1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Front-USB funktioniert nicht

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von ml78, 6. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ml78

    ml78 Kbyte

    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    268
    Hallo,
    ich habe heute mein neues Gehäuse ausgerüstet - Thermaltake Tsunami. Wenn jemand an einen Erfahrungsbereicht interessiert ist, kann er sich gern melden.

    Jedenfalls funktioniert jetzt der Gehäuse-USB-Anschluss nicht mehr. Der USB-Stick bekommt keinen Kontakt und Windows meldet (manchmal) Controllerfehler. Auch die mainboard-USB-Anschlüsse funktionieren nicht mehr. Wenn ich das Kabel wieder abziehe, funktionieren sie wieder.

    Die gesamte Konfiguration wurde beibehalten. Nur das Gehäuse ist neu.

    Mainboard: MSI K7N2 Delta (5 + 4 Pins für zusätzliches USB)

    Ich habe mich an den alten Anschlüssen orientiert. Die waren jedoch pro Kabel einzeln und separat beschriftet. Die neuen
    bestehen aus 5 Kontakten in geschlossener Reihe und ohne Beschriftung. Vorher reichten vier. Vielleicht kann mir jemand die Farbreihenfolge mitteilen.

    Hoffentlich kann mir jemand helfen, denn es ist doch ein ärgerliches Problem. Danke!

    ml78
     
  2. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
    Poste mir die Pinbezeichnungen auf´m Board und die Beschriftungen der Frontpanel-Anschlüsse mit Farbangabe!

    Dann kann ich Dir sicher helfen.

    Gruß
    Deff
     
  3. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, wenn 5 PIN´s pro Anschluss vorhanden sind, sind 2 davon für Masse - schwarze Kabel. rot sollte +5V sein, grün USB+ und weiß USB-.

    MfG Steffen
     
  4. Michael_x

    Michael_x Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    1.019
    evtl. haste einen 5er stecker

    +5V usb+ usb - masse masse

    bei meinem msi board hab ich als pinbelegung

    +5V usb+ usb- masse key

    ectl. liegts daran
     
  5. ml78

    ml78 Kbyte

    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    268
    Vielen Dank!

    Ich habe auch unabhängig von den guten Antworten einige Tests
    angestellt.
    Die Belegung war im alten Gehäuse +5V_USB+_USB-_Erde_frei.

    Die neuen Stecker haben fünf Kontakte. In der unteren Reihe
    sind auf dem mainboard vier Pins. Wenn der letzte Kontakt
    ins Leere greift, funktioniert der USB-Anschluss.

    In der oberen Reihe des mainboards gibt es fünf Pins.
    Man sollte meinen - genau richtig für einen Fünfer-Stecker.
    Falsch gedacht! Wenn der letzte Pin belegt wird, funktioniert
    nirgends USB.

    Also habe ich nur die untere Reihe (4 Pins) angeschlossen und damit wenigstens einen Front-USB.

    Ich könnte ja einfach den fünften Kontakt am Stecker trennen - aber dann habe ich ein kaputtes Kabel und vielleicht Probleme beim nächsten mainboard.

    Woran kann das denn liegen und gibt es vielleicht eine andere Lösung?

    Ich nehme an, dass der fünfte Pin des boards mit "key" belegt ist (Was für ein Schlüssel das auch immer ist!) - und am Anschluss mit Masse. Also bleibt nur ein Anschluss für die untere Reihe.
    Da kann ich MSI nur danken :rolleyes: , dass die untere Reihe am Board nur vier Pins hat.

    Michael_X hat höchstwahrscheinlich recht!

    ml78

    PS: Die Kabel nur farblich zu gestalten und nur mit Buchstaben zu kennzeichnen, diskrimiert einen Farbenblinden (wie mich) ganz schön!
     
  6. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, du kannst den 5.Kontakt aus dem Stecker ziehen, wenn du die kleine Plastiknase, welche als Arretierung dient vorsichtig anhebst (geht mit einem kleinem Schraubenzieher oder einer stabilen Nadel)

    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen