1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Fragen zu SATA??

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Toni Rene, 8. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Toni Rene

    Toni Rene Byte

    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Beiträge:
    37
    Hallo, will mir eine SATA Festplatte kaufen und habe noch ein paar Fragen an euch. Wie schliesse ich die Platte an, nur mit SATA kabel an primär SATA? Gibt es da auch Jumper? Und kann ich meine jetzige IDE Platte drinnlassen, oder gibt es da Probleme?
     
  2. FastEddyCorby

    FastEddyCorby Byte

    Registriert seit:
    11. April 2003
    Beiträge:
    70
    Hallo

    @BacJoe:

    Hmmm ... versteh jetzt nicht so ganz worauf du hinaus willst.

    Also die IDE-Platte(n) hängen ja ganz normal am IDE-Controller ( bei mir z.B. eine 80er Platte als Master an Pri-IDE ). Die S-ATA-Platten hängen am ( entweder OnBoard oder Zusätzlichem ) S-ATA-Controller ( bei mir z.B. jeweils eine 80er Platte am OnBoard Pri-SATA bzw. Sec-SATA - das ganze als 160er Stripe-Set ). Da dürfte sich gegenseitig eigentlich nichts beeinflussen.

    Wenn du natürlich das hier meinst: Viele Daten von einer S-ATA auf eine 'normale' IDE Platte kopieren ... dann könnte man ja sagen ... eine S-ATA schafft laut Spezifikation 150MB, eine IDE 'nur' 133MB! Jetzt könnte man hergehen und sagen: Die IDE bremst die S-ATA aus.

    Allerdings wird man in der Praxis die Werte ( 133MB bzw. 150MB ) eh niemals erreichen, was die Diskussion wohl eher zur grauen Theorie verkommen lässt.

    Zugeben muss ich aber, das ich niemand von der Sorte bin, der seine Platten mit Programmen auf Datendurchsatz überprüft. Ich geh da immer nur subjektiv vor -> und ich find meine Platten ( IDE als auch S-ATA ) schnell genug.

    Willst du evtl. ganz auf S-ATA umsteigen? Davon würde ich fast abraten. Hier gab es schon einige Threads, wo Leute Probleme hatten, von S-ATA-Platten zu booten oder z.B. das Betriebssystem aufzuspielen.


    ' [...] da ich aber schon einiges an Speicher ersetzten muß [...] '

    Hab mir deine Konfiguration mal angesehen. Du hast ja noch 100 GB mehr als ich im PC :mad:. Eine schiere Unverschämtheit. ;) ;)
     
  3. BacJoe

    BacJoe ROM

    Registriert seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2
    @ fast eddy
    Wie sieht das denn mit der S-ATA Platte aus, die wird doch dadurch langsamer wenn sie mit normalen IDE Platten zusammen arbeitet.
    Ich überlege mir auch einen umstieg auf S-ATA, da ich aber schon einiges an Speicher ersetzten muß möchte ich mich schon a bisll informieren.
     
  4. FastEddyCorby

    FastEddyCorby Byte

    Registriert seit:
    11. April 2003
    Beiträge:
    70
    Hallo

    Ist ganz einfach:

    Pro S-ATA Kanal ( Pri/Sec ) kannst du EINE S-ATA Festplatte anschließen. Aus diesem Grund gibt es auch keine Jumper mehr. Und deine IDE-Platte kannst du natürlich im System lassen. ( Ist bei mir auch so -> 1 IDE-Platte und 2 S-ATA-Platten ).

    Gruß
     
  5. PSyc

    PSyc Byte

    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    24
    Hi,

    hast du nen sata controller auf deinem board? wennn nicht schließt du die platte über nen pci sata controller an. Wie das dann mit der Bootreihenfolge aussieht weiß ich nicht genau, hab mich noch nicht näher mit beschäfftigt. normal müsste windows die platten erkennen, nur mit der bootreihenfolge kann ich dir das net so sagen, müsste aber etwa so abgehen wie bei einem pci raid controller (einschalten/ausschalten). Meine bei sata gibts keine jumper. Du schließt die platte direkt mit dem sata kabel an.

    Hoffe habe dir geholfen


    MFG & GREETZ PSyc
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen