Formatier Fehler C: ???

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von nemox, 28. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nemox

    nemox Byte

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    102
    Tach,

    Ich hab folgendes Problem:
    Ich habe 2 Versionen von Windows XP auf meinem Computer installiert. Die eine auf C: die andere auf D:. Jetzt möchte ich die version auf C: mit komplett allen Dateien die drauf sind formatieren. Doch der Formatiervorgang wird abgebrochen, weil ja diw Windows Xp Version noch drauf ist. Ich führe aber die windows version von der Festplatte d aus. Dh ich benötige die Xp version auf c: gar nich und trotzdem geht es nicht. Wie kann ich C: formatieren, sodass ich nur noch Windows auf der Festplatte D: habe. Bitte schnelle hilfe.

    Danke jez scho mal.
     
  2. cicer

    cicer Kbyte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    420
    kannst ne startdiskette verwenden... "format C:"...du weißst ja was du tust...hoff ich mal :D
     
  3. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Bitte mach Dich erst einmal über den Aufbau von XP schlau!
    Besonders die Begriffe Systempartition und Bootpartition solltest Du genauer unter die Lupe nehmen, bevor Du etwas Dummes tust...
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Dann bootet aber sein Win XP auf D:\ auch nicht mehr.. :)
     
  5. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.423
    wollen wir nicht erstmal das Dateisystem raten und ob "format C:" von einer Bootdisk uns überhaupt von diesem thread erlöst? :rolleyes: :D
     
  6. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Wen interessiert das Dateisystem beim Bootvorgang bei XP?
    Ob auf der Bootpartition Fat32 oder NTFS ist, ist egal.
    Ist sie platt, bootet XP nicht mehr...
     
  7. Systemfailure

    Systemfailure Byte

    Registriert seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    113
    Warum machen wir das eigentlich so kompliezirt mit Diskette und Format C usw. Lass doch einmach die Windowsinstallation anlaufen (also von der Windows CD booten) und die C Partition Löschen. Aber da kommt mir noch ne andere Idee, wenn wir C Formatieren, dann ist doch die Boot INI auch weg. Dann findet er doch das Windows auf D auch nicht mehr oder?
     
  8. Systemfailure

    Systemfailure Byte

    Registriert seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    113
    Nein, genau gesagt ist es nicht egal, denn Fat hat ein paar Probleme beim Formatieren von NTFS Partitionen.
     
  9. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.423
    > Wen interessiert das Dateisystem beim Bootvorgang bei XP?
    wer spricht denn vom Bootvorgang? :rolleyes:

    > Ob auf der Bootpartition Fat32 oder NTFS ist, ist egal.
    ja, aber ...

    > Ist sie platt, bootet XP nicht mehr...
    eben! :D

    aber ich seh schon, wir enden wieder als Maulwurfshügel auf der Wiese ... :popcorn:
     
  10. Systemfailure

    Systemfailure Byte

    Registriert seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    113
    Na wenigsten mal jemand der das auch so sieht.
     
  11. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Der TO?
    Er will XP auf D: behalten.
    Aber da dieses XP von der primären Partition bootet (in diesem Falle C:) kann er diese nicht löschen (formatieren, wie auch immer), da XP dann nicht mehr auf zwingend notwendige Bootdateien zugreifen kann.

    Also irgendwie geht es doch um den Bootvorgang, oder?
    Und da ist es wieder völlig egal, ob die primäre Partition (in diesem Falle C:) mit NTFS oder FAT 32 formatiert ist.
    ;-)

    Naja, ein paar Postings in dem Thread gehören sicher auf die Trollwiese...
    Aber sicher nicht alle!
     
  12. Systemfailure

    Systemfailure Byte

    Registriert seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    113
    Das bekommen wir schon hin.

    Also ich fasse noch mal zusammen, wir wollen C Formatieren, aber wenn wir das tun ist unsrere Boot INI weg. Und das andere Windows ist nicht mehr ausführbar.

    Weiß jemand wie man das ganze umgehen kann?
     
  13. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    C: nicht formatieren?
    Hmmm...
     
  14. Systemfailure

    Systemfailure Byte

    Registriert seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    113

    Nein ich meinte ob es möglich ist die Boot INI zu kopieren. Denn sie bearbeiten ist einfach. Zumindes den Grundteil.
     
  15. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.594
    @nemox
    Willst du c: nur formatieren oder gleich wegpusten?
    Formatieren ist kein Problem, da man hinterher mit der XP-CD booten und die Startdateien auf c: wiederherstellen kann.

    c: löschen ist schlecht für XP auf d: da dessen Startdateien auf einer primären Partition liegen müssen.
    Ist d: nur ein logisches Laufwerk in einer erweiteren Partition, muss c: erhalten bleiben, um die Startdateien inkl. Boot.ini aufzunehmen.
     
  16. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Sorry, da muß ich passen.
    Ich bin nicht für Freundlichlkeit bekannt, sondern für Direktheit und für <siehe Signatur>.

    Aber um die Sache abzukürzen:
    - XP Installation von CD aufrufen
    - C: löschen
    - Recoveryconsole starten
    - bootcfg /rebuild ausführen

    Sollte klappen.
     
  17. Googlen hilft

    Googlen hilft Byte

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    115
    Aber nur vielleicht.

    -Von XP-CD starten
    - Wiederherstellungs-(Recovery-)Konsole starten
    - an der XP-Installation auf D: anmelden
    - format C: ausführen
    - fixboot C: ausführen
    - bootcfg /rebuild ausführen
    - exit

    Nur als Vorschlag.
     
  18. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Du hast Recht.
    Wenn man die Partition C: löscht, sollte man sie wieder neu anlegen und entsprechend vorbereiten.
    Vielleicht setze ich inzwischen zuviel voraus...
     
  19. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Nicht böse sein, wenn ich jetzt noch mal kurz durchwische und einges entferne.
    Es findet sich hier:
    http://www.pcwelt.de/forum/showthread.php?t=197218

    Noch ein Nachtrag, warum ein einfaches Format c: Probleme bereitet, damit die Diskussion auch für jeden nachvollziehbar ist:

    Folgendes unterstellt:
    Erste Masterplatte, erste Partition aktiviert, darauf die erste Win-Installation, zweite Partition mit der Zweiten Wininstallation, gebootet wird über den Windowseigenen Bootmanager;

    Ablauf des Bootvorganges von Windows läuft so ab:
    BIOS => MBR => Bootmanagereintrag => jeweilige Win-Installation
    Der genaue technisch korrekte Ablauf ist hier nachzulesen:
    http://www.pcwelt.de/forum/thread161940.html

    Langer Rede kurzer Sinn:
    Wird die Festplatte gelöscht, von der die Windowsinstallationen aufgerufen werden, ist die Kette unterbrochen und Windows bootet nicht mehr.

    MfG
    Rattiberta
     
  20. nemox

    nemox Byte

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    102
    Also es ist jez hier irgendwie alles ein bisschen verwierend geworden. Ich habe mittlerweile im internet einen Bericht gefunden der beschreibt wie man mit der wiederherstellungskonsole c formatieren kann. Ich denk ich werde es damit versuchen. Falls jemand noch links zu dem thema findet, wo zum beispiel beschrieben wird wie man das problem lösen kann, wäre es nett wenn er die hier posten könnte. Trotzdem danke für die schnelle hilfe.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen