1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

FREEZE / Einfrieren / Abstruz wann immer

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von da.ho, 20. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. da.ho

    da.ho ROM

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    2
    Freeze / einfrieren immer gerne auch bei Counter Strike aber sonst auch immer (-:

    Also ich habe das Problem:

    (wie viele anderen auch siehe -> http://www.winhelpline.info/forum/showthread.php?s=141377ad8ef444bad7fd271a2673ee3c&threadid=20910&highlight=freeze )

    das mein Comp. immer mal gerne einfriert.

    Was passiert (nach Häufigkeit):

    - Das Bild friert ein. Keine Reaktion mehr.
    - Der Monitor geht einfach aus. Wird dunkel und 1-2sec später bootet sich der Rechner neu.
    - Der Monitor friert ein und man hört in einer Schleife noch die letzten zehntel Sekunden.

    dabei hör ich noch wie der CPU Cooler schneller läuft (Sys-Leistung geht hoch?) und Ende.

    Wobei Freeze?

    - Bei Counter-Strike immer gerne, besonders gerne bei Mapchange & connecten.
    Mal kann ich Stunden spielen, mal nur für Sekunden oder gar nicht.
    - Bei IE. Nur der IE ist an und ich surf etwas rum - zack Freeze.
    - Ohne Progs auf nur Desktop.
    - Gerne auch mal (aber seltener) gleich beim Hochfahren, XP Willkommen/Boot Bild...

    Was habe ich bereits versucht:}

    - Tritt mit Win2k und XP auf, alle SP und alle Patches die es gibt.
    - AGP Mode geändert.
    - Timing des RAMs im BIOS geändert.
    - Alles mögliche im BIOS geändert.
    - IRQ doppel Belegungen zu vermeiden. Unter W2k waren auf einem IRQ 5 Geräte, unter XP: 2x USB und Netzwerkkarte auf einem IRQ
    - ACPI deaktiviert
    - Latenz-Patch von AMD drauf laut Forum s.o.
    - VIA Patches (neue Versionen drauf)
    - neue directx installiert
    - verschiedene nVidia Treiber versucht, sowie XP eigener Treiber oder der damals mitgelieferte
    - RAM getauscht (3x) verschieden Hersteller (nur Marke) und Paarungen/Größen versucht
    - neu Maustreiber
    - anderen Grafikkarte (AGP) allerdings nicht gut genug zum daddeln.
    - alle Laufwerke abgemacht nur Boot-HD, NIC, Grafix
    - Gehäuse auf; Tischventilator daneben -> an Hitze liegt es 100% nicht
    - Netzteil ist 300W und das reicht auch

    - etliche mal neu aufgesetzt...

    Was ich noch nicht (Hardwaretechnisch) versucht habe:

    - Motherboard + CPU gewechselt
    - HD gewechselt (Allerdings hab ich noch eine ältere HD auf der mein W2k drauf ist und da gibts dann auch Freeze wenn ich die anschließe.)

    Was ist komisch?

    - Ist Freeze und ich drücke nur den Reset Knopf, bootet er nicht und bleibt zwischen Start(Bios)Bild und XP hängen
    Drücke ich allerdings ganz aus.. und warte 1-2sec gehts ->würde ja auf RAM deuten, aber siehe oben... kann nicht sein.
    - Leider ist keine Regelmäßigkeit zu erkennen.
    - Spiele ich IGI2 gibt es kurz nach dem ich die Level "betrete" einen Freeze (manchmal kann ich 5-9min spiel) der Sound allderdings läuft weiter!?

    Als nächsten Schritt fällt mir jetzt nur noch ein ein neues Motherboard+CPU zu kaufen, was allerdings dann eine ziemlich unbefriedigende Lösung wäre.
    Ich bin mir noch nicht einmal sicher ob es sich um einen Software (Konfigurations) oder Hardware Defekt/Fehler handelt.

    Das Board besitzt 5 PCI Slots, auf einem steckt die SMC Netzwerkkarte, sonst nichts weiter.
    Das RAM Timing ist auf: S-DRAM 8/10ns.

    Wer das Problem löst oder hilfreiche Tips zur Beseitigung des Problems gibt bekommt ein Eis!!!

    bye David
    __________________________________________________
    AMD Athlon C 1,2Ghz
    WinXPprof. + SP + Patches + Updates
    Board: AK12 von Spaceshuttle
    Chipsatz: VIA VT8363
    RAM: verschieden (nur Marke) z.Zt.:
    2X Infineon (128mb)
    1x Siemens (128mb) beides SDRAM 133
    Grafik: Geforce 2 MX 400 64mb sdram
    HD 1x Maxtor 40Gb (ntfs) slave
    1x Maxtor 80Gb (ntfs) master
    LiteOn CD-Brenner (12x) slave
    LG CD-Rom (52x) master
    NIc: SMC oder D-Link
    Mouse: Logitech MouseMan Dual Optical
    Sound: Onboard AC97
    Monitor: Iiyama 19" auf 100Hz und 1152x864

    (2mbit + SMC Router) || (DSL + Netgear Router)
     
  2. sot-songohan

    sot-songohan Kbyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    226
    hi

    megatrend hat recht was das netzteil betrifft.
    dies hätte ich auch vermutet.
    wenn du aber "gute" werte beim netzteil hast, würde ich auf motherboard und cpu tippen.

    so wie du dich anhörst, bist du ein bastler...
    benützt du ein antistatikarmband?
    nein, wer tut das schon, ich ja auch nicht...

    und genau das könnte das problem sein. zum teil reicht nur eine kleine berührung und das board hat nen vogel.

    greets
    songohan
     
  3. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Die Aussage "ein 300 Watt Netzteil reicht" ist leider falsch. Massgebend für die Leistungsfähigkeit eines Netzteils sind die Ampèrewerte je Volt-Spannung. Was hast Du also für Ampère-Werte?
    _ Ampère bei 3,3 Volt
    _ Ampère bei 5 Volt
    _ Ampère bei 12 Volt
    _ Watt Combined Power 3,3 + 5 Volt

    Werte stehen auf dem Netzteil, Combined Power ev. nicht. Könntest Du die Werte mal posten?

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen