1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Frage zu msi main duron. netzteil u kühl

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von fad0r, 15. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. fad0r

    fad0r Byte

    Registriert seit:
    15. Januar 2003
    Beiträge:
    8
    hi erstmal

    ich habe folgendes problem, aber ich kann die fehlerquelle nicht finden, es sind verschiedene faktoren die dran schuld sein können.

    also, ich hoffe vergesse jetzt nicht, wenn ja nochmal nachfragen.

    mein computer geht nach einer zeit einfach aus, (10 -15 min) danach kann ich ihn aber net mehr sofort anmachen. dauert entweder ein paar stunden oder ich spiel mit den stromverbindungen meiner laufwerke rum.

    wenn ich aber ein großen ventilator davorstelle kann ich die zeit rauszögern bis er abkackt. (mehrere stunden)

    aber das komische ist, bevor abkackt is die system temp. um 20 - 25 C° und die cpu temp. bei 30 -35 C°. ist ja eigentlich ein relativ guter wert.

    so jetzt erstma meine hardware.
    msi k7t board (eins der erste sockel A boards weiß den chip net mehr genau, aber halt der erste davon :) )
    duron 600 (auch das erste modell)
    vodoo 3000
    320 MB RAM (256 mb infineon) (64 MB toshiba)
    guillemont fortissimo (die erste)
    modem
    lan 10 mbit karte
    win xp

    also, ich habe mehrere vermutungen aber bevor ich teure investitionen machen,will ich rat von euch haben.

    1 mögl. das das netzteil (250 Watt) zu schwach ist
    2 mögl. lüftung?
    3. mögl. das board hat ja die diagnose leds. beim booten bleiben sie rot laut handbuch heißt das der prozessor defekt ist oder das die batterie leer ist. batterie habe ich aber schon getauscht hat nix gebracht. also. helft mir...

    danke. wenn was unklar ist einfach noch ma fragen. ich entschuldige mich für meinen schlimmen schreib stil heute :D

    also nochmals danke, ich hoffe ihr könnt mir helfen
     
  2. fad0r

    fad0r Byte

    Registriert seit:
    15. Januar 2003
    Beiträge:
    8
    so ich hab jetzt nen neues netzteil hat länger gedauert als es eigentlich sollte, is aber auch jetzt latte...
    nur die sache is die des es nix bringt...

    is gleich wieder ausgefallen ohne ventilator...

    hab jetzt neue wärmeleitpaste (artic silver ähnlich) auf cpu draufgemacht...
    naja hab mich noch net getraut lüfter wegzumachen weil ich ma nach ner neuen cpu schaue, ich denke das es vielleicht daran liegt obwohl der net so warm is...

    noch ne frage auf den k7t pro (kt133) kann man maximal nur 1 ghz betreiben oder? danke...
     
  3. fad0r

    fad0r Byte

    Registriert seit:
    15. Januar 2003
    Beiträge:
    8
    gut ich möchte mich jetzt schonmal bei allen bedanken dir mir geholfen haben. ich werde das netzteil kaufen und meine ergebnisse hier posten
     
  4. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,
    mit Netzteildaten waren imho zwar die möglichen Werte in Ampere bei 3.3, 5 und 12V gemeint (stehen auf dem Netzteil drauf), aber die hier geposteten Werte zeigen den Fehler (bzw. die auswirkung) deutlich: Du hast wesentlich zu wenig Leistung bei 12V, als Folge bricht die Spannung auf einen nicht mehr zulässigen Wert ein. +/- 5% lautet der toleranzwert, der eingehalten werden sollte (wobei ich den schon für zu groß halte), mit den 11,32V liegst Du darunter. Ein paar Spannungsschwankungen im Stromnetz, ein wärmer werdendes Netzteil, das noch etwas mehr Leistungsfähigkeit verliert - das war}s dann.

    Besorg Dir dringend ein vernünftiges Netzteil wie z.B. das HEC300 von Heralchi (Kostenpunkt 40-50?), dann hast Du Ruhe.

    Grüße
    Gerd
     
  5. fad0r

    fad0r Byte

    Registriert seit:
    15. Januar 2003
    Beiträge:
    8
    also ich habe hier jetzt die daten

    core : 1,60 V
    +3.3 V : 3,28 V
    +5 V : 4,82 V
    +12 V : 11,32 V

    hmm, ich hatte aber schonmal das netzteil gewechselt
    [Diese Nachricht wurde von fad0r am 16.01.2003 | 14:31 geändert.]
     
  6. fad0r

    fad0r Byte

    Registriert seit:
    15. Januar 2003
    Beiträge:
    8
    also, nachdem er mal ausgegangen ist habe ich mit der hand an der grafikkarte gefühlt und sie war warm, aber nicht heiß. also nicht ungewöhnlich warm.

    das prog. lade ich mir runter und poste nochmal die angabe. die ram können von der wärme eigentlich net betroffen sein. sind jedenfalls nicht warm und sind auch ausreichend von der cpu entfernt.

    ach ja, wollte noch sagen das ich einen midi tower habe.
     
  7. T_2000

    T_2000 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Januar 2002
    Beiträge:
    294
    Hi,

    wenn du durch zusätzliche Lüftung den Absturz herauszögern kannst, dann liegt es offensichtlich an einer zu wamren Komponente.
    Es kann sein, dass das Netzteil zu warm wird und dann keine Leistung mehr bringt. Lade dir mal ein Programm runter, falls du nicht schon eins hast, mit dem du die Spannungen im Auge hast (Speedfan ist ganz gut). Die Spannungen sollten nicht mehr als 5% abweichen.
    Es kann aber auch sein, dass du einen CPU-Lüfter hast der blasend montiert ist und dann die heiße Luft auf die Grafikkarte oder das RAM bläst. Guck mal nach ob das der Fall ist.

    Gruß Karsten
     
  8. asus_k7m

    asus_k7m Kbyte

    Registriert seit:
    22. April 2002
    Beiträge:
    344
    Hallo,

    poste doch mal die Netzteilwerte bei 3,3 und 5 Volt.
     
  9. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Zieh\' Dir mal die Software Motherboard Monitor runter und poste dann, was Du für CPU- und Systemtemperaturen hast.

    Gruss,

    Karl
     
  10. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi Karl!
    600er Duron und Voodoo3 brauchen eigentlich keinen Strom, sowas hatte ich auch mal, lassen sich sogar passiv kühlen :-)
    Zum Glück hat er die Spannungswerte gepostet, da sieht man ja deutlich, daß das Netzteil bei 12V ein Problem hat.
    Gruß, andreas
     
  11. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Aber Dein jetzt eingebautes Netzteil dürfte trotzdem zu schwach sein.

    => Du hast nicht die Ampère-Werte gepostet (wie gefordert), sondern die real gemessenen Volt-Werte. Uns interessieren die Ampère-Werte, und die sollten auf dem Netzteil stehen. Musst halt dort nachschauen.

    Ich empfehle Dir ein COBA PS-350S, kostet ca. 50 ?, erhältlich vielerorts, z.B. bei http://www.e-bug.de

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen