Freenet, eine Zumutung;Kamp professionell

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von gegengleich, 19. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. gegengleich

    gegengleich ROM

    Registriert seit:
    21. Januar 2005
    Beiträge:
    1
    Bestellt habe ich Freenet-DSL Mitte Juli, Wunschtermin der Freischaltung war der 1.8. Am 2.8. hatte ich außer der Bestellbestätigung noch nichts erhalten. Auf meine Anfrage hin kam die Antwort, die Freischaltung würde sich durch den großen Andrang und durch die nicht Erfolgte Rückmeldung der T-Com verzögern.Auf der Bestellseite konnte man trotz allem noch den Wunschtermin auf 4 Tage später setzen. Weitere 3 Mails mit der Bitte um Statusmeldung blieben unbeantwortet. 1 Woche später traf die zugehörige Hardware ein,mit dem Hinweis, die Freischaltung fände in 3 Tagen statt,dies würde noch durch eine gesonderte Mail bestätigt. Was nicht kam,war die Mail. Am nächsten Tag rief ich im Kundensupport an, um nachzuhaken.Die Dame meinte erst, ich wäre doch schon online gewesen....!?.., konnte sich nicht erklären, warum die Freischalte-Mail nicht ankam und verwies mich an den techn.Support.Nach Feierabend rief ich dort mehr als 10x an, erst hieß es, alle Plätze wären belegt, nach einiger Zeit wurde mir geraten, es später wieder zu versuchen. Tags darauf war der Anschluß freigeschaltet, da ich aber stinksauer war, kündigte ich zum Ende Aug.06. Bei Freenet wurde flugs mal ein Ende Aug.05 draus gemacht und meine gesamte Bestellung storniert, was bedeutet
    -ich kann die Hardware wieder zurückschicken (auf eigene Kosten?)
    -der zugehörige T-DSL-Anschluß steht mir nicht mehr zu Verfügung,d.h. ich muß diesen ggfs. neu beantraten(weitere Kosten?)
    Eine Mail mit der Bitte um Rücknahme der Stornierung wurde nicht beantwortet,die freundliche Dame im Support gab mir aber die interne Fax-Nr, so daß ich hier nochmals um Rücknahme bat.
    Die Bitte um Bestätigung wurde bisher nicht erfüllt......

    Vorher war ich übrigens bei Kamp. Zugangsdaten kamen innerhalb von Stunden, ebenso Anfragen an den Support.
    Geschieht mir wohl ganz recht, hätte ich bloß nicht gewechselt....wird mir aber eine Lehre sein!
     
  2. Harzruessler

    Harzruessler Byte

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    16
    Hatte genau das gleiche Problem , habe dann den Ratschlag eines Forenposters hier befolgt, freenet wiederrufen und mich bei 1&1 angemeldet!

    Dort wurde alles innerhalb von 12 Tagen erledigt!
     
  3. witznet

    witznet ROM

    Registriert seit:
    13. September 2005
    Beiträge:
    2
    das ist alles glücksache, 1 & 1, Freenet, GMX und andre die habe alle probleme mit Portsfreischaltung bei der T-Com
    Ich habe kunden die bei 1&1 sehr lange warten müssten, und ich habe kunden die mal eben innerhalb von 1 Woche den anschluss fertig eingeirchtet hatten. Nicht verzweifeln, wenn es nicht schnell genug geht.
     
  4. chino_hh

    chino_hh Byte

    Registriert seit:
    29. September 2005
    Beiträge:
    49
    Naja, das liegt ja wohl an der T-Com, da sie wohl kaum mit Freuden die DSL-Anschlüsse abgeben. Dabei gehen schließlich nur Kunden verloren, sodern natürlich auch Umsatz.

    Dass diese Probleme alle Resaleanbieter haben, ist auch bekannt. Ich kann meinem Vorredner nur zustimmen, weiterhin Geduld zu haben. :jump:
     
  5. Hammerheadshark

    Hammerheadshark Byte

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    55
    Für mich ist und bleibt 1&1 ein rotes Tuch, die seit einer Weile auftauchenden Berichte von Power-usern, die gekündigt wurden, haben mich darin nur bestätigt. Wenn ich eine flatrate bezahle, dann will ich die auch als solches nutzen können und nicht auf meinen Traffic achten müssen... :aua:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen