Fragen und Probleme mit Mandrake Linux

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von Yoshy, 12. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Yoshy

    Yoshy Byte

    Registriert seit:
    12. April 2003
    Beiträge:
    40
    Hallo!

    Ich habe einen Computer mit einem 100Mhz-Prozessor und 16MB-Ram auf dem bis jetzt Windows 98 SE lief.

    Jetzt würde ich gerne mal Mandrake Linux ausprobieren.

    Allerdings weiß ich nicht, ob die Leistung meines Computers dafür reicht???
    Welche Version würdet ihr denn für diesen Computer nehmen???

    Ach ja!
    Als ich versucht habe, mir zum Testen eine Version von der Herstellerseite herunterzuladen, hat das auch nicht funktioniert.
    Könnte mir vielleicht jemand erklären wie das funktioniert, da ich mit den zur Verfügung gestellten Seiten nicht klar komme.

    Bereits vielen Dank im Vorraus

    Grüße

    Yoshy
     
  2. MandrakeFreak

    MandrakeFreak ROM

    Registriert seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1
    Ich betreibe hier noch einen alten 200 Mhz MMX P1 Rechner.
    Hab mal probiert, Red Hat raufzuspielen (8.0).
    Nicht schlecht gestaunt: Bluescreens(!) ohne Ende.
    Mandrake 9.0 rauf. Ist grade mal nach 2 Stunden Installationszeit
    drauf gewesen. Ich habe 160 MB Ram in dem Ding.
    IceWM ging gerade noch schleppend. Aber Gnome war unzumutbar. KDE hab ich erst gar nicht installiert. Dürfte noch drei
    mal langsamer laufen...
    Mein Rat (als eingefleischter Linuxfan!):
    Entweder, du spielst eine ca. 2 Jahre alte Distri drauf oder tust
    lieber (wenns grafisch sein soll) WinDAU rauf. Oder du schaust dich
    nach einem besseren Prozessor um und nach mehr RAM (min. 64 MB)
    Am gescheitesten wäre ein Kübel (Kostenpunkt 350 euro) mit
    einem Duron 1100 Mhz oder so.

    Hoffe, dass ich geholfen hab...
     
  3. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Hallo,

    deine Hardware ist etwas schwach, wenn du Mandrake mit grafischer Oberfläche benutzen willst, KDE benötigt AFAIK mindestens 32 MB Ram und eine Graka mit mind. 8 MB RAM.

    Wenn du ihn trotzdem grafisch betreiben willst, musst du dir einen älteren X-Server installieren und einen resourcenschonenden Windowmanager wie Windowmaker herunterladen.

    Die modernen Distributionen benötigen im Prinzip die gleiche Hardware wie Win XP.

    Zu deinem Download Problem, Mandrake legt die Distribution als ISO-Images ab, die musst du dir herunterladen und brennen, wie das funktioniert hängt von deinem Brennprogramm ab.

    emacs
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen