1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Frage zu Intel P4 HT

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Andrea1980, 11. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Andrea1980

    Andrea1980 Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2004
    Beiträge:
    18
    Hallo!

    Suche einen guten CPU für Videobearbeitung, wie sieht es da mit den P4 mit HT aus, oder glaubt ihr das da ein AMD besser ist.

    Irgendwie versteh ich das mit den HT noch nicht ganz genau: heißt das, das der CPU grundsätzlich nur mit 50% seiner Leistung an z.B. das MPEG-Encoden dran geht (also bei einem P4 3,0 mit 1500 MHZ).

    Wäre schön, wenn ihr mir helfen könntet

    MfG
    Andrea
     
  2. sHeaRer

    sHeaRer Megabyte

    Registriert seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    1.184
    Ausschalten brauchst du das nicht, es ist einfach so, dass es gar nicht erst läuft, wenn ein programm das nicht unterstützt...
    Ob das Programm HT unterstützt, wirst du z.b. in der hilfe oder anleitung des programms finden...
     
  3. Andrea1980

    Andrea1980 Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2004
    Beiträge:
    18
    Das mit dem Betribssyswtem geht klar, Win XP home hab ich eh drauf, aber woran kann man erkennen, ob ein Programm HT unterstützt. Zur Not kann man HT aber doch noch ausschalten, oder?
     
  4. sHeaRer

    sHeaRer Megabyte

    Registriert seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    1.184
    Aquanox 2 unterstützt das wohl :D :D :D
     
  5. sHeaRer

    sHeaRer Megabyte

    Registriert seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    1.184
    Ich täte meinen, dass das auch noch ein wenig von der restliche pc-ausstattung abhängt, z.b. wie viele laufwerke (1, 2 oder sogar mehr festplatten, dvd-lw, cd-rw, dvd-rw etc.) graka, ram, gehäuselüfter usw. verbaut sind...
     
  6. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.599
    Laut Intel solte eine Netzteil für den Pentium 4 zwischen 200 und 300 Watt bieten. Die Info ist aber schon älter, so dass 300 Watt ausreichen sollten. Beim Pentium 4 wird im Gegensatz zum Athlon XP auch noch die 12V-Leitung zur Stromversorgung des Motherboards benutzt, so dass es bei Intel relativ wenig Probleme gibt.
     
  7. Andrea1980

    Andrea1980 Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2004
    Beiträge:
    18
    noch eine kleine Frage:
    Brauche ich für den P4 2800 HT ein anderes Netzteil, habe jetzt ein "win 300PE" oder kann ich das erst mal weiternutzen da steht nämlich schon Pentium 4 drauf.

    Gruß
    Andrea
     
  8. sHeaRer

    sHeaRer Megabyte

    Registriert seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    1.184
    Ich möchte mal wissen, wie man von HT auf EE kommt... :rolleyes:
     
  9. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Das wollte ich mit meinem Posting auch etwas klar machen ;)
     
  10. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.599
    Ich möchte hier keine Benchmarks als Vergleich heranziehen, jeder kann den anderen wiederlegen, aber von dem Preis-/Leistungsverhältnis her, hat der Intel Pentium 4EE, den schlechstesten aller verfügbaren Prozessoren.
     
  11. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Hehe, auch wenn genug Geld vorhanden ist, zum AMD Athlon 64 3400+ greifen. Der schließt die (kleine) Lücke beim Encoden/Decoden zwischen AMD64 FX-51 und dem P4 3,2Ghz EE Ich schreibe den Vergleich mit dem EE extra, weil sich die normalen P4, egal ob HT oder nicht, nicht mit den 64bit CPU's von AMD messen können! Deswegen: AMD Athlon 3400+! Und der ist preislich sogar ca. 500Euro billiger, als der 3,2Ghz EE!!! Den 3400+ gibts ab ca. 400 Euro, mit nem geeigneten Kühler für 430Euro: http://www.preistrend.de/go.php3?ur...eeplink.tpl&u=gast&p=gast&artnr=10843&inr=185

    An die nonEE kommt er preislich nicht ran, dafür liegt der 3400+, wie schon beschrieben, eine Etage über denen.
     
  12. tommylee8de

    tommylee8de Kbyte

    Registriert seit:
    3. Juli 2003
    Beiträge:
    197
    :google:

    Nur so als Tip zum HT beim P4, da kann man Seiten darüber schreiben.

    Meiner Meinung nach und nach diversen Tests sind P4 CPU?s besser zum encoden geeignet. Inwieweit das noch im Vergleich zu Athlon 64 CPU?s zutrifft, bin ich überfragt.
    Aber siehe oben, da findest du sicher Testberichte.
     
  13. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Noch eine Anmerkung: damit man in den Genuss von Hyperthreading kommt, braucht es zwei Voraussetzungen:

    - das Betriebssystem muss HT unterstützen. Von Microsoft tut das nur Win XP home mit SP1 oder Win XP Professional. Mit anderen Windows-Versionen funzt HT nicht.
    - zusätzlich muss das jeweilige Programm explizit HT unterstützen (so eben ein Video-Encodierungsprogramm). Und diese Unterstützung muss gut gemacht worden sein, ansonsten gibt's sogar leichte Performanceeinbussen.

    Gruss,

    Karl
     
  14. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Wenn schon ein P4, dann einen 2,8 GHz nehmen. Die Modelle darüber sind noch viel zu teuer, und der Unterschied ist klein. Dazu passend ein Springdale Motherboard (ist günstiger als Canterwood und bietet in den meisten Fällen auch Hyperthreading).

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen