Frage zu Pinnacle PCTV Stereo + VirtualDub

Dieses Thema im Forum "Videobearbeitung, Bildbearbeitung" wurde erstellt von schaupy, 21. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. schaupy

    schaupy Byte

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    103
    Hallo,

    habe mit meiner TV Karte einen Film aus normalem PAL tv aufgenommen. Habe für die Aufnahme "DVD: Mpeg2, 6mbit/s und 720x576" ausgewählt.
    jetzt kommen die fragen:
    1. die software von pinnacle bietet zur aufnahme nur auflösungen von 352x576 480x576 704x576 720x576 möglich mit mpeg2. aber außer der letzten sind die alle nicht 4:3 und das bild hat ein komisches seitenverhältnis. was kann ich da machen?
    denn daraus resultiert meine 2. frage:

    2. da nur mit der einstellung DVD qualität aufnahme 720x576 möglich ist, nehme ich das um ein bild mit einem richtigen seitenverhätnis zu bekommen. wenn ich nun mit VirtualDub, was nicht gerade einfach zu bedienen ist, den film in divx konvertieren will, dauert das tage!
    (xp2800+, 512 mdt, hdd: 160gb, 7200 rpm, 8mb)
    was kann ich da machen?
    außerdem werden selbst die divx dateien größer als 700mb und ein normaler PAL film sollte doch auf einen rohling passen! was kann ich tun?
    geht das mit premiere pro?

    vielen dank, nervt schon sehr und würde einfach gerne serien etc aufnehmen und dann schneiden/konvertieren.


    ps: wenn das Thema besser in ein anderes Forum passt, bitte verschieben! danke
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.960
    Hi!

    Das Seitenverhältnis wird normalerweise in der aufgenommenen Datei richtig mit 4:3 vermerkt, selbst wenn die Auflösung anders ist. DVD-Player oder Wiedergabesoftware auf dem PC stauchen oder zerren das Bild dann auf die korrekte Größe beim Abspielen.

    Ich benutze zum Umcodieren der aufgenommenen MPEG2-Filme (auch mit 720x576) "autoGK" und damit dauert es max. ein paar Stunden, man muß und kann auch nicht viel einstellen. Dort wird das Seitenverhältnis dann auch wieder korrekt umgerechnet beim Wandeln nach DivX.

    Gruß, Andreas
     
  3. schaupy

    schaupy Byte

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    103
    passt dann ein film auch auf einen 700 mb rohling bzw kann man mit dem programm die werbung rauschneiden?
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.960
    Wenn der Film nur 1 Stunde ist oder digital aufgezeichnet, passt er sicher auch in brauchbarer Qualität auf eine CD.
    Analoges Material komprimiere ich lieber max. auf 1GB=1Stunde.

    Die Werbung kann man mit zahlreichen anderen Tools aus MPEG2-Dateien rausschneiden, z.B. die MPEG-Tools von TMPEGenc oder cuttermaran.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen