Fritzcard DSL unter Linux 8.0 Pro

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von Triple, 18. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Triple

    Triple Byte

    Registriert seit:
    3. Januar 2002
    Beiträge:
    21
    hi,
    ich habe mir die Fritzcard DSL von AVM gekauft, doch ich bin ein völliger Linuxleie und weiss nicht, wie ich die Karte konfigurieren soll. Ich habe auch keine Treiber dafür gefunden oder sonst was.
    Ich bin euch für jede Hilfe dankbar.

    Gruss Triple
     
  2. quereller

    quereller Kbyte

    Registriert seit:
    22. Juni 2001
    Beiträge:
    277
    Ich finde man sollte den kernel wieder in freax umbennen :-)

    Ich wollte mit obigem posting nur andeuten das man leute die SuSE mit Linux verwechseln, nicht zusammenscheissen sondern höflich auf dien richtigen namen und die sache mit den distributoren aufmeksam machen sollte.
     
  3. quereller

    quereller Kbyte

    Registriert seit:
    22. Juni 2001
    Beiträge:
    277
    Nein Nein Nein; es muss GNU/linux heissen, sagt Stallmann !!!
     
  4. ddc605

    ddc605 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    2.841
    dein name sagt schon viel aus.
    aber ich bin noch zvilisierter als du und denke meinen teil zu deinen äußerungen.
     
  5. Bio-logisch

    Bio-logisch Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    18. Februar 2002
    Beiträge:
    708
    Nerv!

    Er meint den Kernel, der ist erst bei 2.4.10 !

    Das hat nichts mit der Distribution zu tun.
    Wahrscheinlich bezieht sich Linux 8.0 PRO auf Suse Linux 8.0.

    Der Witz hat jetzt aber echt nen Bart, laßt euch mal was neues einfallen!
     
  6. ddc605

    ddc605 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    2.841
    gibt es wohl.
    sogar ich als linux gegner weiß das
     
  7. Bio-logisch

    Bio-logisch Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    18. Februar 2002
    Beiträge:
    708
    Wo für gibt es denn Foren?

    Außer dem gibt es doch von AVM eine Readme, die ist doch eigentlich recht gut verständlich?

    OK, bei Windows geht das ja vollautomatisch, aber man kann halt nicht alles haben.
     
  8. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    nebenbei,
    wenn man linux anfänger ist (ich zähle mich auch dazu) schafft man es normalerweise nicht einen "fremden" treiber zu installieren - habe es auch schon probiert mit Nvidia und AVM ----> unzumutbar schwierig finde ich

    grüsse
     
  9. Bio-logisch

    Bio-logisch Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    18. Februar 2002
    Beiträge:
    708
    Laut AVM Homepage wird ein Treiber erst Ende zweiten Quartal 2002 zu Verfügung stehe, wirdt also noch warten müssen.

    Weitere Info: http://www.avm.de/ auf Produkte, Frtizkarte DSL und dort FAQ.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen