1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Fotodoku meines Zalman-Heatpipe-Einbaus

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von CChristian, 21. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. CChristian

    CChristian Guest

    Hallo,
    ich habe beim Einbau meiner neuen Zalman-Heatpipe ZM80C-HP ein "paar" Fotos geschossen. Vielleicht ist das ja für den einen oder anderen, der auch an den Kauf dieser Heatpipe denkt, ganz interessant:
    ->> Fotodoku meines Heatpipe-Einbaus

    Meine Art, den Einbau durchzuführen muss nicht die beste oder sauberste sein. Mich würden vor allem Verbesserungsvorschläge, (Einbau-)Erfahrungen anderer und sonstige positive wie negative Kritik sehr interessieren. :-)

    Gruß
    CChristian
     
  2. Mmichel

    Mmichel Kbyte

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    369
    :bet: Hast dir ja mächtig viel Arbeit gemacht .
    Aber so viel Wärmeleitpaste ?:nixwissen
    Aber sieht ganz ok aus .
    Gruss Mmichel .
     
  3. _gate_

    _gate_ Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    221
    also hab da mal ne frage:

    ich hab eine sapphire 9800Pro 128ddr und ich wollte auch dieses kühlsystem verbauen, daher meine frage, eignet sich dieser kühlkörper für meine GRAKA als "ÜBERTAKTUNGSKÜHLER" oder wird der zu heiß?

    mfg _gate_
     
  4. CChristian

    CChristian Guest

    Hallo nochmal,
    ich habe bezüglich der Leitpastenmenge das hier gefunden:
    http://www.3dchip.de/faq/Heatpipe/Anbringen-der-Heatpipe.htm

    Wenn ich nach diesen Bildern urteile, hab' ich wohl tatsächlich 'nen Tacken zu viel draufgetan. Maßlos herausquillen tut aber nichts, und gleichmäßig heiß werden die beiden Kühlkörper auch, sodass die Heatpipe auf jeden Fall gut funktioniert.

    Was meint Ihr zu dieser Anleitung:
    http://www.faber-datentechnik.de/AnleitungPaste.htm
    Das ist ja wirklich nur ein Film in der Größenordnung eines Blatt Papiers...

    Gruß
    CChristian
     
  5. CChristian

    CChristian Guest

    Meinste?
    http://diverse.freepage.de/nixda/computer/heatpipe_zalman/bbilder/29-paste_perspektive.jpg
    Hast du ein Beispielbild, wieviel Paste Deiner Meinung nach auf den Protz drauf müsste? Ich schätze, dass die Schicht auf dem Protz ungefähr 0,5 bis 0,8 Millimeter dick ist...

    Bei der Bepastung der Adapter habe ich mir gedacht, dass durch das Einschieben der Heatpipe so viel Paste weggeschmiert wird, dass zu wenig beim Adapter bleibt... ?

    Gruß
    CChristian
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen