Fragen/Tips zu: Wechsel von MS-Office2000 zu OpenOffice 2.0?

Dieses Thema im Forum "Office-Programme" wurde erstellt von Feto, 28. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Feto

    Feto Byte

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    8
    Hallo,

    ich bin zu Zeit am Überlegen, ob es Sinn macht für den Heimgebrauch von MS-Office2000 (nicht ganz so legale Version; von nem Kumpel) auf OpenOffice zu wechseln (ggf. in Kombi mit MS Works).
    Normalerweise nutz ich Office nur für nen Brief, ne simple Tabelle oder um mir eine Powerpoint-Datei anzusehen (nicht erstellen).

    Kann mir jemand Tipps geben, ob dies (größere)Probleme verursachen wird oder was u.U. nicht mehr funktioniert?

    Danke
     
  2. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Was nicht funktionieren wird, das sind die Makros.

    Aber für Dich als Privatanwender sind die imho nachrangig. Lad Dir doch OOo2.0 einfach runter und probier es aus. Es kostet zZt nur den Download. Mit ca. 80MB für die Windows-Variante ist das allerdings ein ziemlicher Brocken für ISDN- und Modemnutzer. Klar, es kostet Festplattenplatz, aber diejenigen, die ohnehin 40GB bis 250GB-Platten oder gar noch größere drin haben, wird es nicht stören. Es ist unproblematisch, MS-Office und OOo gleichzeitig auf dem PC zu haben.

    Alternative: Warten, bis es auf einer Heft-CD erscheint.

    BTW:
    Die "nicht ganz so legale" Version solltest Du schleunigst von der Platte werfen.

    MfG Raberti
     
  3. Feto

    Feto Byte

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    8
    :) Danke!

    Die MS-Office Version will ich ja loswerden (sollte nur übergangsweise sein). Und zwar Bald. Die 80MB schrecken mich aktuell nicht ab, da DSL-2000 Verbindung & Makros habe ich bisher eh nicht genutzt.

    Danke für den Tip. Ich werd OO 2.0 mal runterladen und mit Office vergleichen (und danach sehr wahrscheinlich Office runterschmeißen, oder kaufen müssen :heul: ).
    Gruß, feto
     
  4. frajoti

    frajoti Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    3.670
    Bei mir verlief der Umstieg problemlos. Bei OpenOffice gibt es unter Datei - Autopilot - Dokumentenkonverter die Möglichkeit die MS Office Dokumente ins OpenOffice Format zu konvertieren.
     
  5. computer2005

    computer2005 Kbyte

    Registriert seit:
    1. August 2005
    Beiträge:
    395
    BTW:
    Die "nicht ganz so legale" Version solltest Du schleunigst von der Platte werfen.

    MfG Raberti[/QUOTE]


    Achwas benutze es einfach. Private Kopien hat fast jeder, sogar die Behörden! Hab das schon gesehen!

    :D :D :D
     
  6. computer2005

    computer2005 Kbyte

    Registriert seit:
    1. August 2005
    Beiträge:
    395
    Unter "illegal" verstehe ich die gewerbliche Nutzung und Verbreitung (auch kostenlose), aber keine privaten Kopien.

    "ILLEGAL" "RAUBKOPIEN" Raub= mit Gewalt etwas klauen.
    Ich brenn keine CDs mit Gewalt oder?

    Illegal ist für mich: Mord, Diebstahl usw, aber naja egal jetzt
    :jump:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen