FritzWebProtect:alles blockiert nach Deaktivierung

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von Thomas_001, 27. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Thomas_001

    Thomas_001 Kbyte

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    167
    Nichtsahnend habe ich FritzWebProtect installiert und eingeschaltet. Nachdem ich es deaktiviert und neugestartet hatte, war kein Zugang zum Internet mehr möglich. Auch die vollständige Deinstallation der gesamten FritzSoftware half nichts. Ebensowenig die Deinstalltion und Neuinstallation aller Netzwerkkarten. Schließlich habe ich - mehr aus Verzweiflung - WebProtect wieder angeschaltet, und es geht wieder.
    Nun habe ich Angst, dieses Programm erneut zu deinstallieren, fürchte, daß dann wieder nichts geht. NAch meinem Verständnis muß man doch eine Firewall einfach wieder rausschmeißen können. Es kann doch nicht angehen, daß dann gar nichts mehr geht.

    Wer kann mir sagen, ob ich es a) deinstallieren kann und b) woran dieses Problem liegt?

    Ich fürchte, daß WebProtect irgendwelche Systemeinträge derart verändert, daß sie nachher nicht wieder rückgängig gemacht werden.

    Thomas
     
  2. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Hast Du vorher nicht die Anleitung dazu gelesen?

    Meiner Meinung nach funktioniert FritzWebProtect nur mit ner Fritz!Card.

    Hast Du eine?
     
  3. Thomas_001

    Thomas_001 Kbyte

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    167
    ja, habe eine fritzbox
     
  4. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
    Nein, du hast keine Fritz!Card !

    Und beim Download steht ausdrücklich, dass die Software für die Fritz!Box-Produkte nicht geeignet ist.

    http://webgw.avm.de:8080/download/Download.jsp?partid=687
     
  5. Thomas_001

    Thomas_001 Kbyte

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    167
    Danke! So genau habe ich auf den Unterschied nicht geachtet.
     
  6. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
    Das ist immer gut. Klick drauf, ohne zu lesen. Wird schon schiefgehen.
     
  7. Thomas_001

    Thomas_001 Kbyte

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    167
    Moment, moment: Immerhin war die Software dem Paket beigeliefert. Und man wird nicht standardmäßig erstmal der mitgeliederten Originalsoftware mißtrauen und Internetrecherchen anstellen... Oder? ;-)
     
  8. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
    Wenn du die Info-Dateien vorher gelesen hättest, wärest du nicht nichtsahnend, sondern informiert gewesen. Oder sehe ich das falsch?
     
  9. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    FritzWebProtect wird in der Tat mit den FritzBoxen mitgeliefert und soweit ich mich erinnere auch automatisch mitinstalliert wenn das Setup der FritzBox-Software ausführt wird. Die Firewall ist zum Schutz gedacht wenn die Box nicht als Router sondern als reines DSL-Modem betrieben wird, kann aber auch für die Outgoing-Kontrolle im Routerbetrieb verwendet werden. Deaktivieren macht keine Probleme (zumindest bei mir nicht), deinstallieren habe ich noch nicht versucht / getestet.

    Wolfgang77
     
  10. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
    Ich kenne das von AVM so, dass alle Software für diverse Geräte auf der CD enthalten ist und man eine Auswahl hat, was installiert werden soll. Ist allerdings schon 3-4 Jahre her, dass ich AVM-Produkte gekauft habe. ;)

    Readme.doc, Info.txt und CD-Info.htm waren jedenfalls immer dabei. ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen