1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Frequenz an AGP-Port bei GF6600GT?

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von PicoBS, 24. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. PicoBS

    PicoBS Megabyte

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    1.150
    Moin,

    ich muss mich doch auch mal wieder schlau fragen. Habe gerade entdeckt, dass ich in meinem BIOS (Phoenix irgendwas auf einem MSI Neo2 Platinum) die Frequenz für den AGP - Port separat zwischen 66 und bis zu 90 (?) festlegen kann.

    Meine Frage wäre jetzt : welche Einstellung bietet sich für 6600GT an? Die Karte lief bisher auf 66 und hat tatsächlich bei einigen Games geruckelt - sehr ärgerlich, vor allem bei Golf :-(
    Das restliche System kann es nicht sein, ist gut bestückt (4x 512 MB DDR RAM Infineon, XP64 Bit 3200, Netzteil hat auch Dampf).

    Würde mir das gute Stück aber auch sehr ungern zerschiessen.

    Falls jemand Ideen / Erfahrungen damit hat, immer her damit - bin dankbar für jeden Tip ;-)
     
  2. paddelboot

    paddelboot Byte

    Registriert seit:
    3. Februar 2006
    Beiträge:
    26
    entweder auf automatisch stellen oder Graka mit Powerstrip übertakten^^
    das ruckeln hängt damit zusammen, dass die karte evtl nich schnell genug rechnet
     
  3. PicoBS

    PicoBS Megabyte

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    1.150
    Moin,

    danke für die Antwort. Die Einstellung "automatisch" gibt es leider in dieser Abteilung nicht (fast überall anders schon, wie ärgerlich).

    Übertakten fällt definitiv aus, ich habe gerne etwas länger was von meinen Geräten ;-)

    Und obwohl es "nur" die 2ns - Karte ist, hat sie doch noch ganz brauchbare Werte - sollte sie wirklich zu langsam sein?

    Und wie verhält es sich mit dem einstellbaren Takt am AGP? Was kann die Karte ab? Kann übrigens von 66 - 100, gerade nochmal nachgesehen
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Übertakten willst Du nicht, obwohl es wirklich was bringen würde - aber den Takt des AGP-Port hochleidern, der eigentlich kaum Wirkung auf die Geschwindigkeit hat...

    Also entweder "richtig" übertakten (GPU, RAM) oder alles auf Standard lassen.

    Gruß, Andreas
     
  5. PicoBS

    PicoBS Megabyte

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    1.150
    Moin Andreas,

    auch bei der 2ns - Karte? Dachte, die ist so gut wie "übertaktungsresistent". Und vor allem : gibt's da nur die Möglichkeit "Bleistift" und / oder zusätzlichen Widerstand?
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Versuch macht kluch :)

    Zumindest mit einem dieser netten automatischen Maximaltaktermittlungstools würde ich die Karte mal zusammenbringen.
    10% über Spec. schaffen die meisten Speicherchips.

    Aber egal, wie hoch Du die Karte übertaktest - Wunder darfst Du von einer 6600GT eh nicht erwarten. Wenn es im Normalzustand deutlich ruckelt, dann helfen auch ein paar MHz mehr nicht. Dann stell lieber die Details ein wenig runter.
     
  7. PicoBS

    PicoBS Megabyte

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    1.150
    So Ihrs,

    ich habe da auf einer Seite was über "CoolBits" gelesen und das Ganze gleich mal ausprobiert. Die Temperatur geht jetzt bis auf 51°C (sollte vielleicht auch noch okay sein), aber alles andere läuft sauber und ruckelfrei. Zusätzlich habe ich den AGP - Port noch auf 85 geschraubt.

    Laut Bench ist alles i.O., aber der Dauereinsatz wird's zeigen

    Ich danke Euch und bis bald ;-)
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Auf die Benchmarkwerte mit Standard-AGP-Takt und erhöhtem Takt (bei ansonsten gleichen Einstellungen) wäre ich jetzt aber mal neugierig.
     
  9. PicoBS

    PicoBS Megabyte

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    1.150
    Okay, poste ich Dir dann vielleicht morgen erst (vielleicht aber auch noch heute), muss erstmal mit der Töle raus ;-)
     
  10. PicoBS

    PicoBS Megabyte

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    1.150
    Moin,

    tataaaa, hier jetzt ein paar Ergebnisse. Testprogramm war AquaMark 3D im Standartmodus, die CoolBit - Einstellung war auf "automatisches Übertakten" gesetzt.

    1) Bei AGP - Port auf 66 = 27,627 bei ca. 57°C
    2) Bei AGP - Port auf 74 = 28,777 bei ca. 59°C
    3) Bei AGP - Port auf 100 = 30,663 bei ca. 63°C

    Mit dem letzten Wert (AGP auf 100) habe ich dann auf "manuelles Übertakten" gestellt und die Werte der GraKa auf 609 und 1.10 erhöht. Das Ergebnis war 31,224 bei ca. 64°C. Also nicht wirklich ein Fortschritt im Vergleich zum automatischen Übertakten. Ausserdem gab's leichte Aussetzer.

    Werde die Werte wohl wie auf 3) eingestellt lassen ...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen