1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Frage wegen Steckdosenleiste

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von DJ_Franks, 19. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DJ_Franks

    DJ_Franks Kbyte

    Registriert seit:
    18. November 2001
    Beiträge:
    143
    Hallo!

    Ich habe mal irgendwo gelesen, dass man einen PC nicht an einer Steckdosenleiste betreiben darf.

    Stimmt das?
    Ich habe nämlich vor, meinen neuen PC und all die anderen Geräte an eine 6-fach-Steckdosenleiste anzuschliesen.


    Danke im Vorraus!
     
  2. Taesi

    Taesi Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juli 2003
    Beiträge:
    267
    @magiceye04:
    Ich meinte eigentlich einzig eine abschaltbare Steckdosenleiste direkt am PC, und einen wirklich starken Netztrafo, und die damit verbundene Induktionsspannungsspitze im Ausschaltmoment, möglichst noch in der Millisekunde wo die Netzspannung ihr Maximum hat. Das alles nur mit dem Schalter der Leiste ausgeschalten!
    Diese Wahrscheinlichkeit dürfte ähnlich gering sein wie ein Blitzschlag, für das gleichzeitig vorhandene, evtl. noch knapp bemessene Schaltnetzteil in der Wirkung aber ähnlich.
    Freundliche Grüsse, Taesi
     
  3. der.jojo

    der.jojo Kbyte

    Registriert seit:
    1. März 2002
    Beiträge:
    325
    Darf man anstecken, es sollte nur darauf geachtet werden das der zulässige gesamt Strom der Steckdosenleiste nicht überschritten wird.
     
  4. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    jup. ich habe an der decke 3x 20watt halogen lampen hängen, die von einem netzteil mit normalem stecker gefüttert werden... ;)
     
  5. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    so, jetzt muss ich auch noch erzählen, was bei mir alles dranhängt...

    15" monitor
    server mit 350watt netzteil
    internet aus der steckdose modem
    laptop
    tischlampe
    2x 15watt (aktiv 15watt!) altec leasing boxen
    40watt (auch aktiv) subwoofer
    externe festplatte
    deckenbeläuchtung
    stehlampe
    div. audio zeugs...

    ich habe statt der beläuchtung oben an der decke eine steckdose montiert, da hängt das alles dran. wenn ich nun den lichtschalter umlege, geht alles an...
     
  6. Taesi

    Taesi Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juli 2003
    Beiträge:
    267
    Das sind ja alles keine Lasten mit großem induktivem Anteil, was ihr da aufzählt; da ist es umso unwahrscheinlicher, dass da je etwas (deswegen) kaputt geht.
    Tschüß, Taesi
     
  7. fabifri

    fabifri Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    667
    bei mirc funzt alles bestens. ich habe eine einfache steckdosenleiste und da ist noch nie etwas passiert
    ich habe dran hängen:

    PC
    Monitor
    klein-stereoanlage(40W)
    Drucker
    Tischlampe
    Globus

    das macht alles kein problem
    mfg fabi
     
  8. Darklord

    Darklord Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2000
    Beiträge:
    684
    Also an meiner Steckerleiste sind der PC, der Monitor, die Boxen und der Scanner angeschlossen. PC und Scanner gehen als erstes an, dann schalte ich schon den Monitor ein und die Boxen zum Schluss.
    Ich habe eine einfache abschaltbare Steckerleiste (damit der Scanner nicht ständig Strom saugt...).
    Bisher ist da nichts kaputt gegangen.
     
  9. Sip

    Sip Byte

    Registriert seit:
    29. Januar 2002
    Beiträge:
    28
    Taesi kommt dem Problem am nächsten. Je mehr Verbraucher man gleichzeitig einschaltet, desto größere Stromstöße entstehen , und dadurch Spannungsspitzen, die ein schwach ausgelegtes oder schon fehlerhaftes Bauteil beschädigen oder zerstören können.
    MfG. Sip
     
  10. Taesi

    Taesi Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juli 2003
    Beiträge:
    267
    Der Hintergrund ist meines Wissens ein anderer (Ich verzichte deshalb aber auch nicht auf eine abschaltbare Steckdosenleiste.): Man hat ein Gerät mit einem großen herkömmlichen Netztrafo (z.B. Audio-Verstarker) und eines mit einem Schaltnetzteil (z.B. PC, viel Elektonik auch auf der Primärseite) an einer Leiste. Im Moment des Abschaltens macht der Trafo eine große Induktionsspannungsspitze, und zerstört in dem Moment das Schaltnetzteil des anderen Gerätes. Wie gesagt, soweit die Theorie, erlebt habe ich's noch nicht, aber rein technisch erscheint es mir logisch.

    MfG Taesi
     
  11. DJ_Franks

    DJ_Franks Kbyte

    Registriert seit:
    18. November 2001
    Beiträge:
    143
    gut dann bin ich beruhigt.

    reicht da auch eine ganz normale steckdosenleiste aus oder braucht man eine hochwertigere (mit überspannungsschutz, master&slave,..)?
     
  12. DJ_Franks

    DJ_Franks Kbyte

    Registriert seit:
    18. November 2001
    Beiträge:
    143
    ja das ist strengstens verboten *g*

    nein, irgendwie soll die spannung dann nicht mehr für den pc ausreichen oder so...
     
  13. gainmarv

    gainmarv Megabyte

    Registriert seit:
    26. November 2003
    Beiträge:
    1.280
    darf man nich? wieso ? also ich machs? komm ich jetzt inn knast?
     
  14. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Überspannungsschutz mag vielleicht ganz nützlich sein, wenn man ein instabiles Stromnetz hat oder in einer Gewitter-reichen Gegend wohnt.
    Master-Slave ist was für Leute, die sich auch noch das manuelle Schalter-Umlegen sparen wollen.
    So ein PC zieht maximal 2-3 Ampere aus dem Stromnetz, selbst die billigsten Teile aus der Grabbelkiste sind für 10A ausgelegt und damit völlig ausreichend
     
  15. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    War sicher in Computer Bild oder so :D
     
  16. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Das ist ziemlicher Quark, wer sagt denn sowas?

    Eine ausschaltbare Steckdosenleiste ist sogar eine sinnvolle Empfehlung, um die Standby-Ströme diverser Steckernetzteile zu vermeiden.

    Gruß, Andreas
     
  17. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Recht hast Du, aber mal ehrlich, wer hat schon eine Waschmaschine oder Kreissäge an einer Steckdosenleiste mit seinem PC hängen?
    Mal abgesehen davon sind die meisten Steckdosen in einem Zimmer ja meist alle in einem Stromkreis, daher würde auch eine Trennung mit verschiedenen Steckdosenleisten nix bringen.
     
  18. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    An der Steckdosenleiste?
     
  19. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    An meiner Leiste hängt:

    Monitor
    PC
    2 Drucker
    Scanner
    Stereoanlage
    ADSL Modem
    Router
    FAX Modem


    Keine Probleme :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen