1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Freeze mit Thunderbird 1400

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Horst2002, 14. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Horst2002

    Horst2002 ROM

    Registriert seit:
    14. Oktober 2002
    Beiträge:
    3
    Mein Rechner stürtzt nach einiger Zeit ab wenn die CPU mit einem Bustakt von 133 mHz laüft..
    Lasse ich den Bustakt auf 100 mHz gibt es keine Probleme..

    System:
    AMD Thunderbird 1400
    ?? Board mit SiS 730 Chipsatz
    512 MB SDRAM
    300 Watt Netzteil
    Coolermaster bis 2 Ghz
     
  2. Horst2002

    Horst2002 ROM

    Registriert seit:
    14. Oktober 2002
    Beiträge:
    3
    Ups da hab ich wohl einmal zuviel geklickt..
    Schon erledigt..

    An die Netzteil Wrte komm im Moment leider nicht ran bzw weiß sie nicht auswendig..
     
  3. Horst2002

    Horst2002 ROM

    Registriert seit:
    14. Oktober 2002
    Beiträge:
    3
    Also die Prozessortemperatur liegt ungefähr immer so um die 50 Grad..
    Gehäusetemperatut kann ich momentan nicht sagen..
    Glaub aber so um die 40 Grad..

    Speicher ist 1 Infineon 512 MB SDRAM Riegel

    Der FSB und der Bustakt lassen sich getrennt einstellen aber der lüft auch auf 133..
     
  4. DasExperiment

    DasExperiment Kbyte

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    330
    Hi,

    wieviel Apmere hat Dein Netzteil bei 3,3 und 5 Volt? Habe selbst einen AMD T-Bird C mit 1,4 GHz. Das Ding kannst du auch Stromfresser oder Heizkraftwerk nennen. Es braucht also ein ordentliches Netzteil. Tippe also erstmal auf ein zu schwaches Netzteil. Dann kommen da noch die Temperaturen in Frage. Wie hoch sind diese denn. Wenns über 65° C geht kanns schon kritisch werden.
    Kannst Du den Ram getrennt vom FSB takten, sprich z.B. die CPU mit 100 MHz und den Speicher mit 133 MHz. Könnte auch möglich sein, daß Dein Speicher die 133 MHz nicht verkraftet. Was ist denn für welcher verbaut?

    MfG

    Matthias
     
  5. megatrend

    megatrend Guest

    hmm... eventuell, falls Du Marke und genaues Modell Deines Netzteil wüsstest, dann könnte man es auch anderweitig ausfindig machen. Aber ansonsten führt nichts darum herum, dass Du den PC öffnest und auf Deinem Netzteil mal guckst. Denn Dein Netzteil ist der Hauptverdächtige für den auftretenden Fehler.

    Gruss,

    Karl
     
  6. megatrend

    megatrend Guest

    50 Grad bei <B>FSB 133</B> sind schon okay.

    Aber die Netzteil-Werte? =&gt; stehen auf dem Netzteil!

    BTW: könntest Du das andere Posting löschen? Doppelpostings sind verpönt hier. Danke!:)

    Gruss,

    Karl
     
  7. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Ich kann mich voll und ganz Matthias anschliessen.

    Und noch etwas: der Athlon XP 2000+ verbrät weniger Strom als der Athlon Thunderbird 1400!! Von dem her wären Deine Temperaturen schon sehr interessant - inklusive der Gehäusetemperatur.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen