1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Frage zu Lüfterumdrehungen

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Gayson, 28. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gayson

    Gayson Kbyte

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    254
    Hallo!
    Ich habe folgenden Lüfter auf meinem AMD AthlonXP 2000+:
    http://www.spirecoolers.com/fcc.asp?ProdID=105
    http://www.hardware-facts.org/html/spire_whisperrock_iv.html

    Da er mir nach Installation noch ein wenig zu laut war, habe ich mir das Programm Speedfan runtergeladen. Es zeigte 39 Grad an (ich wandel gerade ein Video um, also 100% CPU-Auslastung). Nun habe ich herausgefunden, dass man auf der ersten Registerkarte die Umdrehungen des Lüfters drosseln kann (zwischen 100% und 0%). Nun habe ich mal langsam gedrosselt, ich bin jetzt bei 5% (!!!!), und die Temperatur steht seit einer halben Stunde auf 41/ 42 Grad. Ist das verwunderlich oder total okay? Kann ich auch auf 0% stellen?
    Oder gibt es sogar ein Programm, das das automatisch regelt (also abhängig von der Temp)?

    Danke!!
     
  2. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    speedfan "kann" nicht mit allen mobos. ist durchaus möglich, dass der lüfter immernoch mit 100% läuft. lasse dir mal die zugehörige drehzahl anzeigen
     
  3. Gayson

    Gayson Kbyte

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    254
    Der Lüfter wird aber wirklich hörbar leiser, bei 5% hör ich ihn fast gar nicht mehr... Scheint also alles korrekt zu sein, und ich kann sorglos bei 5% (oder sogar 0%) stehen lassen?
     
  4. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    dann sollte speedfan eigentlich damit zurecht kommen. geh mal unter configure und stelle bei den temperaturen die zugehörigen lüfter und die erwünschten temperaturen ein. dann noch automatische lüftersteuerung aktivieren. ich habe es aber bei mir nicht testen können, weil bei mir die lüfter nicht geregelt werden können.
     
  5. Gayson

    Gayson Kbyte

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    254
    Okay, alles klar.

    Welche Temperatur ist denn kritisch? Habe immer sowas ab 55 Grad oder so gehört.

    Und: Wenn automatische Lüfterregelung angeschaltet ist, schützt mich das davor, dass meine CPU zu heißt wird? kann ich also das Programm stets bei 5 %, oder 0% lassen?
     
  6. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    kommt darauf an wie leise es sein soll. kann sein, dass der pc schon mit 45° flüsterleise ist. wenns zu laut ist kannst du immer noch auf 47 oder 50° rauf gehen.

    wenn die temperatur über die erwünschte temp geht, dann läuft der lüfter schneller.

    aber wie gesagt: alles mit "sollte" und "müsste". habs bei mir nicht getestet.
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.978
    Automatisch heißt doch eigentlich, daß das Tool die Regelung übernimmt, also sollte es wurscht sein, ob der Regler bei 5% oder 100% steht. 55° kann man durchaus noch als Wohlfühlbereich für die CPU ansehen. Unter 1500U/Min sollte man den Lüfter eigentlich eh nicht mehr hören.

    Gruß, Magiceye
     
  8. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    also wirklich kritisch wird erst ab 65°C undter volllast imo....die abschalttemp im bios ist bei mir immer auf 70°C gestellt.
     
  9. JogyB

    JogyB Kbyte

    Registriert seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    194
    Naja, 65°C sind im Dauerbetrieb auch nicht zu empfehlen... kommt dann natürlich drauf an, wie oft man unter Volllast fährt, aber wenn man viel zockt kommt das schon recht oft vor. Ich würde diese 55°C von magiceye schon als Obergrenze sehen. Wenn es nur ab und zu mal drübergeht (z.B. an sehr heissen Tagen im Sommer) dann kann man schon die 65-70°C als Maximum sehen.

    Gruß, Jogy
     
  10. Michael_x

    Michael_x Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    1.019
    bei mir ist die abschalt/warntemperatur bei 60°

    und momentan hab ich 45° beim cpu (3000+) bei 2500 rpm
     
  11. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    man sollte aber auch immer beachten, wie die temp gemessen wird und ob die Diode nur für die abschalttemp zuständig ist oder ob man diese auch unter windows korrekt auslesen kann...außer sind temp-angaben von 44°C oder sowas sowieso blödsinn. kein mobo ist wirklich auf das grad genau...man kann auch bei heutigen boards +/-10°C rechnen.

    man kann also auch nicht genau sagen wo die grenze liegen sollte, sondern man bekommt nur eine tendenz vermittelt, ob man was für bessere kühlung tun sollte oder nicht
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen