Fritz-" Protect" + Routerfirewall ?

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von Bergsteiger45, 28. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bergsteiger45

    Bergsteiger45 Byte

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Beiträge:
    8
    Hallo,
    ich trage mich mit dem Gedanken das Abo für die Norton Internetsecurity-Suite, die ich anlässlich eines Providerwechsels 6 Monate gratis habe, zu kündigen und zukünftig einem guten Virenschutzprogramm + meiner Routerfirewall (Fritzbox) zu vertrauen.

    Eine Überlegung die ich noch hatte war das mit der Fritzbox mitgelieferte Programm "Protect" zusätzlich zu aktivieren, um den Verkehr von "drinnen nach draußen" im Blick zu haben.

    Meine Fragen:

    1. ist das sinnvoll/ nötig ?
    2. welche Erfahrungen gibt es mit Protect ?

    Ich fürchte ja, dass das Thema insgesamt etwas ausgelutscht ist, aber als - sagen wir mal - nicht ganz so großer Fachmann, wären mir einige fundierten Rückmeldungen schon arg recht.

    Danke im Voraus dafür !
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Da hast du recht.. mit Norton stehen wir auf Kriegsfuss und Outgoing zu überwachen ist umstritten weil du normal der Software vertraust die du selbst installiert hast.

    Du kannst Fritz-Protect verwenden (TÜV geprüfte Software .. :) ), getestet habe ich das einmal, läuft soweit stabil.. neuste Version bei AVM beschaffen. Auf jedenfall schlanker und besser als NIS von Symantec. Ich persönlich habe es allerdings deaktiviert und verwende nur die Firewall der FritzBox und einen schlanken Virenscanner (AVG AntiVirus von Grisoft).
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen