1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Format C: geht nicht

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von bumpelwumpel, 4. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bumpelwumpel

    bumpelwumpel Kbyte

    Registriert seit:
    1. September 2005
    Beiträge:
    131
    Hallo alle zusammen,

    ich haben mir einen neuen Rechner zusammengebaut. Es läuft alles, nun habe ich eine Festplatte eingebaut die er einfach nicht Formatieren will.

    A:\> Format C:

    Dann fragt er ob ich das tun will...
    Dann kommt:

    Call to int 0*21, 0*440d 0*60, failed error 0f

    Kann man die Festplatte nicht irgendwie anderst Formatieren?(ohne Windows)

    Mfg bumpelwumpel
     
  2. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
    Ist die Fetsplatte schon Partitioniert ? Ohne gehts nicht .
     
  3. bumpelwumpel

    bumpelwumpel Kbyte

    Registriert seit:
    1. September 2005
    Beiträge:
    131
    Nein das ist sie nicht.
    Kann man das nicht irgendwie anderst?
     
  4. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    ohne partition kein format :D

    wie gross ist den die platte? (davon hängt ab ob es noch mit dem mittlerweile mumifizierten fdisk geht oder ob du etwas "frischeres" brauchst ;)
     
  5. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
    Wenn du eine Dos systemdiskette verwendest musst du dort fdisk eingeben und auf der Platte weningstens eine Primäre partition erstellen .
     
  6. bumpelwumpel

    bumpelwumpel Kbyte

    Registriert seit:
    1. September 2005
    Beiträge:
    131
    Die Platte hat 160 GB
     
  7. Liko

    Liko Byte

    Registriert seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    14
    wenn die Platte nicht partitioniert ist, solltest du das mal tun.

    Z.B. mit ner Software wie "Partitition Magic" oder beim Festplattenhersteller bekommt man meistens auch ein tool.
    Oder mit dem alten dennoch immernoch benutzen "fdisk" aus ner Boot-Diskette.

    Solltest du nix finden; auf der "ultimate boot-cd" ist einiges drauf

    http://w*w.ultimatebootcd.com/
     
  8. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    fdisk kann maximal mit 128gb-platten umgehen. grössere machen ärger.

    ich würde mit knoppix-cd booten und die partition(en) mit qtparted anlegen, wenn es schon kein windows sein darf.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen