1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Frage zum Speicher.

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von r5.neo, 12. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. r5.neo

    r5.neo Byte

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    53
    Hi.
    Ich habe 2*512 mb DDR 400 Spiecher von GEIL. In der Golden Dragon ausführen. Er ist als Cl 2 - 2 - 2 - 2 angegeben.
    Neulich habe mal bisschen durch BIOS gestöbert und da fiel mir auf dass da bei dem Speicher steht:

    CAS Latency: 2.0 clocks
    RAS to CAS delay: 3 clocks
    RAS Precharge: 3 clocks
    Cycle Time (Tras): 6 clocks

    Also ich habe da nie was eingestellt, da ich dachte der Speicher stellt sich richtig ein, aber ist er nicht eigentlich als 2 - 2 - 2 - 2 angegeben? Wieso läuft er dann auf 2 - 3 - 3 - 6? Oder verwechsle ich da jetzt was?

    Es ist im Übrigen egal, ob ich bei der Grundeinstellung "optimal" oder "agressive" einstelle, es bleibt gleich.

    Gruß Philipp
     
  2. Magrange

    Magrange Megabyte

    Registriert seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    1.422
    Stell die Timings manuell ein.
    Werden nicht immer automatisch korrekt übernommen.
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    2-2-2-2 geht gar nicht, 2-2-2-5 wäre schon eher möglich.

    Gruß, Andreas
     
  4. r5.neo

    r5.neo Byte

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    53
    Ja, habe jetzt bei geil gelesen, dass die optimalen timings 2-2-3-11 sind.
    Aber macht das Sinn?
    wenn dann schon 2-2-2-11

    weil bis auf Tras sollten ja alle so klein wie möglich sein.
    Oder wie würdet ihr das einstellen.

    Kann es eigentlich sein, dass wenn ich den fsb hochsetzte ich die timings wieder langsamer setzten muss, oder ist das egal?
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Bei erhöhtem Takt kann es sein, daß die niedrigen Timings nicht mehr durchgehalten werden.
     
  6. r5.neo

    r5.neo Byte

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    53
    Ok.
    Welche timings würdet ihr mir empfehlen?

    Is 2-2-2-11 gut, oder schon fast wieder übertrieben?

    Also der Speicher war teuer genug, der muss auch was leisten können, außerdem isses ja ein overclocker speicher
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Ich würde auch mal 2-2-2-5 probieren.
    Lade Dir doch einfach mal Everest, Crystalmark oder Sandra runter und mach einen Speicher-Benchmarktest, dann weiß Du, was am schnellsten ist.
    Hängt außerdem auch stark von der (nicht näher genannten) restlichen Hardware ab.
     
  8. r5.neo

    r5.neo Byte

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    53
    Wo bekomme ich die Programme? Sind die freeware? Zum Test ob der Speicher stabil is am besten prim95?

    Joa also restliche Hardware:
    Mb: Asusu A7n8x deluxe gold rev.2 400ultra
    Proz: XP 3200+ Barton
    Alles andere ist ja für den Speicher uninteressant.
     
  9. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
  10. r5.neo

    r5.neo Byte

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    53
    jo, memtest kenn ich auch, hab ich auch schon oft gemacht, aber ich dachte das is hauptsächlich um zu testen ob der speicher defekt ist und nicht um zu schaun, ob er stabil läuft.

    Sind die benchmarkprogramme nur für speicher oder testen sie alles?
     
  11. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Memtest geht auch zum Testen der Stabilität. Denn wenn bei Standardtakt keine Fehler auftreten, aber bei Erhöhtem Takt, dann war es halt zu viel Takt, zu scharfe Timings oder die Spannung muß halt raufgesetzt werden.

    Everest testet nur den Speicherdurchsatz, CrystalMark und Sandra haben für alles Mögliche ein Benchmarkmodul.
     
  12. r5.neo

    r5.neo Byte

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    53
    Ok danke.

    Ich habe jetzt den Everest benchmark gemacht.
    Also unter normalen Umständen hab ich:
    Speicher Lesedurchsatz: 2806
    Speicher Schreibdurchsatz: 1115
    Speicherverzögerung: 94,6

    Mit den Timings: CAS:2 RAStoCAS:3 RASpre:2 Tras:11
    2679
    1122
    94,6

    Das sind aber komischen Timing wie ich finde, aber (2-2-2-5, 2-2-2-11, 2-2-3-11, 2-2-2-7) gingen alle nicht, also d.h. der pc hat nicht mehr gebootet und als ich ihn aus und wieder angeschalten habe zeigte er mir plötzlich als Proz. 2250Mhz an (norm. steht da 3200+).
    Hast du ne Erklärung dafür?
    Welche Timing könnt ich noch probieren?

    Ach ja und wie funktioniert der benchmark bei crystal?
     
  13. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Wenn die Timings nicht gehen, dann sind sie halt zu niedrig.
    Du kannst Dich nur für jeden Timing-Parameter einzeln druchtesten, bis wann die Kiste noch bootet und wenn sie das tut, ob sie stabil läuft.

    Stehen denn jetzt immer 2250MHz? Was für ein XP3200+ ist es denn genau? Everest zeigt da die passenden Infos unter Computer/Minboard -> Overclock an. Also Multi und FSB
    Vermutlich hat sich das Mainboard auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt.

    CrystalMark funktioniert ganz einfach: Links auf die Schaltflächen klicken, z.B. MEM (oder ALU oder FPU für die CPU. Wenn Du auf MARK gehst, laufen alle Tests der Reihe nach durch, das dauert aber ein paar Minuten). Und rechts stehen dann die Ergebnisse.

    PS: Du hast immer noch nichts über Deine restliche Hardware gesagt...
     
  14. r5.neo

    r5.neo Byte

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    53
    Also, jetzt steht wieder 3200+ da, also d.h. wenn er gleich nachdem ich im bios f10 gedrückt hab bootet (also es wenn es geht) dann steht ganz normal 3200+ da.
    Wenn er danach einfach nix macht, ich ihn dann ausschalte und wieder anschalte, bootet er zwar aber da steht dann 2250 Mhz.
    Da habe ich dann immer gleich del gedrückt, um ins bios zu kommen, weil mir das nicht so ganz geheur war.
    Ich versteh auch nicht, wieso er dann botet dachdem ich ihn ausgeschaltet hab, weil ich hab am jumper für reset oder an der batterie nix gemacht.

    Ok das mit crystal pribier ich jetzt ma.

    hardware @ anhang
     

    Anhänge:

  15. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Mein Board "merkt" auch, wenn ich es mit den Timings oder Taktfrequenzen übertrieben habe und geht in eine Art "Safety-Modus" zurück, aber ohne sämtliche Einstellungen im Bios zu ändern, nur der erste Reboot geschieht auf diese Weise. Vieleicht ist es ja bei Dir ähnlich.

    Im Anhang ist ja auch ersichtlich, daß im SPD(Ein Chip, in den der Hersteller die wichtigsten Daten schreibt) Deines RAM die Timings 2-3-3-6 hinterlegt sind. Also vielleicht hast Du ganz andere Module drin als Du eigentlich denkst...
    Unter Motherboard->SPD steht es noch bissel ausführlicher.
     
  16. r5.neo

    r5.neo Byte

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    53
    Ja, das das die timings sind, weiß ich, aber der Speicher ist ein overclocking geeigneter Speicher, deshalb hab ich ihn ja gekauft.
    Also 2-3-3-6 is standart, aber geht noch viel mehr.
    Der takt der speichers is bis max 484mhz getestet worden z.b.

    Hier ein link zum Speicher:
    http://www.geilusa.com/reviewdetail.asp?linenumber=41

    aber die timings gehen bei mir nicht.


    Mal ne andere Frage, ich hab grad den crystal mark durchlaufen lassen, ich hab blos 50000 punkte, ich habs mal mit dem verglichen, was du bei deinem rechner angegeben hast, und bin ähnlich deiner, aber bei open gl fehlen mit im vergleich zu dur 15000punkte. Wie kann das sein, ich hab da blos 10000 und das mit ner 9800pro.
     
  17. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Wenn Dir nicht irgendwo genau für Deine im Rechner steckenden Module die Timings und Frequenzen garantiert werden, sind das nur Anhaltspunkte, was der RAM erreichen KÖNNTE.

    Ich wollte den CrystalMark gerade noch mal starten, aber ich bekomme immer nur leere Monitore und muß Reset drücken. Daher kann ich dazu nix sagen. 10.000 Punkte erscheinen mir auf jeden Fall zu wenig für die Karte. Aber wenn andere Benchmarks wie 3DMark Ergebnisse liefern, die im Rahmen der Erwartungen liegen, würde ich das Ergebnis von CrystalMark getrost ignorieren. Denn so ein paar gerenderte CPUs, die durch die Gegend fliegen, haben mit echten Spielen eh nix zu tun :)
     
  18. r5.neo

    r5.neo Byte

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    53
    Ok.
    Das komische daran ist ja nur, dass bei opengl bei manchen sachen also score "0" dasteht, obwohl ich eigentlich alles sehen kann.
    Kann ja sein, dass da ein auswertungsfehler ist.
    Ich kenne das von 3D mark 2001, da hieß es auch bei manchen Tests, dass es irgendwie nich möglich is oder so.

    Also du meinst jetzt ich soll einfach alle Timing Zusammensetzungen versuchen und die, die er dann macht benchen, dass ich sehe welche die beste is?

    Wie war das nochmal, die ersten beiden zahlen sollen möglichst niedrig sein, die dritte Zahl auch niedrig und v.a. synchron zur dritten und die letzte Zahl kann auch etwas höher sein?
    Oder wie war das? vielleicht kannst du mich nochmal aufklären?
     
  19. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Die Timings sollten ALLE möglichst niedrig sein. Auf Grund des Chipsatzes kann es trotzdem sein, daß statt Tras 5 oder 6 mit der Einstellung 11 am schnellsten ist - muß aber nicht zwangsweise sein.
    Synchron muß da meines Wissens nichts sein.
     
  20. r5.neo

    r5.neo Byte

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    53
    Hm achso, also d.h. es kann auch Tras auf 3 z.B. gut sein? Soll ich also einfach mal durchprobieren?

    Mal ne andere Frage , du hast doch nen AMD M Prozessor, was hat der für vorzüge? Also außer dass er in Ruhe energiesparender läuft?

    Also die Graka is in ordnung, hab grad 3Dmark2001 durchlaufen lassen und hab ohne übertakten und sonstiges 17000punkte. Also da is alles in Ordnung.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen