1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Freeze bei Spielen und normalem Arbeiten

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von PsySol, 5. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. PsySol

    PsySol ROM

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    5
    Hallo Leute

    Ich habe seit der Neuanschaffung meines PCs das Problem, dass dieser immer wieder blockiert.
    Nach verschiedenen Zeiten kriege ich einen kompletten Freeze und nix geht mehr.

    Zuerst dachte ich an die Temperatur, die scheint aber in Ordnung zu sein.
    Ich habe diese mit EVERST gemessen:

    Motherboard: 50°C
    CPU: 56°C

    Nach diesem Ausschluss habe ich mir eine neue Grafikkarte angeschafft und diese eingebaut.
    Damit hat sich zwar die Qualität verbessert, das Problem ist aber noch immer vorhanden.

    Nun zu den Systeminfos:

    MSI KT6 Delta Mainboard (AGP 8x, LAN Onboard, Sound onboard)
    CPU AMD Athlon XP 2600+
    512 MB DDR RAM (PC 3200)
    Neue Grafikkarte: ASUS V9750 TD FX 5700
    80 GB HD
    Win XP Pro mit SP2

    Die Treiber sind alle up-to-date.


    Wenn Ihr noch mehr Infos braucht, bitte einfach posten.
    Ich bin langsam echt soweit, dass ich mir doch noch ein neues Mainboard kaufe.

    Ich danke Euch schon jetzt für die Hilfe.

    Gruss,
    CB
     
  2. gqb5

    gqb5 Byte

    Registriert seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    46
    Ich kenne mich zwar nicht so aus,was das beheben von solchen Fehlern angeht, aber ist die MB temp. ziemlich hoch. Die CPU Temp. ist im grünen bereich . Ich würde mir einen zusätzlichen Gehäuselüfter zulegen ,da ich annehme ,dass wenn das MB 50 Grad hat die anderen Komponenten auch ziemlich heiß sein werden. Das kann sie schon mal zum streiken bringen . Wie viele Lüfter hast du denn im Gehäuse und wo sind sie angebracht?
    @ die anderen :korrigiert mich wenn ich falsch liege!
    MFG
    gqb5
     
  3. Liegst richtig MB.Temp.ist ein bisschen zu hoch.Hast Du einen Lüfter auf dem Kühlkörper vom Board.

    MFG :D
     
  4. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Halllo, triitt das Problem auch bei offenem Gehäuse auf ? Wie sieht es mit der Leistungsfähigkeit deines Netzteils aus ? Lies auch hier

    MfG Steffen
     
  5. PsySol

    PsySol ROM

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    5
    Direkt auf dem MB ist kein Lüfter drauf. Ich habe eigentlich nur zwei Lüfter drin.
    Einer davon ist im oberen Bereich des Towers angebracht (Zieht die Luft von oben rein in den Tower).

    Ich habe beim Kauf damals ein stärkeres Netzteil eingebaut, als anfangs drin war. Ich weiss jetzt aber nicht auswendig, ob es 400 oder 450 W hat. Müsste ich mal kurz nachschauen. Die Ampere Werte liegen im vorgeschlagenen Wertebereich von AMD, da es ein Netzteil war, das ich damals für AMD CPUs empfohlen wurde.

    Bei offenem Gehäuse tritt das Problem ebenfalls auf.

    Ich könnte im hinteren Teil des Towers noch einen Lüfter einbauen, da dort noch ein "Lüftergitter" ist.
    Ich schau nächste Woche gleich nach einem geeigneten Lüfter.

    Habt ihr da irgendwelche Vorschläge?

    Gruss,
    CB
     
  6. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
    Prinzipiell sollte eine Gehäuselüftung so funktionieren, dass vorn unten ein Lüfter Frischluft ansaugt. Die streicht dann über die Komponenten und nimmt die dort aufsteigende Wärme mit. An der Rückseite unterhalb vom NT, dort wo die Löcher sind, ist ein 2. Lüfter, der die erwärmte Luft rausbläst.
     
  7. lyoli

    lyoli ROM

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2
    ich hab auch ein ähnliches problem mit meinem notebook
    dann habe ich gemerkt, dass es freeze erst gibt, wenn ich meine wireless netzwerkkarte einbaue
    ich hab die Karte dann gewechselt und freeze gibts nicht mehr
    es liegt bestimmt daran, dass irgendeine hardwarekomponente nicht in ordnung ist
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Hi!
    Warme Luft sucht sich eigentlich immer den Weg von unten nach oben. Gehäuselüfter sollten diesen natürlichen Luftstrom unterstützen und nicht wie in Deinem Fall, dagegen ankämpfen. Also dreh den oberen Lüfter mal um (wenn er wirklich ganz oben im "Dach" eingebaut ist).
    Und wo ist der andere Deiner beiden Lüfter?
    50°Motherboard klingt eigentlich relativ hoch, kommt aber auch drauf an, wo der Sensor sitzt. Wenn der quasi neben der Northbridge sitzt, wären 50° wohl normal.

    Da Du Everest benutzt, teile uns doch mal die einzelnen Spannungsmeßwerte (unter Vollast! z.B. mit Prime95-TortureTest, CPUBurn o.ä.) mit. Vielleicht erkennt man da was.

    Gruß, Magiceye
     
  9. PsySol

    PsySol ROM

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    5
    Ich hab jetzt mal ein paar Änderungen gemacht...

    Neues Netzteil:
    480 W
    +3.3 V = 28 A
    +5 V = 30 A
    +12 V = 18 A

    Lüfter umgedreht und zusätzlichen Lüfter eingebaut (Temp von MB pendelt sich trotzdem bei 50° ein).

    Treiber der GK habe ich auch noch einmal up-to-date gebracht. Da gabs ne Neuerung.

    Das traurige Ergebnis: Freeze tritt immer noch auf.

    @Magiceye04: Welche Spannungswerte brauchst du?
     
  10. xppx

    xppx Kbyte

    Registriert seit:
    1. Februar 2003
    Beiträge:
    331
    ...läuft die Kiste das Board bei geöffneter Seienwand kühler? Probiers bitte aus.
    wenns nicht hilft, stell die RAM-Timings mal etwas "runter" - Was ist das für RAM? (Marke)
     
  11. e.lRon

    e.lRon ROM

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    5
    Aua ... Deine CPU Temp ist an der oberen Grenze des vermerzbahren, aber dein Mainboard ist eindeutig überhitzt.
    Hast du Gehäuselüfter? Wenn nicht, dann kauf dir mind. 2 wenn nicht sogar 3... Gehäuselüfter sind heutzutage bei jedem System pflicht und notwendig.
    Ausserdem würde ich mir mal überlegen, nen neuen CPU Kühler zu kaufen. Ich zB. hab nen 3200+ der max. 45° heiß wird und mein Mainboard ist auch nie heisser als 40° (Was ich schon viel finde... )
    Ich hab insg. 4 Gehäuse lüfter und nen Zalman CNPS 7000 ALCU.

    Und naja das Netzteil ist nicht alzu Pralle, mein BeQuiet mit 400 W hat 40 A auf der 5v schiene :)

    Bei den Lüftern solltest du auf einen Idealen Luftstrom achten. Dh. das du 1 Lüfter vorne zum ansaugen einbauen solltest, und wieder mind. 1nen der die Warme luft hinten wieder rauspustet.
     
  12. PsySol

    PsySol ROM

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    5
    Temp bleibt bei offener Seitenwand gleich.

    RAM = 1x Kingston 512 MB DDR-400 PC-3200
     
  13. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Klingt eher nach einem 350W-NT, aber das sollte hoffentlich trotzdem reichen.
    Wie warm ist denn die Luft ungefähr, die die Lüfter nach draußen befördern?
    3,3 - 5 - 12 und VCore wären nicht schlecht. Am besten per Multimeter direkt vom Netzteil.
     
  14. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    56° für die CPU find ich noch im grünen Bereich. Bis 60°Sockel- bzw. 70° Diodentemperatur sollte es normalerweise keine Probleme geben.
    Beim Mainboard ist die Frage, was da überhaupt für eine Temp. gemessen wird. Für die Northbridge wären 50° z.B. noch akzeptabel...
     
  15. PsySol

    PsySol ROM

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    5
    Das Ganze hat sich soeben geregelt.
    Ich hab mir die neuste BIOS Version runtergeladen. Nun läuft alles stabil.

    @magiceye04: Die Luft, die oben rauskommt ist gemäss Messung gerade mal um die 20 Grad.
     
  16. 2Xtreme

    2Xtreme Kbyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2003
    Beiträge:
    144
    Hallo!

    Dieses "Freeze" Problem hatte ich auch eine Zeit lang, bei mir lag es letzendlich an der Maus, die Maus hat meinen PC ständig zum "Freeze" gebracht.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen