Freenet - Abzocken für nicht erbrachte Leistungen

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von Deadside, 31. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Deadside

    Deadside Byte

    Registriert seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    36
    hoi,
    habe ein ganz großes Problem mit der Freenet AG... habe letztes Jahr im Oktober einen Anschluss bei denen beantragt... DSL 1000 flatrate 12 + 6 Monate oder wie sich der Tarif nannte. In jedem Fall war es dann so, dass ich kurz zuvor bei der T-Com einen Anschluss bentragt hatte, der aber nie geschaltet worden ist... d.h. ich konnte nie Telefon, Internet oder sonstwie irgendwas benutzen... dafür wollte die T-Com Geld sehen (Einrichtung, Monatsentgeld), hat aber mittlerweile Einsicht gezeigt, dass da wirklich nichts geschaltet wurde und das ganze soweit annuliert.

    Freenet scheint das Ganze anders zu sehen. Ich sei gekündigt zu Ende April 2007 (sieben, das ist kein Tippfehler) und solange wollen die mir weiter Geld abziehen für Leistung die sie nicht erbringen... vor allem, weil ich da auch schon nicht mehr wohne... die haben von mir sogar eine Ummeldebescheinigung deswegen bekommen... aber pff.. April 2007

    Kann das angehen? Und an wen kann ich mich mit dem Problem am besten wenden? Von der ganzen aufregung bekomme ich nämlich langsam magenprobleme und denen traue ich zu, dass sie demnächst einen gerichtsvollzieher herschicken...

    Kann mir da jemand helfen?

    Mit bestem Dank,
    deadz
     
  2. chino_hh

    chino_hh Byte

    Registriert seit:
    29. September 2005
    Beiträge:
    49
  3. Deadside

    Deadside Byte

    Registriert seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    36
    Hmmm... ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass die mir da helfen können.. schließlich ist die Hotline auch schon inkompetent etc.

    An welche Fachzeitschriften kann man sich mit sowas denn vielleicht mal wenden? hatte die PC-Welt nicht auch mal ne Adresse für sowas oder verwechsle ich das gerade mit einer anderen Zeitschrift?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen