1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Frage zu Diskeeper Lite

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Chippo, 22. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Chippo

    Chippo Guest

    Ich bin ganz zufrieden mit diesem Defragmentierungstool, aber ich finde es merkwürdig das es oft große Bereiche auf der Festplatte freilässt (also weiß markiert). Arbeitet es damit nicht einer Fragmentierung zu? Zur Zeit arbeite ich übrigens mit FAT32.

    Und weiß jemand wie sich solche nicht von Microsoft stammende Defragmentierer auf komprimierten NTFS-Partitionen verhalten? Deren Webseite schweigt sich darüber aus.
     
  2. Chippo

    Chippo Guest

    Ich buddle Themen zwar ungern wieder hoch, aber diese Sache interessiert mich doch zu sehr.
    Defrag von Windows XP macht das übrigens auch.

    Also falls man nicht weiß was ich mit dieser Frage meine:
    b=belegt f=frei
    Meine Platte sieht nach der Defragmentation demnach so aus:
    bbbbbbbbbfffbbbbbbbbbbbbbfffbbbbbbbbbbbbbffffffffffffffff
    Wenn ich eine Datei danach auf die Partition kopiere werden die f-Stellen zwar aufgefüllt, aber bei einer größeren Datei wird diese gezwungender Weise aufgespalten und quer über die Platte geschrieben.
     
  3. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Executive Software (Diskeeper) ist der Entwickler des Defragmenters von Microsoft Windows. Vielleicht ist Diskeeper daher nicht besonders effizient, schon gar nicht, wenn es um eine echte Beschleunigung des PCs geht. Vor kurzem bin ich auf PerfectDisk 7.0 umgeschwenkt und habe meine (bezahlte) Diskeeper-Version in die Tonne getreten.

    Dieses Programm ist nicht nur erheblich schneller, es defragmentiert auch alle denkbaren Laufwerkgrößen. Die typische Unwilligkeit von Diskeeper für eine weitgehend vollständige Defragmentierung und das Gezeter bei geringem Festplattenplatz wirst Du bei PerfectDisk nicht erleben. Weiterhin ist die Bereinigung mit diesem Program in viel größeren Abständen erforderlich und die Performance wird messbar verbessert (siehe Presseberichte, Test als Nr. 1 abgeschnitten).

    Lade die 30-Tage-Trial-Version aus dem Internet und teste das Programm. Die Lizenz kaufst Du Dir direkt beim englischen Hersteller Raxco und gibst beim Bezahlvorgang an, dass Du Diskeeper ablöst. Das spart zusätzlich satte Prozente.
     
  4. Chippo

    Chippo Guest

    Executive Software hat denn SM-Defragger entwickelt? Ieeeeeehhhh!!!
    Obwohl ich, wie oben geschrieben, ganz zufrieden mit denn Diskeeper bin, werde ich es doch mal mit Perfect Disk probieren.
    Danke nochmal für denn Tip.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen