1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Fritz Box Fon 5050 und DSL-Synchronisation

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von zorander, 2. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. zorander

    zorander Byte

    Registriert seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    12
    Hallo,

    ich habe ein Problem mit meiner Fritz Box Fon 5050 und der DSL-Synchronisation. Mein Provider ist 1und1 und ich habe eine 6000er Flatrate. Ich kann serven (obwohl hin und wieder Geschwindigkeitsschwankungen vorliegen, ist das normal?) und kann telefonieren übers Internet. Das funktioniert eigentlich alles ganz ok.
    Aber!
    Etwas vier- bis fünfmal pro Tag verliert die Box zu unregelmäßigen Zeiten ihre Internetverbindung. Die Meldung sieht dann so aus

    02.10.05 01:39:22 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt.

    02.10.05 01:39:18 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht).

    02.10.05 01:39:09 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).

    02.10.05 01:39:04 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).

    02.10.05 01:39:01 Internetverbindung wurde getrennt.

    02.10.05 01:39:01 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).

    Hinzufügen möchte ich noch, dass auch folgende zwei Fehlermeldungen hin und wieder auftauchen:

    Anmeldung der Internetrufnummer 49xxx ist gescheitert. Gegenstelle meldet Fehlergrund 503

    UND

    12:12:11 Internetverbindung wurde getrennt.

    12:12:11 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.

    12:12:07 Internetverbindung wurde getrennt.

    12:12:07 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.


    Es kann eigentlich auch nicht an anderen Programmen liegen, da ich weder gleichzeitig telefoniert habe oder irgendwelche Programme ausgeführt habe.

    Übrigens habe ich die neuste Firmware-Version (12.03.85) für die Fritz Box von AVM drauf. Meine Firewall habe ich deinstalliert, weil ich die von der Fritz Box benutze und meine vorherige Firewall (Sygate) Probleme gemacht hat bei der Verbindung vom Fritz Startcenter und der Fritz Box (es kam die Meldung, dass die Internetverbindung über die Fritz Box als DSL-Router nicht zustande kommen kann, weil der Router (unterstützende Hardware) nicht gefunden werden konnte (dies ist aber sogar noch manchmal passiert als die Firewall schon deinstalliert war und funktioniert erst gut, seit die neueste Firmware drauf ist)).

    Ich habe auch schon bei T-COM angerufen und nachgefragt, ob mein Anschluss auf UR2 umgestellt ist. Er ist umgestellt, also ist auch das ist nicht das Problem.
    Mein Betriebssystem ist Windows XP.
    Die Kabel und Stecker müssten auch ok sein, sonst könnte ja die Internetverbindung nicht die restliche Zeit funktionieren.
    Ich benutze übrigens ein LAN-Kabel (KEIN USB-Kabel), weil ich festgestellt habe, dass die Internetverbindung mit USB-Kabel wesentlich langsamer ist, als mit LAN.

    So, ich hoffe mal die Infos sind ausreichend (wenn nicht bitte nachfragen), und irgendwer kann uns ist gewillt mir zu helfen.
    Vielen Dank schon mal im Voraus.

    Gruß
    Zorander
     
  2. Dieter2811

    Dieter2811 Byte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    17
    Hallo,

    ich würd mal falls noch nicht passiert mit der 1&1 technik hotline telefonieren und die sollen die Leitung prüfen. Ich gehe davon aus das du eine dauerhafte Verbindung, bei den Zugangsdaten einstellbar, gewählt hast, und hast du die Zwangstrennung aktiv? Sollte dies nicht helfen, wende dich an Support von AVM und schildere dein Problem, evtl. ein Hardwarefehler der Box.

    Gruß Dieter
     
  3. zorander

    zorander Byte

    Registriert seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    12
    Hallo,

    danke erstmal für die Antwort. :)
    Meine Einstellungen sind alle ok, daran kann es eigentlich nicht liegen.
    Mit der AVM-Hotline hab ich schon telefoniert, die konnten mir nicht wirklich weiterhelfen und wollten sich in den nächsten Tagen nochmal melden.
    Mit der 1&1 Hotline möchte ich eigentlich nicht telefonieren, da mit das viel zu teuer ist.
    Aber ich war vorher bei T-Online und da hatte ich eigentlich keine Leitungsprobleme.
    Ich habe das System jetzt nochmal resetet und den neuesten Treiber draufgemacht. Es ist ca. 1,5 Tage nix passiert, aber dann kamen die Fehlermeldungen wieder. Ich habe das jetzt auch nochmal dem AVM-Support mitgeteilt, weil diese gemeint haben, der neue Treiber würde helfen (hat er ja leider nicht).
    Wenn die allerdings dann auch nicht weiter wissen, muss ich eventuell doch nochmal mit 1&1 telefonieren (auf den emailsupport kann man leider ewig warten).
    Oder weißt du/jemand noch ne andere Lösung?

    Danke nochmal,
    Ciao
     
  4. 1ts

    1ts ROM

    Registriert seit:
    14. Oktober 2005
    Beiträge:
    2
    genau die Prbleme habe ich auch allerdings erst seit kurzer Zeit ab Oktober. Im September lief alles normal und prima. Der Zustand wird auch immer schlechter. Ich hatte schon Unterbrechungen bei Telefongesprächen. Auch das Firmwareupdate brachte keine Besserung. Bei meinem Kollegen ist dieser Fall noch überhauptnicht aufgetreten.
    Ich werde mich wohl mal mit einsundeins auseinandersetzen müssen. Der Service per mail ist in einem nicht mehr akzeptablen Zustand. :aua: Null Rückmeldung immer wenn man erst schärfere Töne abläßt. Die hoffen wohl auf die teure 0900 Hotline.
    TS
     
  5. ra-raisch

    ra-raisch Byte

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    58
    Ich habe genau die gleichen Probleme seit etlichen Wochen. ca seit September. Vorher war alles prima. Ich habe nur DSL 3000. Das Firmware-update der Fritz-Box hat natürlich nichts gebracht. Das ist ja kein Korrektur-Update sondern nur eine Bedienungserweiterung.

    Ich benütze den Router gelegentlich von drei Computern (w98, w2000 und XP) über drei Verbindungen, sowohl WLAN als auch LAN und USB. An den Verbindungen liegen die Probleme bestimmt nicht. In der Regel funktioniert das Internet auch noch, wenn das Telefon nicht mehr funktioniert. Manchmal geht das Telefon stundenlang nicht.

    Sehr oft bricht aber auch das Interent zusammen. Manchmal geht es über 1/2 Stunde lang an und aus und an und aus. Teils startet auch der Router ständig neu. Vielleicht liegt es ja tatsächlich an der Hardware? Ich dachte immer Fritz wäre eine bewährte Firma, da gibt es sowas nicht?

    Ich habe den Verdacht, dass 1und1 das absichtlich macht, um über die Hotline abzusahnen. Ich habe die DSL-Flatrate, da kostet die Hotline richtig Geld. Und nützen tut das sowieso nichts. Die lachen sich wahrscheinlich bei jedem Anrufer ins Fäustchen. Daran verdienen die viel mehr als am DSL.

    Eigentlich müßte man den Router reklamieren. Aber wer will monatelang auf einen neuen router warten. Und einfach selbst nen neuen kaufen, wenn dann doch das Problem an 1und1 liegt und nicht an der Hardware.

    Wie die Recherche im Internet zeigt, ist es ja kein Einzelfall. Also ziemlich unwahrscheinlich, dass es am Router liegt.
    :aua: :aua: :aua: :aua: :aua: :heul: :aua: :aua: :aua:
     
  6. DerImperator

    DerImperator ROM

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Beiträge:
    2
    Hallo zusammen,

    habe die gleichen Probleme bei meiner Fritz Box bei 1und1. Und das ganze auch schon zum zweiten mal. Mindestens jede halbe Stunde der Abbruch der Internetverbindung mit der Meldung:

    21.12.05 12:50:39 Internetverbindung wurde getrennt.
    21.12.05 12:50:39 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
    21.12.05 12:50:33 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht).
    21.12.05 12:50:22 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
    21.12.05 12:50:17 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
    21.12.05 12:50:14 Internetverbindung wurde getrennt.
    21.12.05 12:50:14 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).

    Ein Kollege von mir hat genau den gleichen Anschluss und Hardware bei 1&1 und noch nie diese Probleme gehabt.
    Als bei mir die Probleme zum ersten mal aufgetaucht sind brauchte 1&1 drei Wochen um das Problem zu beheben. Jedes mal habe ich die Hotline von 1&1 angerufen und bin denen auf die nerven gegangen. Und jedes mal mussten die wieder mit der Telekom Störungsstelle telefonieren, da die Leitung anscheinend der Telekom gehört und die sich ja auch nicht viel draus machen den Fehler schnell zu beheben.
    Auf jeden Fall hab ich jetzt das Problem zum zweiten mal und bin dadrüber stinkesauer, dass es wieder so lange dauert.

    Für jeden der das Problem auch hat, kann mir eine E-mail schicken und ich schick ihm die Nummer der gleichen Hotline für 0,12€ die Minute anstatt 0,99€. Was auch schon wieder eine Frechheit ist so viel Geld für eine Hotline zu bezahlen.
     
  7. matzeh

    matzeh ROM

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo, ich hatte dieses Problem ebenfalls, konnte es aber mit einer kompletten Deinstalltion meiner zuvor genutzten Netzwerkkarte beheben. Ein normales deinstallieren der Software über den Windows Deinstaller genügt aber NICHT !!! In der der Registry finden sich denoch Einträge, die man entweder selbst, oder über freeware tools (Tweak Power) entfernen kann
     
  8. PicoBS

    PicoBS Megabyte

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    1.150
    An die User mit DSL - Abbrüchen : überprüft bitte auch, ob Ihr eventuell einen Meßwiderstand in der Telefondose verbaut habt. Geht so : Deckel runter und gucken - entweder ist es eine schwarze Plastikbrücke über die Kontakte 1,2 und 6 oder ein weißer, externer Widerstand im Plastikgehäuse. Wenn Ihr sowas findet, einfach ausbauen und die beiden ankommenden Drähte direkt an 1 und 2 der Telefondose anschließen.

    Meßwiderstände (PPAs) verursachen sehr häufig Störungen bei DSL, die Werte schwanken, die Synchronisation geht verloren. Die Probleme können auch erst nach einer ganzen Weile auftauchen. Warum das so ist, führt jetzt zu weit.

    Also : aufschrauben, nachsehen, ggf. ausbauen.

    Ist kein Widerstand verbaut, sollte tatsächlich die Leitung überprüft werden.
     
  9. DerImperator

    DerImperator ROM

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Beiträge:
    2
    Merkwürdig ist aber nur, dass ich vorher bei meiner T-online Flat nie solche Probleme gehabt habe. Außerdem glaube ich nicht, dass man dann 5 Monate keine Probleme hat und dann auf einmal welche auftreten. Aber gut...probieren schadet nicht.
     
  10. PicoBS

    PicoBS Megabyte

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    1.150

    Sind beides Argumente, gegen die ich mit einem PPA nicht ankomme ;-)
    Gucken schad' aber nix
     
  11. turnhead

    turnhead ROM

    Registriert seit:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    1
    @PicosBs

    Danke für den Tipp bei mir hats gefuntzt ich habe die Brücke ausgebaut und alles lief einwandfrei wieder. Ich hatte dauernd Pings von 200 ms und konnte mit meiner 6ooo.er Leitung nicht mehr als 160 Kb/s saugen.

    Meine Hardware :

    FreenetDsl 6000
    Fritz Box SL

    Danke :bussi:
     
  12. sickness

    sickness ROM

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    1

    welche telefondose ist damit gemeint? innen der tae oder wie das ding heisst, oder die draussen (bei mir jedenfalls) angebrachte graue dose?
     
  13. machtnix12

    machtnix12 Byte

    Registriert seit:
    6. Februar 2006
    Beiträge:
    12
    da ich nicht bei 1&1 bin und das selbe prop habe kannes nicht nur an den an bieter liegen habe die neusten abdates drauf auch über usb zeit weisse keine verbindung:guckstdu: :bahnhof: also liegt es irgend wie an den stardzenter oder ??????wer noch props hat bitte um rück antwort
     
  14. PC-Gott

    PC-Gott ROM

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    2
    bin auch seit September 2005 bei 1und1 - DSL6000 - Mir wurde schon 3 Router ( Fritzbox 5012(angeblich defekt) - 2x 5050 ( angeblich defekt).

    Hab nie geglaub , daß diese Router defekt waren, hab eigentlich nur sehr gute Erfahrungen gemacht mit AVM-Hardware.

    Für mich ist es jetzt egal, ob diese Störungen wirklich von 1und1 verursacht werden oder nicht... Eins steht fest, ich würde niemals mehr zu 1und1 gehen weil:

    1. unfreundl. Service
    2. 0900 Nr ( 0.99 EUR/min ) 10 min hat man immer telefoniert
    3. wie oft seid ihr rausgeflogen, während des Telefonats, das ganze geht dann wieder von vorne los....
    4. service sehr langsam
    etc.... etc.... hab wirklich nur schlechte Erfahrungen gemacht..
    mehrmals Fehlbuchen durchgeführt worden vom Konto, als ich das Geld stornieren ließ, wollten Sie von mir die Rückbuchungsgebühren haben ( lächerlich ).... die haben sich zwar entschuldigt für diese Fehlbuchungen aber das Geld wollten Sie immer noch haben.... sowaß unverschämtes..
    ist ja egal.... wollte nur nebenbei das ganze erwähnt haben, weil ich mich schon seit September nur geärgert habe über 1&1, puhhhhh jetzt hab die Luft herausgelassen, bin doch etwas erleichtert... grins..


    die jenigen, die diese Probleme haben... mehrere Abbrüche - DSL LED erlischt - Power blinkt - die Box versucht immer wieder Neustart zu machen !
    Diese Störung dauert dann meistens 1-2 Tage, dann ist alles wieder gut... läuft paar Wochen /Monate störungsfrei... womöglich bekommt man in der Zeit einen neuen Box ( dauert bei 1&1 ca. 5 Wochen) könnte auch in 4 Wochen klappen, falls Sie nicht falsch adressiert haben, smile....dann bekommt man ein Mail von 1&1, darin steht, der Postboote hat dieses Haus nicht gefunden, Hardware mußte wieder zurück geschickt werden und paar Tage später heißt dann: wegen zu großer Nachfrage, kann in den nächsten 3 Wochen keine Hardware geliefert werden, aber zahlen muß man trotzdem obwohl man nicht telefonieren kann oder surfen kann..

    ist ja egal... lach....smile... grins...


    ich gehe mal schwer davon aus, daß alle von ISDN auf DSL6000 umgestiegen sind...

    NTBA ist noch vorhanden ?
    Netzkabel steckt auch noch an NTBA ?
    ISDN Telefon und Analog Telefon hängt an Fritzbox 5050?
    ihr wird merken, steckt mal von NTBA d. Netzkabel ( Strom ) heraus, NTBA Leuchtdiode brennt immer noch, d.h. doppelt gemoppelt... das ganze hat mit Strom etwas zutun.

    NTBA ohne Netzkabel reicht völlig aus, sofern kein ISDN Telefon an NTBA direkt angeschlossen wird....!!!!!!!!!!!!!

    Wenn alle Telefone ( ISDN/Analog) an Fritzbox5050 angeschlossen worden ist, braucht man keinen Netzkabel für NTBA !!!!!!!!!!!!!!!!


    Ihr wird es sicherlich merken, wenn diese DSL Synchronisierungs STörung auftritt -------> NTBA kurz stromlos machen, ihr wird sehen DSL LED leuchtet auf und Power blinkt nicht mehr...


    Ich hoffe ,daß ich Euch helfen konnte....

    Ich beschäftigte mich selber seit September2005 mit diese Fehlermeldung... während diese Zeit hab ich gelernt, wie wichtig Kundenservice ist....

    Lieber zahle ich 10 EURO mehr im Monat hab besseren Service als bei 1&1.

    Übrigens Telecom ist zwar auch nicht ganz fitt, aber dafür sehr freundlich und 0800 Telefonnr ----> gratis...telefonieren... und sehr schnelleren Service als 1&1..



    PC-GOTT
     
  15. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hallo!
    Daß ein NTBA keinen Strom braucht, erstmal so, ohne was dran, hättest Du auch merken können, indem Du einmal den beigelegten Zettel von oben nach unten gelesen hättest - das ist nu wirklich keine große intellektuelle Leistung.
    Gruß :)
    Henner
     
  16. PC-Gott

    PC-Gott ROM

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    2
    Lesen kann ich sehr wohl, ich hab keinen Zettel erhalten. Ich hatte nur die Anleitungs-CD, darin wird man nur aufgefordert, die beschriebenen Kabeln an NTBA anzuschließen !!!
    Da ich ja 3 ISDN-TElefone hatte, ein ISDN-Telefon an Fritzbox und einen an der NTBA, immer wenn ich auswärts anrufen wollte, nahm ich das an Fritzbox angeschlossene Telefon, eingehende anrufe bestimmte Telefonnr. nahm ich von NTBA an, deshalb bräuchte ich auch Saft ( STrom ) an NTBA... Ich konnte ja nicht wissen, daß angeschlossene Fritzbox sich mit NTBA´s nicht vertragen, die an Strom angeschlossen sind...
     
  17. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hallo!
    Daß eine Fritzbox keine angeschlossenen (mit Strom) NTBA verträgt, ist so, glaube ich, nicht richtig. Ich habe den NTBA über längere Zeit angeschlossen gehabt und nix Nachteiliges bemerkt. Übrigens ist die AVM-Hotline sehr kompetent und hilfsbereit, vielleicht schilderst Du denen mal das Problem.
    Gruß
    Henner
     
  18. BlueBird_05

    BlueBird_05 Kbyte

    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    485
    Ich hab das gleiche Problem mit 1und1 ... 6000..... ich fliege ab und zu raus ... ich hab gelesen, dass es an der empfindlichkeit des Modems in der Fritz box liegen soll... habalso die Verbindung über mein altes Teledat hergestellt.... Verbindungsprobleme hab ich trotzdem .... hab das jezte seit dem 8.6...... das mit dem ntba werde ich mal versuchen..... danke erstmal .... ich habe leider erst n neuen veretrag abgeschlossen sonst wäre ich da schon längst weg ..... also ich kann von 1und1 nur abraten !!! die probs hatte ich vorher beier Tlekom NIE .... und die haben kostenlosen Support ....
     
  19. Alex111

    Alex111 ROM

    Registriert seit:
    14. Oktober 2006
    Beiträge:
    2
    Hallo Leute,
    ich möchte hier meine 3 Postings von nicklis.de posten, mit selben Problem.

    Posting 1

    Hallo Leute,

    habe seit letzter Zeit ca. 2 Monate ein seltsames Problem mit meinem LANbild Netzwerk im Haus in Verbindung mit 1&1 Router. Angefangen das ganze damit, dass mein Routerbild in den letzten 3 Monaten jeweils 1 mal im Monat desynchronisierte und Telekom ein Reset durchführen musste damit die Synchronisation wieder da ist. Am 3ten Monat, klappte auch mit Reset der Telekom nichts mehr. Der Techniker der Telekom im Auftrag von 1&1 war da, Leitung gecheckt, alles super. Also muss es an Router (Fritzbox 7050) liegen. 1&1 angerufen, Problem geschildert, sie schickten ein neues Router, sogar neueres Model (7170), alles Service, was mich super erfreute. Doch mit dem neuen Router dasselbe Problem! Vorhin, d.h. Tage zuvor, durch Zufall, da ich den alten Router abmontieren wollte, habe ich entdeckt, dass Synchronisation wieder da ist, wenn ich das Kabel, dass zur Switchanlage führt von dem Router abziehe. Wobei ich muss dasjenige Kabel abziehen welches ins Ruter reingeht, nicht den von Swich. Und gerade eben sogar festgestellt, dass es unabhängig von switch, das Problem entsteht, sofern ein Kabel in einem der Lan1-4 Anschluss des Routers steckt. Ich habe selbstgekauften Crosoverkabel verwendet und jetzt mit dem roten Kabel was mit dem Router von 1&1 mitgeliefert wird. Das Problem dasselbe. Gut ich könnte denken, Router defekt, aber mit dem Neuen dasselbe Problem. Sogar noch schlimmer. Bei dem alten Router(7050), konnte ich das Kabel das ins Lan Anschluss reingehen, welches mit Switchbild verbunden ist, abziehen, Synchronisation war sofort da, Kabel wieder rein und für die nächsten paar Wochen Ruhe gewesen mit dem Desynchronisationsproblem. Mit dem neuen Router(7170), egal was ich mache, nach paar Minuten, Desynchronisiserung! Nur W-Lan geht zur Zeit! Kann mir wer weiter helfen mit dem Problem?

    Mit freundlichen Grüßen
    Alex

    Posting 2

    Habe gerade im Internet gelesen, dass viele Leute mit AVMbild Routern dieses Disynchronisierungsproblem unterschiedlicher Art haben. Habe jetzt neue Firmware drauf gezogen, geht seit 2 St reibungslos. Mal sehen wie lange?! Mit dem letzten Router(7050), auch nach dem neusten Update, das Problem nicht beseitig gewesen. Irgendwie seltsam das Ganze, vor allem dass es viele Leute haben!

    Posting 3

    Also mit dem neuen Router(7170) Heute schon 3 Desynchronistationsfälle gehabt. Ich ziehe einfach das Kabel welches in den Switch rein geht raus. Synchronisation wieder da. Ich verstehe einfach nicht welche Beziehung zwischen Synchronisation von DSLbild mit dem Kabel der ins Swich rein geht besteht?! Voll seltsam das Ganze.

    Selbst wenn der Switch kaputt sein würde, was er aber nicht ist, sonst würde der LAN nicht funktionieren?! Oder?! Was hat Synchronisation von DSL mit dem Switch zu tun? Vor allem ich ziehe ja nicht das Kabel des Routers aus der LAN Buchse raus, sondern das Ende welches beim Switch ist!

    ************************

    So Heute!!! 14 Oktober 2006

    So heute wieder zig mal Desynchronisierung. Ziehe ich LAN Kabel von der Box ab, alles wieder ok.

    Zur 1&1 Support. Tech. Service Nummer 0900/1000415 ist zwar Bezahlt, aber wenn man Kunde ist, und alle die Flatrate usw. haben sind Kunden, ist sie kostenlos.

    Und was Höflichkeit angeht. Sie sind ALLE unhöflich und scherhörig wenn es um Kündigen geht. Mit T-Online habe ich so ein Terror erlebt, kriege heute immer noch Alpträume. Angerufen, gesagt. Will Kündigen! Alles klar, sagen die, ist erledigt. 5 min später kommt ne Mail. Mit: „Danke für Abschluss eines neuen Vertrages mit bla bla.“ Das ganze Spiel hat sich 6 mal wiederholt, bis ich beim letzten Anruf sagte, dass ich den Gespräch aufgezeichnet haben, DA WAREN SIE SAUER und UNHÖFLICH. ABER dann hat es mit Kündigung geklappt. Insofern wenn es darum geht Kunden zu verlieren, ist es so eine Strategie von denen, einen nicht zu verstehen und sich dumm zu stellen.


    MFG
    Alex
     
  20. Katatonka

    Katatonka ROM

    Registriert seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    1
    Hi,
    ich habe seit kurzen (27.12.2006) 1&1 3DSL und Wunder, statt DSL 2000 surfe ich auf einmal mit DSL 1000.
    Mehr gibt die Kiste nicht her.
    Ich habe exakt dieselben Fehlermeldungen wie ihr, nur kriege ich eben eine Verbindung mit 1184 kbit hin.
    Ich habe mir sagen lassen, dass das alte T-Com DSL modem mit UR1 geht, das Fritz DSL mit UR2.
    D.h in der Vermittlungsstelle müsste einfach von UR1 auf UR2 umgestellt werden, das wiederrum kann nur 1&1 machen, da wir keine T-com Kunden mehr sind.
    Ich werde heute abend mal wieder den ganzen 1&1 müll abbauen und mein T-Com zeug wieder hin. Geht ja in 5 Minuten. Alten Router wieder dran, zack zack fertig.

    Surfen tue ich ja dann weiterhin mit 1&1, auf die Internet-telefonie muss ich halt verzichten, vorerst.

    Gruss

    Katatonka
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen