1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

FSB 100

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von boerga, 13. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. boerga

    boerga ROM

    Registriert seit:
    12. Januar 2003
    Beiträge:
    3
    Hallo
    Mein Motherboard (MSI - 6340M Vers. 1.0)hat nen FSB von 100,
    und ich hab nen 1333 CPU,
    der läuft aber nur mit 1000MHz.
    Das Motherboard kann man NICHT auf ne}n FSB von 133 Jumpern, aber es kann trotzdem mit bis zu 1400MHz arbeiten!!! Nun meine Frage: wie bekomm ich den CPU auf 1333MHz ohne das Motherboard oder andere Sachen zu übertackten sondern nur den CPU??????????

    Und im Bios kann ich das leider auch nich einstellen.
    Gibt es da kein Programm wo ich nur den CPU übertackten kann, wie bei Grafikkarten Power Stript????????

    MFG Börga
     
  2. boerga

    boerga ROM

    Registriert seit:
    12. Januar 2003
    Beiträge:
    3
    Hallo,
    Ich hab da leider kein handbuch,
    aber ich weiß dass man den multiplikator (Bios) bis 112 bekommt,
    aber ich schätz dass da mein Motherboard nen abgang macht.
    Und ich wollt fragen wie das mit der Freischaltung ist?????

    MFG Börga
     
  3. pignix

    pignix Kbyte

    Registriert seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    244
    MSI hat ein eigenes Forum. Hast Du da schon einmal nachgeschaut?

    http://www.msi-computer.de/wbboard/main.php

    Gruß Lemmi
     
  4. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo!

    Wenn das Bios (oder das Mainboard per Dip-Schalter) keine Möglichkeit bieten , auf den Multiplikator Einfluss zu nehmen , bleibt nur noch die Möglichkeit , an den Brücken auf dem Prozessor zu "sägen" bzw. sie zu verbinden .

    Anleitungen dazu gibts z.B. bei :

    http://www.ocinside.de

    Unter Workshop , Stickwort "Malanleitung" . Da sieht man , wie die Prozessorbrücken für eine bestimmte Frequenz sein müssen . Alles in allem eine gefährliche Sache (die Dinger sind WINZIG!!) und wenn man nicht so viel Ahnung von Hardwarebastlereien hat , sollte man das Ganze schnell wieder vergessen .

    Ne andere Möglichkeit gibts AFAIK nicht :-( . Klar man kann den FSB (vielleicht) übertakten aber bei ca. 106-108 ist da Schluß und das wären auch nur 1060-1080Mhz bei weniger Stabilität , das bringts nicht .

    MfG Florian
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.963
    Hallo!
    Das Handbuch kannst du sicher auch bei MSI runterladen.
    Den Multiplikator solltest Du auf 14 stellen, falls es geht. Die 112 sind der Frontsidebus(fsb), den solltest Du auf 100 lassen, sonst wird ALLES übertaktet (außer der CPU...).

    >wie das mit der Freischaltung ist?????
    Du hast ja sicher obigen Link schon angeklickt und alles durchgelesen. Was genau ist noch unklar?

    Gruß, Andreas
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.963
    Hi!
    Ich hab auch so eine CPU, (Athlon1400,fsb133) die nach Freischaltung und Multiplikatorverstellung auf dem Board wunderbar mit 1300 und fsb100 läuft (alternativ auch bis 1456,fsb112...). Also schau mal ins Handbuch des Mainboards, ob es Jumper o.ä. für den Multiplikator gibt.
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen