1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

FritzBox/Router/Switch nix klappt ("Querverbindung")

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von deas, 28. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Bevor ich meine Hardware durch ständiges aus und anschalten bzw. Stecker raus rein schrotte, wende ich mich doch wieder mal an mein allseits beliebtes PCW-Forum.
    Also: Ich hab' ne FritzBox Fon WLAN (WLAN brauch ich nicht) und nen Linksys WRT54G Router und will mit beiden XP-PCs ins Netz, was ja auch klappt, aber auch Dateien hin und herschieben.
    Meine einfach klingende Aufgabe erwies sich für mich als nicht lösbar. Dafür schäme ich mich fast.
    Ich hab' versucht, die beiden PC's erst über die FritzBox (ein PC über USB, der andere über Netzwerkkabel zu verbinden. Ging nicht.
    Dann über FritzBox plus Router. Ging nicht.
    Router + Modem auch nicht...
    In's Netz kam ich immer.
    Konfiguration war jeweils auf automatisch, aber auch PPPoE beim Router änderte diesbezüglich nix. Kam dann glaub' ich (bin inzw. sehr verwirrt) nicht mal mehr ins Netz.
    Zugangsdaten überall vorhanden; daran liegts nicht.
    Auch die Assistenten haben mir keinen Zugang verschafft.
    Norton war auch deaktiviert. Brauch ich ja nicht, wenn ich FritzBoxmäßig unterwegs bin, zumindest nicht meine NortonFirewall, an die ich mich schon gewöhnt hatte.
    Was läuft da schief? Was mach' ich falsch?
    Warum routet mein Linksys WRT54G nur ins Netz und nicht zum anderen PC?
    Zum Trost sag' ich mir: Kriegst Du die beiden vernetzt, kannste 'n Rechenzentrum leiten ;)...
    Ohne FritzBox und Router war ich drei Jahre glücklich - :heul:

    Viele Grüße ins Forum
    deas
     
  2. c24

    c24 Byte

    Registriert seit:
    21. März 2005
    Beiträge:
    71
    Meine FritzBox steigt auch abundzu aus. :aua:
    Stecker ziehen und es läuft wieder.
    Das aufhängen der FritzBox passiert nur wenn bestimmte Ports angesprochen werden.

    Funktioniert dein Linksys Router wenn du nur die beiden PC anhängst?
    Bekommen beide Rechner eine IP?
    kannst du vom eine Rechner zum andere pingen?

    mfg
     
  3. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Beide Rechner funktionieren, in allen möglichen Konfigurationen. Ohne Anschluß an's Internet kriege ich auch keine "Quer"verbindung hin.

    Beide bekommen eine unterschiedl. IP (lt. Fritzbox).

    Gepingt habe ich noch nicht - wohin auch...

    P.S.: Bei welchen Ports steigt deine Fritzbox aus? Firmware-Update (habe es selbst schon gemacht, war leicht, auch beim LinkSys Router)?

    P.P.S.: Ich fürchte, das Problem liegt eher an meiner Windows-Konfiguration. Was mache ich falsch? Welcher Assistent (zuerst?)? Beide PCs sollten gegenseitige Leserechte haben.

    Kann man eigentlich Netzwerkkabel im laufenden Betrieb sicher und schadlos umstecken?
    Liegt es evtl. daran, daß ich zwei Router in "Reihe" habe? Mit dem einfachen Telekom-Modem (statt FritzBox) hab' ich's auch nicht hingekriegt.
    An welchen Stellen ist ein Neustart zwingend erforderlich?
    (´Fragen eines lesenden [noch nicht-]Netzwerk-Arbeiters´...);)
     
  4. Donmato

    Donmato Megabyte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    1.877
    hast du denn die fritzbox als modem laufen

    die kann auch als router laufen
    daher die einstellungen testen
    2 router is blödsinn die fritzbox als modem
    mit uplink zum router
    von router zu den rechnern

    netzwerkeinstellungen funzen vorausgesetzt
     
  5. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Ich hab' beide Alternativen (Modem- und Routerbetrieb) durch. Im Modembetrieb will sie für InternetTelefonie extra (zweite) Zugangsdaten. Das ginge ja noch (dann halt kein Internettel. mehr, außer DSL by Call [zweitrangig, das ist nicht das Problem]), wenn der Router Zugang fände, was er müßte, aber nicht tut.
    Bin allmählich absolut rat- und ideenlos.
    Wie sollte ich den Router konfigurieren? PPPoE und Zugangsdaten ist doch richtig? Den DHCP-automatisch Betrieb über WindowsDFÜ-Verbindung hab' ich auch durchgetestet. DFÜ über Router scheint gar nicht zu gehen.
    Das (Haupt-)Problem ist: Kein PC findet den anderen.
     
  6. Donmato

    Donmato Megabyte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    1.877
    sind denn beide im selben netz

    fritzbox aufrufen
    sys. eigensch. auf erweiterte einstellungen gehn
     
  7. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    ...jepp, selbes Netz.
    Erweiterte Einstellungen aktiv.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen