1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Frage

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von oppauer, 9. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. oppauer

    oppauer Byte

    Registriert seit:
    18. September 2002
    Beiträge:
    46
    Habe da eine Frage,bin leider nicht richtig fündig geworden.
    Der P IV der mit 533Mhz FSB getaktet ist macht 4 Befehle pro Takt.(133MHz *4 =533MHz)
    Das habe ich in einem Forum gefunden:
    "habe gerade irgendwo gehört, dass bei amd und intel cpus die maximale leistung bei 6 signalen pro takt liegt.
    also dass 6 signale pro prozessortakt übertragen werden können.
    ich dachte,dass es bisher nur intel geschafft hat mit ihren quad-pumped prozessoren 4 signale pro takt durchzuführen. wie kommt man auf 6?
    und amd hat doch nicht einmal diese quad-pumped cpus oder?"
    die Antwort von dem anderen User
    "Wieviele Befehle die CPU pro Takt abarbeiten kann, hängt in erster Linie von der Software ab. Ist eine Software beispielsweise für den SSE2-Befehlssatz von Intel optimiert, ist der P4 in der Lage effizienter zu rechnen, d.h., er schafft es mehr Befehle des Maschinencodes in einem Taktzyklus abzuarbeiten."
    meine Frage:
    Wenn der Pentium dann mehr Befehle abarbeiten würde,also z.B. 6 Signale pro Takt wäre er doch damit auf einem FSB von 798 MHz,oder?Verstehe das irgendwie nicht so ganz
     
  2. strgaltdel

    strgaltdel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    562
    Hi,
    ich glaube da wirfst Du was Durcheinander die Datenübertragung über den Bus kannst Du nicht mit der Bearbeitung der Befehle pro Takt vergleichen. Wie das mit den Befehlen aussieht kann ich Dir leider nicht sagen, aber wenn Du wirklich wissen willst was das es mit der Datenübertragung zum Speicher auf sich hat, dann kann ich Dir diese Links empfehlen:
    http://www.3dcenter.org/artikel/bandbreiten/
    http://www.3dcenter.org/artikel/2003/03-23_a.php
    http://www.3dcenter.org/artikel/2003/04-03.php

    Gruß Bert
     
  3. megatrend

    megatrend Guest

    Bus\', der Daten zum Prozessor hin- und herschaufelt. Der Prozesser ist für die recheninterne Verarbeitung ("berechnen") zuständig; dies sind zwei voneinander unabhängige Sachen, insofern beides für sich quasi abgekapselt in ganz unterschiedlichen Taktungen laufen kann.
    Natürlich sind beide voneinander abhängig, was die Gesamtperformance eines Systems anbelangt; und beim Frontsidebus kommen natürlich noch die anderen Geschwindigkeiten hinzu (z.B. die des RAMs). Aber im Prinzip sind sie eben asynchron.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen