1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Frau u Technik Pc fährt nicht hoch

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von HexeDrusilla, 2. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. HexeDrusilla

    HexeDrusilla ROM

    Registriert seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    5
    Ich komm nicht weiter mein PC (Amd 1,2 GH, 256 Ram [NEU], geforce2, Enmic Board 8TCX2+ und samsung 40 gb festplatte [Neu]) fährt nur nach 5x an und ausschalten hoch. Fehlermeldung on board 26. Hab erst auf ram getippt also heute los neuen ram gekauft Problem bestand weiter aber die festplatte wurde nicht mehr erkannt es kam bei Win XP prof fehlermeldung (in blau und das is bei xp selten) ich soll Platte überprüfen. Toller Plan ging nicht weil er fuhr ja nicht mehr hoch. Also neue Platte rein. Formatiert und xp rauf Problem besteht weiterhin. Der kühler kann es nicht sein da er für 1,8 ausgelegt ist. Zumindest erkennt er wieder die festplatte. Netzteil hab ich keine ahnung von

    Need Help *heul*
     
  2. HexeDrusilla

    HexeDrusilla ROM

    Registriert seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    5
    die mein ich doch *g* aber selbst die hatte ich nicht drin hatte ja alles abgeklemmt bleibt ja nur noch netzteil oder board. Bekomme doch erst morgen den anderen rechner dann werde ich mal das netzteil austauschen wenn es das ist kommt mich das 100 E billliger *gr*
     
  3. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    nein, das sind die strom kabeln. IDE-kabeln sind breit (40 Adern), führen direkt zur hauptplatine und haben meistens 3 anschlüsse. (auch "Datenkabel" genannt)

    Gruß, buherator
     
  4. HexeDrusilla

    HexeDrusilla ROM

    Registriert seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    5
    ide kabel? welches ist das das weiße mit den 2 rechteckigen anschlüssen
     
  5. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    Ich würde auf ein kaputtes/geknicktes IDE kabel tippen. (war bei mir auch der fall, hab scon gedacht, dass mein lw hin ist, dann hab ich das ide kabel ausgetauscht, das schon seit 5 jahren problemlos lief, und schon war das problem beseitigt. Ich hab allerdings die Kabel getunt [gefaltet])

    Gruß, buherator
     
  6. HexeDrusilla

    HexeDrusilla ROM

    Registriert seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    5
    CMOs Reset hab ich gestern gesucht handbuch hab ich leider 300km entfernt *grml* braucht man ja nie wirklich. Hatte die riegel einzel drin zsm haben sie nicht gefunzt der alte ist no name der neue matrix 256mb ddr. Hab gestern noch mal das ausschluss verfahren probiert mit alles raus und nur grafikkarte und ram (beide einzeln) seit dem funzt gar nichts mehr (Festplatte war auch nicht dran). Board hat strom Monitor hat ein signal. Proz is nicht abgeraucht. Kann nur noch ein board fehler sein. Hatte nicht mal Brenner oder DVD dran. Netzteil schliesse ich immo ein wenig aus da er ja komplett strom liefert, hört sich auch nicht schwach auf den rippen an und bei den wenigen teilen die ich im rechner hatte sollte er zumindest genug Strom fürs bios liefern. Ansonsten fällt mir nichts mehr ein. Sobald ich wieder Geld hab hol ich mir neues Mainboard dann mal weiter sehen. Ein guter Freund schickt mir jetzt erstmal seinen Rechner *freu*

    Ich danke dir trotzdem für deine schnelle Hilfe
     
  7. HexeDrusilla

    HexeDrusilla ROM

    Registriert seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    5
    1. er zeigt nur 26 an liegt wohl daran das er nur zwei ziffern zur verfügung hat.

    2. yeap mach ich immer wenn ich irgendwas einbaue

    3. Nein

    4.
    20 - 3,3
    25 - 5
    7 - 12
    ist ca ein jahr alt

    habe nichts verändert oder gemacht außer die tv karte vor fast 6 wochen aber die hat er ja problemlos genommen. hab noch ne realtek netzwerkkarte aber die auch schon über eineinhalb jahre. Stecker habe ich auch alle getestet dvd und brennlaufwerk sind auch schon lange drin ich weiß es echt nicht mehr was es sonst noch sein könnte.
     
  8. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Probier\' doch, mit den Leuten von ENMIC den Fehlercode zu interpretieren (Hotline-Nr. habe ich Dir ja gegeben).

    Ich glaube, da ist wohl eher ein neues Netzteil als ein neues Motherboard fällig.

    Was Du noch einmal machen kannst, ob Du den PC booten kannst, wenn Du ausser der Festplatte kein einziges anderes Gerät an der Stromversorgung (Netzteil, resp. PCI-Slot) hängen hast. Also CD-Brenner und DVD vom Netzteil trennen, sowie TV-Karte und Netzwerkkarte rausnehmen.

    Gruss,

    Karl
     
  9. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Das Handbuch kannst Du Dir im Internet runterziehen: http://www.enmic.de/default.php?pg=downloads&dl=3&pid=3

    Die Hotline von ENMIC ist (03882) 83 70 (Nachmittags) (wg. Fehlercode).

    Gruss,

    Karl
     
  10. megatrend

    megatrend Guest

    in den Tod mitreissen\' (kein Scherz!).
    Empfehlenswert wäre z.B. das HEC 300LR-PT, erhältst Du bei Vobis für 40 ?. Ansonsten findest Du andere gute Netzteile hier (sind aber nicht günstiger): http://www.8ung.at/iwannaknow/empfamdnt.htm . Von Billignetzteilen, wie sie z.T. bei Ebay rumgeboten werden, rate ich ab (sind vielfach durch ihren schlechten Wirkungsgrad Stromfresser).
    Die Fehlermeldung von WinXP könnte daher rühren, dass sich die Festplatte wegen zu wenig Strom vom Netzteil verabschiedet. Es ist leider so: es kommt nicht auf den Stromstärke aus der Steckdose draufan, sondern auf die Stärke des Netzteils. Und hier gilt: je mehr im System verbaut ist (Netzwerkkarte, TV-Karte, Brenner, DVD etc.), desto mehr ist das Netzteil gefordert. Und dort ist es leider auch so wie bei den Autos: wenn Du mal einen Trabi gekauft hast, kannst Du nicht erwarten, dass er eines Tages die Leistung eines Rolls-Royce bringen kann.

    5. Reagiert das System anders, wenn Du einen anderen RAM-Riegel drin hast?

    Gruss,

    Karl
     
  11. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    1. Was hast Du genau für eine Fehlermeldung? 26h?

    2. Hast Du Dich geerdet, bevor Du die RAM-Riegel berührt bzw. eingebaut hast?

    3. Ist der Prozessor neu, bzw. ist er ausgetauscht worden?

    4. Was für Ampère-Werte hat Dein Netzteil? Werte stehen auf dem Netzteil.
    ? Ampère bei 3,3 Volt
    ? Ampère bei 5 Volt
    ? Ampère bei 12 Volt
    Guck\' mal auf dem Aufkleber auf dem Netzteil.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen