1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Freeze bei allen Spielen

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von k-roehrl, 25. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. k-roehrl

    k-roehrl ROM

    Erstmal mein System:
    AMD Athlon XP 2600+, Infineon 512MB RAM, Sapphire ATI Readon 9500 128MB, Creative Sound Blaster Live, Netgear WLan, Netgear Ethernet, Lg Brenner, Atec DVD-Laufwerk, 80GB Platte, WinXP.
    Wenn ich z.B. Return to Castle Wolfenstein spiele, geht das ca. 10min gut, dann fängts an zu ruckeln und dann Freeze mit nettem PIEEEEP-Ton.:( Was is kaputt? Arbeitsspiecher, Gkarte, Mainboard? Neuesten Treiber sind drauf.
     
  2. matzelein

    matzelein Kbyte

    Wie hoch ist die CPU-Temperatur und die des Mainboards und die der Graka?

    matzelein
     
  3. MAE

    MAE Guest

    hallo was hast du für ein netzteil? und wie sind die temp. bei dir cpu, gpu bzw gehäusetemp?

    schönes fest noch
     
  4. k-roehrl

    k-roehrl ROM

    Cpu Temp: 45°-55°
    Gehäuse Temp: 35°-45°
    Netzteil: Enermax 460Watt
     
  5. xppx

    xppx Kbyte

    Piepton "riecht nach" Warnung wegen Überhitzung.
    Beschreib mal den Piepton... und schau mal im Bios wie hoch das Warnsignal für die CPU eingestellt ist.
    Sind die Temperaturen direkt nach dem Crash gemessen?
    Wenn ja, die sind IO was die CPU angeht - 45° für das Gehäuse sind nicht so gut, da sollte das gehäuse besser durchlüftet werden.
    OK schau mal als erstes ins Bios...
     
  6. matzelein

    matzelein Kbyte

    Hat das NT einen Lüfter, der die Luft direkt über der CPU abgreift und nach außen leitet?
    Mein altes ATX-NT hatte sowas nicht und meine CPU starb den laaangsamen Hitzetod!

    matzelein
     
  7. MAE

    MAE Guest

    kann dir nur rechtgeben zwei lüfter sind ein muss. schreibt auch amd und intel vor.

    mfg
     
  8. k-roehrl

    k-roehrl ROM

    netzteil hat zwei lüfter, piepton kommt aus den boxen,d.h. von der skarte. Gehäuse hat 4 Lüfter+ die zwei im netzteil. 3 Saugen, 3 Drücken die luft rein.Piep ton nicht vom mainboard, da die temp zum runterfahr auf 70° eingestellt ist!!kA
     
  9. MAE

    MAE Guest

    komisch, sorry kann dir nihct mehr weiter helfen aber noch einen schönen tag.

    mfg
     
  10. Fehlerchen

    Fehlerchen Kbyte

    ... wird denn verwendet?
    Unbedingt die aktuellsten Soundkartentreiber installieren!
    (Chipsatztreiber natürlich auch ...)

    --Fehlerchen--
     
  11. k-roehrl

    k-roehrl ROM

    hab den neuen chipsatz treiber installiert bis etz gehts ohne freeze!!
    DANKE!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen