1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Freier Arbeitsspeicher, trotzdem Auslagerung?!

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von ratlos99, 6. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ratlos99

    ratlos99 Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    24
    Habe einen P4 2,4 mit 512MB RAM und nutze WinXP Pro. Die Auslagerungsdatei ist auf konstante 1024MB eingestellt.

    Ich habe nun mal mit dem Taskmanager die Systemleistung kontrolliert. Dabei ist mir aufgefallen, dass so im Durchschnitt 300MB RAM phyisisch frei sind, die Auslagerungsdatei so um die 160MB belegt ist. Warum ist dem so? Warum werden Daten ausgelagert, obwohl 300MB RAM noch nicht belegt sind?

    2. Frage: Angenommen, die obigen Werte sind konstant. Würde es sich dann überhaupt lohnen, nochmal 512MB RAM einzubauen um 1GB Arbeitsspeicher zu haben?

    Danke für euere Hilfe.

    :confused:
     
  2. AceWando

    AceWando Kbyte

    Registriert seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    173
    keine Hilfe?? :(
     
  3. AceWando

    AceWando Kbyte

    Registriert seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    173
    ja genau so ist es auch bei mir der Fall wenn ich Mohaa Breakthrough spiele dann nutzt der Rechner NUR die Auslagerungsdatei der Speicher bleibt völlig leer.
    Deswegen ruckelts bei mir wie die Sau!
     
  4. ratlos99

    ratlos99 Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    24
    bin nun die tipps von der homepage komplett einmal durchgegangen. system danach neu gestartet. nun ist die auslagerungsdatei sofort mit 122mb belegt. dann noch outlook und mozilla firebird gestartet und schon sind wir bei 157mb in der auslagerungsdatei.

    laut windows task manager sind aber 300mb physikalischer speicher ungenutzt. für mich unerklärlich. warum macht win xp das? wieso nutzt es nicht den arbeitsspeicher???
     
  5. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Jooo, so ist es. Selbst wenn die ich den PC mit Progis nur so "vollpflaster" und dann auch noch Bild-/ Fotobearbeitung "anschmeisse", wird zwar die Auslagerungsdatei be-(ge)nutzt. Doch nach Beenden der Programme ist die Auslagerungsdatei anschliessend wieder leer und nur noch das unbedingt benötigte im RAM vorhanden.

    Um dies zu erreichen, ist nicht nur dieser eine Tipp ratsam sondern noch einige andere von der geposteten Seite.
     
  6. ratlos99

    ratlos99 Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    24
    hab den tipp verfolgt. bei mir waren die einstellungen bzgl. der "auslagerung des kernels" schon korrekt in der reg eingestellt.

    ist es denn bei dir so, dass nach dem hochfahren des pc 100mb ram belegt sind und die auslagerungsdatei von win xp unangetastet = mit 0 mb belegt ist?
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    siehe mein Tipp bzw. Link dazu: .... So verhindern sie, dass Windows den Kernel auslagert
    Als Kernel bezeichnet man das Herz von Windows, welches alle Ein/Ausgabeoperationen steuert
     
  8. ratlos99

    ratlos99 Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    24
    danke für den tipp. es geht aber nicht ums "freischauffeln". es ist ja genug ram frei. mich wundert nur, dass meine auslagerungsdatei mit gut 160mb an daten durchschnittlich belegt ist, obwohl noch genug arbeitsspeicher frei und damit vorhanden ist.

    mein verständnis für eine auslagerungsdatei ist, das diese nur verwendet wird, wenn der arbeitsspeicher voll ausgereizt ist.

    ach ja: beim hochfahren werden nur zone alarm pro und anti vir free automatisch gestartet.
     
  9. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Ich weiss zwar nicht wie und was du so alles mitstarten lässt. Ich habe unmittelbar nach dem Start von Win XP von 1 GB RAM noch gut 900 MB frei und die bleiben?s auch selbst wenn ich etliche Programme gestartet und später beendet habe.

    Um einen Teil deines RAMs wieder "frei zu schaufeln" könnte dieser Tipp hier weiter helfen http://www.windows-tweaks.info/html/speicheroptimierungxp.html , probier?s mal aus
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen