Freier Festplattenspeicher im Netzwerk

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Londonese, 7. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Londonese

    Londonese ROM

    Registriert seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    2
    Hallo ihr Experten,

    kennt jemand eine Möglichkeit sich den freien Festplattenspeicherplatz auf einem Remote Rechner anzeigen zulassen, ohne sich per PCAnywhere o.ä. einzuwählen.
    Am liebsten wäre mir ein DOS Befehl oder so.
    Ich weiss, dass ich mir das Laufwerk mounten kann und mir die Eigenschaften anzeigen lassen kann. Wir entwickeln gerade eine VB Oberfläche die uns diverse Sachen abnehmen soll, und da wäre ein Anzeige des Festplattenspeicherplatzes des Serves ganz nett.
    Jemand eine Idee ???

    christian
     
  2. MCSE-MCT

    MCSE-MCT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    876
    dir \\Rechnername\c$\

    Berechtigungen vorausgesetzt. Oder wurde diese schwierige Lösung übersehen?
     
  3. Londonese

    Londonese ROM

    Registriert seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    2
    Oh man !!!

    Ich bin ja sooo blöd !!!
    Hab vielen Dank !!!

    Wenn ich jetzt noch ein wenig nerven darf, hast du irgendeine Idee sich die Prozessorlast anzeigen zu lassen ??
     
  4. MCSE-MCT

    MCSE-MCT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    876
    Die GUI-Variante...

    Systemmonitor -> Überwachen eines anderen Computers. - Man erzeugt über den Systemmonitor ein MMC-Objekt für eine Remote-Maschine (.."dieses Computers".. \\RemotePC) und wählt geeignete Indikatoren (hier Prozessorzeit) aus.


    Die Prompt-Variante...

    Du benötigst das ResourceKit. Dort gibt es "typeperf nn counter, counter...]", wo für die zu benennenden Perf.Counter ein Zeitintervall "nn" angegeben werden muss.

    [Copy von /?]... The output is in the form of a Comma Separated Variable (CSV) string and can be redirected to a file for import to other applications Data sampling will continue until a key is hit at the console.

    Etwa(vom Prinzip): typeperf 3 "\\remotePC\Processor(0)\% processor time".

    Die CounterParameter sind etwas tricky. Allerdings hält das ResKit eine eigene PerfCounter.CHM bereit. Siehe auch [1].


    Vielleicht gefällt Dir auch "perfmtr" (im ResKit).


    ____________________
    [1]

    http://www.microsoft.com/resources/...p/all/proddocs/en-us/nt_command_typeperf.mspx
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen