Foxit Reader 1.3: Schlanker PDF-Betrachter in neuer Version

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Joa, 15. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Joa

    Joa Kbyte

    Läuft ganz gut und die Einstellungsmöglichkeiten sind ...sehr übersichtlich.

    Was fehlt, ist leider ein Browser-Plugin. Seiten-Thumbnails werden auch nicht unterstützt.
    Es könnten also schon noch ein paar Funktionen dazukommen, ohne daß das Programm dann überladen wäre.

    Die Benutzeroberfläche ist nicht „aufgepeppt“, sondern zu 90% vom Adobe-Reader abgekupfert. Für mich als Benutzer ja ganz nett, da finde ich mich wenigstens gleich zurecht, aber was Adobe dazu sagt?
     
  2. PK --PCWELT--

    PK --PCWELT-- Redaktion

    Wobei sich mein "aufgepeppt" auf die Vorgängerversion von Foxit bezog. Ähnlichkeiten zum Adobe Reader existieren in der Tat.
     
  3. piXL

    piXL Kbyte

    ...und in der Namensgebung (sowie im Farb-Design) will man wohl auch etwas vom FireFOX abkupfern? Egal, werde der Software auf jeden Fall mal einen Test auf meinem PC geben.
     
  4. NoExe

    NoExe Halbes Megabyte

    Das Programm benütze ich auch und bin zufrieden damit. :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen