1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Freien Speicher zu unpartitionierten machen..

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von oherold, 2. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. oherold

    oherold ROM

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo,

    Folgendes Problem:
    Ich habe eine 80GB Festplatte(läuft unter Win XP-HE), davon sind aber nur 40GB voll. Nun würde ich gerne eine 2.Partition mit 30GB erstellen!

    Nur wie kann ich das partitionieren? Soweit ich weiß brauch ich nen unpartitioneirten Bereich auf der Festplatte, kann ich 30GB der Festplatte unpartitionieren?


    MfG Oli
     
  2. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
    Wenn die Platte in voller Größe als eine Partition definiert ist, geht das nicht mit Boardmitteln.

    Externes Partitionierungstool verwenden, Datensicherung nicht vergessen.
    Aber da du sowieso deine Daten sichern solltest, kannst du auch gleich neuinstallieren und die Platte wie gewünscht einrichten, das funktioniert mit Windows-Boardmitteln.
     
  3. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.655
    Oje, da kommt jemand mit einer ganzen Suite, obwohl nur jemand das Unterhemd wechseln will.
    Ich schlage auch vor, das System neu aufzubauen und dann von Grund auf sinnvoll zu partitionieren. Bei 40GB Dateninhalt ist da sicher mehr als das Betriebssystem drauf und eine Menge durcheinander installiert worden (keine Trennung von BS, Anwendungsprogrammen, Spielen, Daten, pers. Daten,...) , so dass eine zweite Partition nur eine Zwischenlösung sein kann.
    Sinnvollerweise sichert man lediglich das BS und die dazu nötigen Systemerweiterungen und pers. Daten regelmäßig in einem Image. Und damit braucht man in den wenigsten Fällen mehr als 10GB für c: und noch weniger fürs Image (mit Datenkompression) auf einer anderen Partition/Platte/DVD etc.

    Falls mein Rat nicht angenommen wird, ist es auch nicht schlimm und man kann eins der ext. Partitionstools nehmen.
    Wer sich bewußt mit einer sinnvollen Aufteilung der Platte auseinanandersetzt, merkt schnell, dass auch zwei Partitionen zu wenig sind.
     
  5. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Deine Ratschläge sind ja ganz nett, aber der TO will "umpartitionieren" und nicht neu installieren. Im übrigen ist die Acronis Suite günstiger im Preis als Partition Magic von Symantec.

    Wolfgang77
     
  6. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
    Ach, und deshalb erübrigt sich eine Datensicherung? :rolleyes:

    BTW: QTParted auf der Knoppix-CD ist kostenlos.

    Aber du bekommst ja bei Acronis Provision, obwohl du das immer abgestritten hast. :p
     
  7. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.655
    >Deine Ratschläge sind ja ganz nett

    Vielen Dank.

    >die Acronis Suite günstiger im Preis als Partition Magic von Symantec

    Ja, wenn man das neuste PM nimmt.
    Ich schlage mich in solchen Dingen immer noch mit PM6 von PowerQuest rum, was bei w2k noch erstaunlich gut funktioniert.
    Vollversion war auf einer PC-Welt Heft CD aus 2003 drauf.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen