Fragen zum Formatieren

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von hansb001, 11. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hansb001

    hansb001 Byte

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    34
    Guten Abend

    Ich würde gerne meine PC Formatieren aber diesesmal richtig. Letztmal hat es mich 8 Stunden gekostet jeden Treiber und alle Programme neu zu installieren.Ich musste mich an einen Pc Experten wenden um alles wieder einwandfrei zu installieren. Diesesmal will Ich es sleber machen und vorallem richtig.Soweit ich mich erinnern kann gibts doch einen Link wo alles Step bei Step drin steht. Könntet ihr mir auch einen Link mit Anleitung geben was die Vorgehensweise ist vor dem Formatieren. Also wie das mit dem ganzen sichern von Daten und Treibern ist? Und was ich stark beachten muss bevor ich mich dan mal ans Formatieren ran mache.Und was ich nach dem Formatieren machen muss?
    Wäre euch sehr dankbar. Was ich habe ist eine Recovery CD von Fujitsu Siemens dort ist einfach nur XP drauf also nix treiber oder so. Müsste das also sichern. Drum brauche ich hilfe bei diesem Sichern.

    Edit:

    Ist es gescheiter zuerst mal dieses Norton Ghost Programm zu kaufen und dan alles sichern.Müsste ich eine besondere leere CD kaufen um alles zu sichern oder wie geht das?

    mfg Hans Baer
     
  2. NoaBlue

    NoaBlue Byte

    Registriert seit:
    18. September 2001
    Beiträge:
    113
    Also Meiner Meinung nach brauchst Du N Ghost nicht,denn Norton Ghost ist ein backup Programm soweit ich informiert bin,
    zu deinem treiber problem...
    Fujitsu Siemens PC haben standart kompomenten verbaut,
    Grafikkarten Treiber findest Du

    www.nvidia.com
    www.ati.com

    Netzwerkkarte+Soundkarte dürfte onboard vorhanden sein,oder?

    einfach mal google
    Netzwerkkarte: Realtek 8515 oder 8510
    Soundkarte: AC97 müßte das sein

    brauchst also kein treiber Backup machen...:cool:
     
  3. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
    Warum willst du formatieren ?Wenn man formatiert muss man alles neu Installieren oder ein sauberes Backup von zum Bsp. Ghost erstelltes zurückspielen .Eine Treiber-CD liefert Fujitsu-Siemens eigentlich mit.
     
  4. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.432
    > brauchst also kein treiber Backup machen...

    das ist wahr - der Rest ist aber grober Unfug, sorry!

    bei FS lassen sich doch ganz einfach alle Treiber anhand der Ident-Nr. besorgen - da muss man nicht diverse Hersteller-Sites abklappern und Treiber ausprobieren, sondern kriegt die richtigen Treiber zu den Komponenten, die tatsächlich verbaut sind! ;)

    > Eine Treiber-CD liefert Fujitsu-Siemens eigentlich mit.

    so isses! ;)
     
  5. hansb001

    hansb001 Byte

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    34
    Guten Abend

    Ja hab die Treiber Utility Cd gefunden. Was ist mit meinen Daten? Ich möchte zb. MP3 auf em Itunes beibehalten sowie diverse Fotos.

    mfg hans
     
  6. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
    Die Daten musst du vorher sichern .Wenn DRM geschützte Daten dabei sind muss glaub ich auch die Lizens dazu gesichert werden .Besser ist es auch bei einer Neuinstallation die Festplatte in mind. 2 Partitionen aufzuteilen und die Eigenen Daten auf der 2.Platte zu speichern .Dann bleiben sie bei einer späteren Neuinstallation erhalten .Kannst nach einer Neuinstallation deas System mit Ghost oder anderem Programm als Image sichern und dann bei bedarf zurückspielen .
     
  7. brzl

    brzl Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2004
    Beiträge:
    730
    Hallo Hans,

    hast Du einen triftigen Grund, Deine HD zu formatieren? Würd ich mir zweimal überlegen. So eine Formatiererei artet gerne in eine Menge Arbeit aus. Es fallen einem immer mehr Konfigurationen ein, die man auch mal gemacht hat und die man dann vermisst und mühsam wieder herstellt. Wenn man die Stube fegen sollte, nimmt man auch nicht gleich eine HG ;-)
     
  8. Eric March

    Eric March CD-R 80

    Registriert seit:
    11. September 2003
    Beiträge:
    7.069
    Ich kann dem nur zustimmen.

    Formatieren heißt das Dateisystem neu anzulegen. So betrachtet ist das Löschen des Platteninhalts eine Nebenwirkung - weswegen Formatieren in aller Regel völliger Quatsch ist.

    Zitate..:
    Ich würde gerne meine PC Formatieren aber diesesmal richtig.
    -> wie formatiert man unrichtig???

    Letztmal hat es mich 8 Stunden gekostet jeden Treiber und alle Programme neu zu installieren.
    -> dann sei froh, bei mir hat es damals Tage [nach Dienst] gedauert von einem voll im Fleisch befindlichen W95 auf 98 (berufliche Zwänge) umzusatteln (wobei reichlich Dateien wohlweißlich über Plattendirektkopie übergeben wurden...)

    Ich musste mich an einen Pc Experten wenden um alles wieder einwandfrei zu installieren.
    -> geschieht dir recht, sorry - ist so.

    Diesesmal will Ich es sleber machen und vorallem richtig.
    -> richtig = gar nicht.
    Warum willst du formatieren? Viren & Co.? WIN höchstpersönlich an die Wand gefahren??

    Soweit ich mich erinnern kann gibts doch einen Link wo alles Step bei Step drin steht. Könntet ihr mir auch einen Link mit Anleitung geben was die Vorgehensweise ist vor dem Formatieren.
    -> Im Prinzip nein.
    Einfach deshalb weil alle Formatierer dieser Welt dies kapieren müssen:
    1. lege ich Partitionen an. (Mehr noch verwende ich eine 2. Platte aks doppelten Boden - aber nicht per RAID.)
    2. verteile ich BS und Dokumente und einen Vorrat an Treibern/Systemdateien/Patches (stets pfelgen) geschickt auf den Partitionen.
    3. setze ich GHOST o.ä. ein um mir ein immer intaktes BS zurückholen zu können [weil mich meine Büro-Kiste dies lehrte.]
    Dann kann ich C plattieren oder mit der WHK gezielt WIN löschen um die Dateien die das BS sind wieder einzuspielen, "installieren" - was nicht heißt das Grundstück, oder nur die Hütte zu sprengen oder die Fußböden neu zu mauern nur weil ich die Möbel auswerchsele!!!

    Also wie das mit dem ganzen sichern von Daten und Treibern ist? Und was ich stark beachten muss bevor ich mich dan mal ans Formatieren ran mache.Und was ich nach dem Formatieren machen muss?
    -> Partitionen, Partitionen, Partitionen - mehr fällt mir einfahc nicht ein. Erstelle welche, nutze sie als LAgerfläche und dann von mir aus mach C platt (was für sich total meschugge ist und bleibt).
    Schritt 1 - für geeignete Partitonierung sorgen dmit man mit 6..8GB für XP's C auskommt - Dokumente, Programme usw. kommen (mit geplegter unterstützung durch TwekUI) auf andere Partitonen!
    WIN selbst intalliert man möglichst mit vorgebackenem SP2 sonst könnte es ärgerlich ausgehen wenn beim ersten WWW-Kontkat Sasser anklopft. Dann tue man alle (wohlvorbereiteten) Gerätetreiber drauf: Bord, GraKa, Sound, Maus, Keyboard... Nun nolt man holt sich alle ausstehenden Updates ab. Sinnfällige Tools ranholen (etwa XPAntispy um dem Wildwuchs den die Bonbonoberfläche verzapft auf die Füße zu treten, Ballonitis zum Bleistift). Dies kann man mit Ghost schon mal einwecken. Zu allerletze kommen nun Anwendungen mit drauf und ab da sichert man sein BS regelmäßig wie auch die Dokumente.

    Wäre euch sehr dankbar. Was ich habe ist eine Recovery CD von Fujitsu Siemens dort ist einfach nur XP drauf also nix treiber oder so. Müsste das also sichern. Drum brauche ich hilfe bei diesem Sichern.
    -> Genau hier ist der riesengroße Pferdefuß: Recovery-CD! Mit pech musst du WIN minimal aufsetzen, dann ein Partitonungstool einbringen, ein Imageprog (Ghost) um von diesen jämmerlichen CDs unabhängig zu werden. Diesen Minimlazustand verwendst du von einer 2. Platte aus.

    Ist es gescheiter zuerst mal dieses Norton Ghost Programm zu kaufen und dan alles sichern.Müsste ich eine besondere leere CD kaufen um alles zu sichern oder wie geht das?
    -> Es ist prinzipiell nicht gescheit einen Un-Zustand zu sichern. Investiere in eine 2. Platte [partitioneiren..!!]. Dann sichere alles was du hast - mit Ghost und auch schnöde per Explorer = Grunsdtock für den Neuanfang und fange neu an (wenns nict anders geht)

    Bemerkung: Mein WIN war nicht mehr startfähig (einfach so - und ich stocksauer im Büro). Dann habe ich es dennoch als Image gesichert und ein altes hervorgeholt. VOn da aus konnte ich die Sicherung wie ein Laufwerk öffenen und mir die Mail von gestern etc. etc. wieder ranholen [div. Mail-Clients sind einfach so behämmert sich in den Anwendungdaten einzugraben]. Das war eine SOS-Lösung, notfalls wäre es der Weg den du gehen musst, schlimmstenfalls auf eien haufen CDs gebrannt wenn dieses Recoverymistding C nicht nur formatiert sondern auch gleich die Partitonierung killt! Rate mal warum ich dauernd was von einer 2. Paltte erzähle.
     
  9. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Na klar ist das sinnvoll. Stell Dir mal vor, es gäbe tatsächlich noch die eine oder andere Datei, die in diesem "Un-Zustand" aber noch vorhanden ist. Wie willst Du denn jemals da wieder drankommen, wenn Du sie nicht sicherst?

    Norton Ghost wär eine Möglichkeit, TrueImage eine andere. Solche Backup-SW ist wichtiger als diese unsäglichen "Desktop-Firewalls".

    Ähm... Mit EINER CD ists da nicht getan: Rechne lieber mit ca. 2-3 DVDs! Und das reicht auch nur dann, wenn da nicht noch ein Haufen Filme und Audio-CDs mitzusichern ist.

    Schlußendlich: Formatieren ist idR ÜBERFLÜSSIG. Einzige Ausnahmen: Total verkorkstes System aufgrund vieler vieler installierter und nicht sauber wieder deinstallierbarer Demo-Software (oder Programmen ähnlicher Qualität), weiterer Grund: Virenbefall/Rootkitbefall. Wenn weder das eine noch das andere vorliegt, dann laß es. Dudel stattdessen die neuesten Sicherheitspatches drauf und damit laß gut sein.

    MfG Raberti
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen