1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Frage zu DVD-Rohlingen

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Thomas D, 23. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Thomas D

    Thomas D ROM

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    5
    Ich hätte da mal eine allgemeine Frage bezüglich der Qualitätsunterschiede von DVD-Rohlingen. Im Web werden ja teilweise Low-Budget-No-Name-Varianten angeboten, die um einiges billiger sind als die arrivierten von Sony, Maxdata & Co. Ich habe mir auch eine 100er-Spindel zugelegt und bisher (schon über 80 gebrannte DVDs) noch keine Probleme gehabt – alles lief einwandfrei. Wodurch rechtfertigen sich also die höheren Preise der Markenwaren – haben diese DVDs vielleicht eine längere Lebensdauer oder eine bessere Aufnahmequalität (???)? Wäre nett, wenn mir hier einer einen passenden Link zu der Antwort auf meine Frage posten oder es mir kurz erläutern könnte.

    Ach ja, eine zweite Frage hätte ich dann auch noch: Gibt es mittlerweile schon DVD-Rohlinge mit einer größeren Speicherkapazität als 4,8 GB? Und kann ich diese DVD-Rohlinge mit einem herkömmlichen DVD-Recorder beschreiben?
     
  2. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    1. Rechtfertigung für Marken-Rohlinge ist die sorgfältigere Produktion. No-Name ist oft Ausschuss. Du kannst aber auch Glück haben und die Charge geht in Ordnung.

    2. Ja, gibt es. Sogenannte DL(DoubleLayer)-Rohlinge mit 8,5 GB.

    3. Wahrscheinlich nicht. Mir ist zumindest kein DVD-Recorder bekannt. DVD-Brenner gibts wie Sand am Meer.
     
  3. frajoti

    frajoti Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    3.670
    Damit hast Du Dir die Antwort schon selbst gegeben. Einen Test findest Du hier von der PC Welt.

    Es gibt neben den SingleLayer DVDs aud DoubleLayer DVDs, die bis zu 17GB Daten speichern können. Eine Übersicht findest Du hier.

    Eine Liste mit kompatiblen DVD-Rohlingen zu einem Brenner findest Du hier.

    Grüße
    Frank
     
  4. gert12349

    gert12349 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2001
    Beiträge:
    651
    Wenn du mit deinen DVDs zufrieden bist, dann bleib dabei. Die (preiswerten?) DVD-Labels wechseln manchmal heimlich den Rohlingshersteller und dann tauchen plötzlich Probleme beim Brennen auf. Das ist mir kürzlich mit Platinum passiert, mit denen ich bisher immer gute Erfahrungen gemacht habe. Dann haben sie den Hersteller gewechselt und ich hatte nur noch Ausschuss. Ein Firmwareupdate half auch nichts. Bin dann zu den teureren Philips gewechselt und habe keine Probleme mehr. Für die Ewigkeit sind die selbstgebrannten Silberscheiben nicht geeignet. Deshalb überprüfe ich gelegentlich meine Altbestände.

    Ob und welche Dual Layer/RAM-Rohlinge dein Recorder schluckt, sollte in der Anleitung stehen oder beim Hersteller zu erfahren sein. Kaufe dann erst ein oder zwei Rohlinge zum Testen. Manchmal sagt der Hersteller ja und die Praxis sieht dann anders aus.
     
  5. frajoti

    frajoti Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    3.670
    DVD Rekorder von Pioneer können DL-Rohlinge verarbeiten.
     
  6. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    ...aha, sind aber auch die neuesten...
    ...hast du schon so einen in der freien Wildbahn gesehen? Ich nicht...
     
  7. frajoti

    frajoti Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    3.670
    Hm, damit hätte ich nicht gerechnet, daß es diese als Rohlinge noch nicht gibt. Dann ist die maximale Größe 'nur' 8.5GB. Oder 9.4GB, wenn man bereit ist, für 40 Stück 251 Euros zu bezahlen Klick (etwas herunter scrollen).
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.973
    Was Marken-Rohlinge wert sind, merkt man erst in ein paar Jahren.
    Meine 10 Jahre alten Traxdata sind immer noch lesebar, 5 Jahre alte Platinum sind dagegen regelrecht verrostet bzw. die Beschichtung hat sich am Rand teilweise gelöst - kaum noch zu lesen :(

    Gruß, Andreas
     
  9. Dragonmaster

    Dragonmaster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    30. August 2002
    Beiträge:
    548
    Sind ja auch "nur" 6 EUR pro Rohling, also nicht sooooo übertrieben.
    Die 9,4 GB sind ja einfach nur jew. 4,7 GB auf jeder Seite. Einen kompletten Film kann man da erst nicht draufbrennen, ohne ihn zu teilen. Da sind mir echte DL-Rohlinge doch deutlich lieber...

    :cool:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen