1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Freez bei Athlon System

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von ripper_h, 24. Januar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ripper_h

    ripper_h ROM

    Registriert seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    5
    Hallo zusammen.

    Ihr seid meine letzte Hoffnung, da ich kurz davor stehe, den ganzen Rechner durchs geschlossene Fester zu werfen ;-)

    Erstmal die Konfiguration:

    CPU: Athlon C 1 GHz
    MB: Elitegroup VTA3 Ver. 1,0
    RAM: 128 MB Kingston DDR
    Grafik: Elsa Gladiac (MX)
    HDD: Western Digital 40 GB
    DVD: Nec 5700
    Cooler: CoolerMaster (zertifiziert)
    Sonst.: AVM FritzCard
    Treiber: VIA 4in1 4.37(a); Detanator 27.10

    Folgendes Problem:
    Beim Rippen von DVDs (mit DVDx1.7) oder beim Spielen von 3d Spielen (wie Commandos2, dabei aber auch nur wenn das Eingangsvideo kommt und NICHT während des Spielens selbst) friert der Rechner nach kurzer Zeit ein und es hilf nur noch ein Reset. Auch nach langem surfen im Web ist mir der Rechner schonmal gefreezt. Daraufhin habe ich das 300W NoName Netzteil gegen ein Enermax 350W ausgetauscht. Leider OHNE Erfolg. Das Komische ist, dass Benchmarks (Siso Sandra, Passmark Burn It) ohne Probleme laufen.
    Dann habe ich noch festgestellt, dass sich das Problem löst, wenn man den FSB von 133 auf 100 runterstellt oder auch, wenn man DVDs OHNE die Unterstützung von 3dnow und MMX rippt.

    Gruß
    Sven
     
  2. ET_Hunter

    ET_Hunter ROM

    Registriert seit:
    7. Dezember 2001
    Beiträge:
    2
    Hi!

    Ich würde dir andere Treiber empfehlen: VIA 4in1 ver.: 4.35, Und für die Gracka den Detonator 21.83
    Damit müsste es klappen, denn es sind momentan die stabillsten Treiber! Mit dem Netzteil hat das gar nichts zu tun, denn der 1GhZ Athlon und die MX Gracka sind keine Stromhungrigen Gesellen!
     
  3. MitsosC

    MitsosC ROM

    Registriert seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    1
    Hi Ripper!

    Ich hab die Lösung für dich. Es liegt eindeutig an den BIOS Einstellungen für die GRAKA. Ich hatte das gleiche Problem wie du bei meinem Athlon XP 1800+ auf das ASUS A7V266-E. Du must die Option Fast Write deaktivieren. Danach funktuniert alles wieder. Ich bin auch ein bessesener DVD RIPPER und ich weiss wenn man seine Filme nicht richtig auf die Festplatte bringt.

    Grüsse MitsosC
     
  4. Dalton

    Dalton Byte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2001
    Beiträge:
    26
    Hallo ,
    hatte ähnliche Probleme, die aufs Ram zurückzuführen waren, hab aber auch des öfteren gelesen, das 4x AGP Probleme macht , im Bios auf 2x oder 1x stellen.
    Freezes treten 95% bei Grafikkartenprobs auf, grade bei Geforce2MX.
     
  5. ripper_h

    ripper_h ROM

    Registriert seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    5
    Hallo zusammen.

    Habe heute noch 128MB DDR von Samsung geholt, um auszuschließen, dass es am RAM liegt.
    Aber leider friert er immernoch ein! Habe auch einen älteren Dentonator (14.40) installiert, um Bugs aus dem Weg zu gehen. Hat alles nicht genützt. Den CL Wert im BIOS habe ich zur Testzwecken mal von 2,5 auf 2,0 gestellt, aber auch das hat mich nicht wirklich weitergebracht.
    Komisch ist, dass dieser Fehler v.a. bei Grakikanwendungen auftritt, d.h. Commandos 2 kann ich spielen, wenn ich das Eingangsvideo ÜBERSPRINGE. Nur wenn ich mir dieses angucken will, friert er ein (oder beim Rippen ner DVD). Mit nem FSB von 100 klappts nach wie vor...

    Gruß
    Sven
     
  6. LazyGuitar

    LazyGuitar Byte

    Registriert seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    22
    Liegt an den Detonator Treibern ! Versuchs mit den 14,41er. Dann dürften deine Probleme erledigt sein. Reichen für ne MX Karte voll und ganz aus !
     
  7. howto

    howto Byte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2000
    Beiträge:
    27
    und wieder ein via-geschädigter..
    es gibt leider eine ganze reihe von konfigurationen rund um die via-chipsätze seit dem KT133, die einfach nicht stabil laufen. habe schon einige (sehr ähnliche) konfigurationen gesehen, fast alle hatten irgendwelche problemchen - gehäufte abstürze bei video, 3d und fernsehen am pc.
    Kann dir nur empfehlen, das mainboard zu verabschieden und durch eines mit SIS735-chipsatz zu ersetzen.. bevor du das teil wirklich noch in einem wutanfall zerstörst.. :)
     
  8. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Wenn schon solltest Du die CL auf 3-3-3 setzen, und nicht umgekehrt.
    Die erste Stell ist für CAS Latency, die zweite für RAS-to-CAS, und die dritte für RAS precharge. Je kleiner, desto schneller (und leider auch desto fehleranfälliger).

    Gruss,

    Karl
     
  9. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Ich kann nicht ganz ausschliessen, dass das Problem am RAM-Riegel liegt. Teste ihn doch mal mit ctRAMtst, Download von http://www.heise.de/ct/ftp/

    Wie sind im BIOS die CAS-Latencies eingestellt? 2-2-2 oder 3-3-3 oder wie?

    und wie sind übrigens die Temperaturen?

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen