Frage zu Tiscali und Port Sperren

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von hando77, 10. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hando77

    hando77 Byte

    Registriert seit:
    7. Mai 2003
    Beiträge:
    10
    Hallo

    Suche einen neuen Provider für eine DSL Flatrate.

    Wie ist es mit den Port Sperren bei dennen???

    Ich hatte mal Probleme bei NGI da die alle oberen Ports bremsten und ich somit nicht einmal mehr Fifa2003 zocken konnte!



    Greats

    Hando
     
  2. wu-wolle

    wu-wolle Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2003
    Beiträge:
    5.305
    Befrage mal wegen Tiscali die Forumsuche...

    Die Meinungen (Erfahrungen) gehen dort weit auseinander....

    Gruß
    wolle
     
  3. Tuxman

    Tuxman Guest

    Registriert seit:
    5. Juni 2001
    Beiträge:
    807
    Die Serverports sind unterschiedlich... hier geht es um den Clientport (einzustellen unter "Verbindung"/"Connection"), und der kann einen beliebigen Wert haben... empfehlenswert sind z.B. 80/81, 22 oder 25, wenn man auf diesen noch keinen Serverdienst (Apache o.ä.) laufen hat, weil sie von der Portdrosselung grundsätzlich nicht erfasst werden...

    HTH.
     
  4. wu-wolle

    wu-wolle Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2003
    Beiträge:
    5.305
    Um bei EMule zu bleiben:
    Aber die meisten Server nutzen z.B. den Port 4662...
     
  5. Tuxman

    Tuxman Guest

    Registriert seit:
    5. Juni 2001
    Beiträge:
    807
    Ich empfehle einen Blick ins Onlinekosten.de-Forum... da steht alles über Tiscali ;)

    Ach ja, Portdrosselungen lassen sich umgehen, indem man Port 81 oder so für eMule etc. verwendet... das nur nebenbei.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen