Frame Maker Ersatz ???

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von cookie2002, 18. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. cookie2002

    cookie2002 ROM

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    6
    Liebe Linuxer

    wir müssen immer wieder grosse technische Dokumentationen schreiben, welche wir bisher mit Adobe FrameMaker auf einem Windows Rechner erstellten. Nun haben wir auch diesen Rechner in die ewigen Windowsabgründe geschickt. Nun stehen wir vor dem Problem das wir ein SUSE 9.1 haben und Adobe FrameMaker nicht auf diesem OS unterstützt. Kennt jemand eine gute Alternative? Star Office reicht für solch umfangreiche Dokumentationen nicht aus. Thanks.

    cookie
     
  2. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    @ Morfio

    Entweder du überschätzt LaTex ganz gewaltig - oder du kennst FrameMaker nicht ;)

    J3x
     
  3. Morfio

    Morfio Byte

    Registriert seit:
    5. September 2002
    Beiträge:
    10
    Hi,

    sieh Dir mal LaTeX und dazu den Editor LyX an. Für technische Dokumentationen generell das unter Unix und Linux geeignetste.

    Morfio ...
     
  4. cookie2002

    cookie2002 ROM

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    6
    ich danke euch trotzdem für die mühe ;-)
     
  5. simDos

    simDos Kbyte

    Registriert seit:
    17. Juli 2001
    Beiträge:
    201
    Ich kenne kein programm auf keiner plattform, die framemaker fuer *diesen einsatzzweck* auch nur annaehernd das wasser reichen koennte.

    (Adobe hatte mal angefangen, FM fuer *nixe zu entwickeln, hatte dann aber kalte fuesse bekommen. und die mac-version entwickeln sie auch nicht weiter.)

    fuer grosse dokus mit einem hohen automatisierungsgrad kann man alle office-programme eigentlich vergessen (word: jeder student weiss ein lied davon zu singen - und es wird keine lobhymne sein); und professionelle layoutprogramme scheiden auch aus, da sie nicht ueber ausreichende automatisierungsmoeglichkeiten verfuegen.

    mehr faellt mir jetzt auch nicht dazu ein, sorry.
     
  6. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
  7. Morfio

    Morfio Byte

    Registriert seit:
    5. September 2002
    Beiträge:
    10
    Nunja, ich kenne beides und LaTeX ist vor allem für technische Dokumentationen hervoragend geeignet.

    Was man in welchem Fall nimmt, hängt stark vom Endprodukt ab, meist layouterisch.

    Da wir nicht genau wissen, wie es auszusehen hat, denke ich, dass LaTeX auf jedenfall eine Empfehlung zum Ansehen ist.

    MfG Morfio ...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen