus dem Windows\command - Ordner auf eine Bootdiskette kopieren.
    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen