1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Frequenz ändern unter Win 95?

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von claudita, 14. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. claudita

    claudita ROM

    Registriert seit:
    14. August 2005
    Beiträge:
    4
    Ich hab ein Problem mit meinem neuen Monitor... beim Hochfahren zeigt er immer die Fehlermeldung "out of range" an (erst nach dem Bios - an den Kabeln liegts also nicht). Nun hab ich gelesen, dass man in einem solchen Fall die Frequenz auf 60 Hertz einstellen soll. Aber leider weiß ich nicht, wie das geht!! :confused: Bei meinem Win 95 PC steht unter den Einstellungen nicht "erweitert"... ich finde kein Feld, in dem ich die Frequenz ändern kann. Wer kann helfen - wo kann ich die Frequenz bei Win 95 einstellen??:confused:
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.594
    Welche Grafikkarte, Treiberversion ist installiert?

    edit:
    versuchs mal mit dem hz-tool:
    http://hem.spray.se/doxx/
    Das benutze ich auch unter win95.
     
  3. claudita

    claudita ROM

    Registriert seit:
    14. August 2005
    Beiträge:
    4
    Die Grafikkarte ist "miro MEDIA 3D", der Treiber dürfte der mirov.drv sein. Das HZ tool ist ein guter Tipp - danke, werde ich bestimmt auch ausprobieren.
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.594
    Die Karte ist ja nicht unbedingt der Hit und das "3D" war wohl eher ein Werbegag, aber für 85Hz bei 1024x768 Pixel solte es schon reichen, wenn der Monitor das mitmacht und wenn die Karte so viel drauf hat, wie meine ehemalige Spea Mirage P64T, die auch einen S3-Chip und 2MB RAM hatte.
    Du kannst ja mal den Treiber von Miro ausprobieren, falls du nicht schon den gleichen installiert hast:
    http://www.mirosupport.de/media/3d/media3d.html
     
  5. claudita

    claudita ROM

    Registriert seit:
    14. August 2005
    Beiträge:
    4
    Hab das HZ Tool nun auf dem PC und testweise alles auf 60 Hz gesetzt, die geringste Auflösung probiert - aber es geht immer noch nicht. Ich weiß nicht weiter! :heul: Woran kann das "out of range" denn noch liegen?
     
  6. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.594
    Ist das noch eine Röhrenmonitor oder schon ein TFT?

    Und wann zeigt er "Out off Range" (außerhalb der darstellbaren Frequenzbreite) genau an?
    Noch vor dem eigentlichen Startbeginn von Windows?
    Oder schon während WIndows hochfährt?
    Und wie ist das in Windows? Welche Bildwiederholfrequenz zeigt Denn der Monitor auf dem OnScreen Display an?
    Wenn der Monitor unter Windows die Frequenz anzeigt, ist der Darstellungsfehler nur während der Startphase, bis der Grafiktreiber von Windows geladen ist und wohl nicht zu beheben.
    (BIOS der Grafikkarte oder des PC zu alt)
     
  7. claudita

    claudita ROM

    Registriert seit:
    14. August 2005
    Beiträge:
    4
    Es ist ein ganz neuer TFT Monitor (ein Benq). Die Fehlermeldung kommt erst, wenn eigentlich der fertige Desktop angezeigt werden müsste - während des Hochfahrens zeigt der Monitor die Seiten ganz normal an, darum ist es mir wenigstens möglich, im abgesicherten Modus hochzufahren und auf Fehlersuche zu gehen. Danach seh ich schwarz und kann nichts machen. (ausser eben im abgesicherten Modus).
    Die Bildwiederholfrequenz im Windows -wo kann ich die denn ablesen? Hab leider nicht gar so viel Ahnung vom PC :confused:
     
  8. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.594
    Die Bildwiederholfrequzenz in Windows kann man im Grafiktreiber (Eigenschaften von Anzeige) ablesen, wenn der Treiber das unterstützt oder mit dem Tool Flimmer http://www.wintotal.de/softw/index.php?rb=61&id=485
    Ich meinte aber, was der TFT-Monitor für eine Frequenz anzeigt.
    Und frag jetzt bitte nicht, wie das da geht. Du hast ein Handbuch, in das du mal reingucken solltest!

    Da die Grafikkarte aber noch aus der Zeit vor den ersten TFT-Monitoren stammt, ist sie mit Sicherheit nicht für TFT-Monitore geeignet und sollte gegen eine geeignete ersetzt werden. Bei PCI-Bus wäre das mindestens eine Geforce4MX und bei AGP mindestens eine Radeon 7000. (bei Neukauf)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen